Assassin’s Creed Valhalla: Der wahrscheinliche Release – unsere Experteneinschätzung

Im englischen Trailer bleibt der Release-Termin von Assassin’s Creed Valhalla mit »Holiday 2020« recht vage. Wir prognostizieren, wann das Action-Adventure erscheinen wird.

von Heiko Klinge,
30.04.2020 18:49 Uhr

Held Eivor befindet sich bereits im Endspurt der Entwicklungszeit von Assassin's Creed Valhalla. Held Eivor befindet sich bereits im Endspurt der Entwicklungszeit von Assassin's Creed Valhalla.

Assassin's Creed Valhalla wird noch dieses Jahr erscheinen, und eher später als früher - zumindest so viel steht fest. Einen konkreten Termin bleibt Ubisoft im Trailer allerdings schuldig, obwohl man selbstverständlich schon sechs unterschiedliche Versionen des Spiels vorbestellen kann.

In der englischen Version heißt es lediglich »Holiday 2020«, in der deutschen Variante hingegen »Ende 2020«. Wir analysieren, was konkret dahintersteckt und mit welchem Release-Termin wir rechnen.

Unser Experte
GameStar-Chefredakteur Heiko Klinge war von 2005 bis 2015 verantwortlich für das Branchenmagazin Making Games. In dieser Funktion hat er viele Einblicke in die Entwicklung und Vermarktung von Computer- und Videospielen bekommen. Wirtschaftliche Zusammenhänge haben ihn schon immer interessiert, was zumindest eine halbwegs plausible Erklärung dafür ist, warum er vor seinem Einstieg bei GameStar im Jahr 2000 tatsächlich eine Bankausbildung absolviert hat.

Warum nennt Ubisoft keinen konkreten Termin?

Die wahrscheinlichste Antwort auf diese Frage verbirgt sich hinter einem Logo ganz am Ende (Minute 3:55) des Trailers: Xbox Series X. Ubisoft bestätigt damit bereits zur Ankündigung von Assassin's Creed Valhalla, dass ihr Action-Adventure nicht nur für die aktuelle Konsolengeneration, sondern eben auch für die Xbox Series und die PlayStation 5.

Erster Trailer zu Assassin's Creed Valhalla sorgt für Wikinger-Stimmung 4:00 Erster Trailer zu Assassin's Creed Valhalla sorgt für Wikinger-Stimmung

Diesen Stunt bringt der französische Publisher bei seiner erfolgreichsten Serie nicht zum ersten Mal: Am 22. November 2013 erschienen zum Launch der Xbox One genau 23 Titel - und Assassin's Creed 4: Black Flag war einer davon. Einen Launch-Titel zu haben, ist für einen Publisher grundsätzlich hochattraktiv, nicht nur wirtschaftlich, sondern auch aus Image-Gründen.

Entsprechend verwetten wir die Torfrock-Plattensammlung unseres Chefredakteur-Nordlichts und Wikinger-Fans Heiko, dass auch Assassin's Creed Valhalla ein Launch-Titel sein wird - mindestens für die Xbox Series X, eventuell aber auch für die PlayStation 5.

Und da die konkreten Launch-Termine der Konsolen noch nicht kommuniziert wurden oder wegen der Auswirkungen der Corona-Krise vielleicht sogar noch gar nicht feststehen, kann Ubisoft schlichtweg noch keinen festen Termin nennen.

Wie wahrscheinlich ist eine Verschiebung?

Ubisoft hat nach dem negativen Echo von Fans und Kritikern zu Ghost Recon: Breakpoint die Notbremse gezogen und mit Watch Dogs 3, Gods & Monsters sowie Rainbow Six Quarantine gleich drei Titel kurzfristig verschoben. Droht Assassin's Creed Valhalla ein ähnliches Schicksal?

Wir sind uns sicher: Nein! Zum einen wäre der Schaden enorm, die Chance eines Konsolen-Launch-Titels zu verpassen. Der Trailer legt auch nahe, dass es eine engere Partnerschaft zwischen Microsoft und Ubisoft beim Action-Adventure gibt. Und enge Partnerschaft gibt es in der Regel nur mit Garantien - wie etwa einem vertraglichen Versprechen, einen bestimmten Termin einzuhalten.

Zum anderen ist das Entwicklungsrisiko bei Assassin's Creed Valhalla deutlich überschaubarer als bei den verschobenen Ubisoft-Titel. Denn das Grundkonzept ist inklusive des Einbaus des Ingame-Shops bereits seit Assassin's Creed: Origins bewährt, das übrigens vom Valhalla-Team entwickelt wurde. Die veröffentlichten Screenshots zum Reveal mögen zwar gestellt, zeigen aber, dass der Titel zumindest in technischer Hinsicht bereits weit fortgeschritten ist.

Assassin's Creed Valhalla - Screenshots ansehen

Und auch in unserer exklusiven Plus-Titelstory zu Assassin's Creed Valhalla machte Creative Director Ashrah Ismail relativ klar, dass es sich eher um eine Evolution der Serie als um eine Revolution handelt. Das Verschiebungsrisiko von Assassin's Creed Valhalla schätzen wir entsprechend als verschwindend gering ein.

Exklusive Plus-Titelstory zu Assassin’s Creed Valhalla   107     47

Mehr zum Thema

Exklusive Plus-Titelstory zu Assassin’s Creed Valhalla

Und wann ist nun der konkrete Release für PC, PS5 und Xbox?

Holiday Season ist im Englischen ein Synonym für das sogenannte Weihnachtsgeschäft, also die Zeit, in der die Menschen ihre Weihnachtsgeschenke kaufen. Beim Autoren dieser Zeilen wäre dies zwar der 23. Dezember, in der Definition des Einzelhandels sind es allerdings die Monate November und Dezember. Wer also das gesamte Weihnachtsgeschäft bestmöglich mitnehmen möchte, sollte sein Produkt spätestens Mitte November veröffentlichen.

Assassin's Creed: Valhalla - Alle wichtigen Fakten   235     8

Mehr zum Thema

Assassin's Creed: Valhalla - Alle wichtigen Fakten

Und, oh Wunder: Die Xbox One erschien seinerzeit in Deutschland am 22.11.2013, die PlayStation 4 folgte eine Woche später am 29.11.2013 - beides jeweils Freitage.

Wenn man nun alle Indizien zusammenführt und sich den Kalender von 2020 anschaut, spricht entsprechend sehr viel für einen Release-Termin von Assassin's Creed Valhalla am 13., 20. oder 27. November 2020.

Und da Ubisofts Partner Mircosoft aktuell alles unternimmt, um Xbox- und PC-Spieler zusammenzuführen, rechnen wir fest damit, dass der Release-Termin der Version für die Xbox Series X auch der Release-Termin für den PC sein wird.

Assassin's Creed Valhalla - So viele Gameplay-Details hat Ubisoft schon verraten! 25:16 Assassin's Creed Valhalla - So viele Gameplay-Details hat Ubisoft schon verraten!

zu den Kommentaren (44)

Kommentare(44)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.