Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Inhaltsverzeichnis
1
2

Assassin's Creed Valhalla: Die Story darf nicht zu kompliziert sein, sagt Ubisoft

Im exklusiven Interview spricht der Story-Chef über parallele Erzählstränge, die Motivation von Valhallas Held Eivor und wie wichtig das eigene Dorf für Romanzen, Entscheidungen und NPCs ist.

von Peter Bathge,
11.05.2020 10:10 Uhr

In Assassin's Creed Valhalla müsst ihr euch als Wikinger im mittelalterlichen England zurechtfinden. Wie die Story-Kampagne funktioniert und was es mit Held Eivor auf sich hat, verrät der Narrative Director im exklusiven Interview. In Assassin's Creed Valhalla müsst ihr euch als Wikinger im mittelalterlichen England zurechtfinden. Wie die Story-Kampagne funktioniert und was es mit Held Eivor auf sich hat, verrät der Narrative Director im exklusiven Interview.

Eine spannende Geschichte trotz Open World erzählen - wie schafft man diese Balance? Für Assassin's Creed Valhallas Story glaubt Ubisoft Montreals Narratice Director Darby McDevitt die Antwort gefunden zu haben: »Die Motivationen der Charaktere müssen sehr simpel sein, damit die Spieler immer verstehen könnnen, was die Figuren wollen. [...] Geschichten in Spielen dürfen nicht zu kompliziert sein [...] es ist sonst sehr einfach, die Orientierung zu verlieren.«

Im exklusiven Interview mit GameStar Plus verrät McDevitt Details zur Hauptfigur Eivor und seiner Beziehung zu den Assassinen, was das Spielziel ist und wie die eigene Siedlung in die Story integriert wird. Aber wir reden auch über die neuen, tiefergehenden Romanzen des Action-Adventures und welche schwierigen Entscheidungen der Spieler in Assassin's Creed Valhalla treffen muss und wie sie sich von denen des Vorgängers Assassin's Creed Odyssey unterscheiden.

Hinweis: Zur Gegenwarts-Geschichte um Layla Hassan wollte uns Ubisoft aus Angst vor Spoilern übrigens nicht zu viel verraten. Mehr zu Rollenspiel-Features und Kampfsystem lest ihr in der großen Assassin's Creed Valhalla Preview. Außerdem erkläre ich im Plus-Essay, warum der Siedlungsbau in Valhalla das wichtigste Rollenspiel-Feature wird.

Worum es in der Story von AC Valhalla geht

GameStar: In Assassin's Creed Valhalla wird man eine eigene Siedlung gründen können. Erzähl uns mehr darüber!

Darby McDevitt: »[Die Siedlung, Anm. d. Red.] ist das Herz unseres Spiels, hier laufen viele unserer Features zusammen. Du verbringst am Anfang etwas Zeit in Norwegen, doch sobald du das Land verlässt, ist dein erster Impuls und der des Clans, eine Siedlung zu gründen. Du gehst nach England, um einen neuen Ort zum Leben zu finden, nicht nur um zu plündern oder so. Wenn du in England ankommst, sucht sich der Clan einen Ort mitten in England [für das Dorf] aus und ab sofort ist das der Grund, warum du in England bist. Es gibt auch eine persönliche Story, die [den oder die Held/in] Eivor betrifft, aber die Siedlung ist die Geschichte, die den ganzen Clan betrifft.«

Sobald du dich niedergelassen hast, musst du damit beginnen, die Siedlung zu vergrößern. Du begibst dich also auf Beutezüge und investierst Ressourcen in den Ausbau des Dorfes. Zum Beispiel indem du ein paar Klöster ausraubst oder Banditenlager findest und ihr Zeug stiehlst. Die Reichtümer bringst du zurück und investierst sie in Upgrades sowie den Bau weiterer Gebäude. Dadurch kommen mehr Siedler. Das sind alles einzigartige Charaktere mit einem Namen, es gibt in der Siedlung keine generischen Figuren. Viele sind Handwerker, die eine besondere Aufgabe haben, etwa der Schmied. Wenn du sein Gebäude verbesserst, kommst du im Spiel weiter, weil er dann deine Ausrüstung für dich aufwertet.