Resurgence sieht aus wie das Star-Trek-Spiel, auf das ich 20 Jahre gewartet habe

Meinung: Spock, Diplomatie, die alten Uniformen: Ein neues Star-Trek-Spiel könnte Peters Frustration über den Umgang mit der Marke heilen.

von Peter Bathge,
13.03.2022 05:00 Uhr

Fähnrich Bathge meldet sich zum Dienst! Star Trek: Resurgence ist für Peter spannender als Diablo 4 und Elden Ring zusammen. Fähnrich Bathge meldet sich zum Dienst! Star Trek: Resurgence ist für Peter spannender als Diablo 4 und Elden Ring zusammen.

Was ist cooler, Lichtschwert oder Phaser? Diese ewige Streitfrage zwischen Trekkern und Star-Wars-Fans kann ich hiermit ein für alle Mal beantworten: das Lichtschwert natürlich. Aber Star Trek soll auch gar nicht so cool sein wie Star Wars, zumindest in meiner Vorstellung: Gene Roddenberrys Science-Fiction-Universum ist eben kein Happy-End-Wundermärchen, sondern hat bei aller Albernheit immer auch die wirklich großen Fragen gestellt, hat Werte wie Toleranz, Frieden und Völkerverständigung in den Mittelpunkt gerückt.

Was moderne Adaptionen wie »Star Trek: Discovery« nicht verstehen: Hinter den Traktorstrahlen und Photonentorpedos, hinter den Transwarp-Eidechsen und Holodeck-Katastrophen steckte stets irgendwo ein tieferer Gedanke, eine Vision von einer besseren Zukunft, in der Diplomatie mächtiger ist als Waffenenergie. Star Trek ist eine Welt, die das Unbekannte und Fantastische nutzt, um weniger die Geheimnisse des Universums, als die innersten Komplexe der menschlichen Existenz zu ergründen.

Genau da setzt Star Trek: Resurgence an, eines der für mich aktuell spannendsten Spiele überhaupt. Denn dessen Entwickler waren mutig genug, im ersten längeren Gameplay-Video ihres Projekts auf heiße Phaser-Action zu verzichten.

Stattdessen hat Dramatic Labs genau das in den Vordergrund gestellt, was ich an Star Trek (neben Ferengi-Ohren und Riker-Humor) liebe: Dialoge, Diplomatie und Dilemmata. Eine Figur aus Star Trek steht für alles drei wie keine andere: Mr. Spock. Gut, dass der in Resurgence auch mit an Bord ist.

Der Autor
Peter Bathge ist seit 15 Jahren Spieleredakteur und hatte kürzlich Anlass, mal wieder seine DVD-Sammlung von »Next Generation«, »Deep Space Nine«, »Voyager« und - sorry, TOS-Fans - »Enterprise« zu begutachten. Irgendwas um die 100 Silberscheiben, die unzählige vor dem Fernseher verschwendete Stunden von Peters Jugend und frühen 20er-Jahren repräsentieren. Gott sei Dank gibt's inzwischen Netflix für den unvermeidlichen Rewatch.

Endlich wieder Star Trek

Damit wir uns nicht falsch verstehen: Ich mag Shooter so gerne wie der nächste Spieler und Elite Force war eins meiner liebsten Trek-Spiele. Aber seit damals warte ich darauf, dass ein Spiel auf diesem Universum aufbaut und mir nicht nur heiße Phaser-Action bietet.

Spannende moralische Zwickmühlen, der Alltag auf einem Raumschiff, das Erforschen fremder Alien-Welten - da gab's so lange nichts mehr Packendes. Für coole Star-Trek-Spiele muss ich fast so weit in die Vergangenheit zurückreisen wie Kirk und seine Mannschaft in »Star Trek 4«: DS9: The Fallen, Armada, Bridge Commander - es war schön mit euch!

Bridge Commander ist immer noch ein Ausnahmespiel   81     47

Gemoddet und verbessert

Bridge Commander ist immer noch ein Ausnahmespiel

In dem neuen, sieben Minuten langen Video aus Star Trek: Resurgence skizziert jetzt also ein verblüffend guter Leonard-Nimoy-Imitator als Botschafter Spock den Konflikt im Herzen der Handlung. Und der zeigt: Es muss bei Star Trek nicht immer gleich darum gehen, das Universum zu retten!

Zwei Alien-Völker streiten sich um Dilithium (das Öl von Star Trek) und die Föderation hat selbst ein gesteigertes Interesse an der Lösung der Auseinandersetzung, denn auch deren Schiffe brauchen Dilithium. Als Erster Offizier Jara Rydek soll ich für Frieden und den ungestörten Warenverkehr sorgen. Das Spi... Dilithium muss fließen!

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Exklusive Tests, mehr Podcasts, riesige Guides und besondere Reportagen für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Mit deinem Account einloggen.


Kommentare(81)

Nur angemeldete Plus-Mitglieder können Plus-Inhalte kommentieren und bewerten.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Exklusive Tests, mehr Podcasts, riesige Guides und besondere Reportagen für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Mit deinem Account einloggen.