Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Battlefield 5 Raytracing - Was bringt das Overture-Update?

Grafikvergleich mit und ohne BF5 Overtüre-Patch

Neben der Leistung spielt bei Raytracing natürlich auch die Optik eine große Rolle. Wir haben deshalb in drei verschiedenen Szenen auf allen Stufen sowohl vor als auch nach dem Overture-Update Screenshots erstellt.

In diesem Abschnitt schauen wir uns Übersichtsbilder zu allen Szenen mit Fokus auf die relevantesten Ausschnitte an. Im nächsten Abschnitt findet ihr auch alle Einzelbilder in voller Größe. Um euch einen bestmöglichen Eindruck von den Unterschieden zu verschaffen, Klickt ihr am besten einmal auf das jeweilige Bild und wählt unten links »In Originalgröße anzeigen« aus.

Battlefield 5 im Technik-Check - Performance mit unterschiedlichen Grafikkarten und CPUs

Eines ist allen drei Szenen gemein: Während die Stufe »Mittel« vorher optisch weitgehend wie die höheren beiden Stufen aussah, entspricht sie jetzt eher der Stufe »Niedrig«. Das gilt auch für den oben zu sehenden Vergleich bei einer Explosion.

Zwei Dinge fallen dieser Szene außerdem auf, wenn man genau hinsieht: Die leichte Reflexion der Explosion unterhalb der Zielvorrichtung der Waffe ist auf den Stufen »Ultra« und »Hoch« nicht mehr zu sehen. Und der Umfang der Spiegelung in der Pfütze fällt etwas geringer aus. Letzteres kann allerdings auch Zufall sein, da die Explosion nicht immer genau gleich dargestellt wird.

Auch bei der oben zu sehenden zweiten Szene ist die Annäherung von »Mittel« und »Niedrig« zu erkennen: Waren vor dem Patch nur die Stufen »Aus« und »Niedrig« durch ein etwas zu helles Bild gekennzeichnet (siehe auch die Darstellung der Waffe), ist das nach dem Patch auf »Mittel« ebenfalls der Fall.

Ein genereller Unterschied betrifft alle Raytracing-Stufen in dieser Szene: Die dreiteilige Verästelung des Baumes im Hintergrund ist vor dem Patch auch in der Pfütze noch gut zu erkennen gewesen. Nach dem Patch ist das dagegen nicht mehr der Fall.

Beim Betrachten der letzten Szene unten ist anzumerken, dass es beim Erstellen unseren neuen Screenshots deutlich weniger geregnet hat als beim Erstellen der alten Bilder. Deshalb sind weniger Reflexionen des Regens auf der Glasscheibe des Autos erkennbar. Einen reproduzierbaren und in Vergrößerung klar sichtbaren Unterschied gibt es aber dennoch, genauer gesagt auf der Stufe »Niedrig«: Die Reflexion in der Scheibe wirkt klar pixeliger als noch vor dem Patch.

Auch wenn sich an den grundlegenden Werten für die verschiedenen Qualitätsstufen nichts geändert hat, sind also durchaus optische Unterschiede durch den Overture-Patch sichtbar. Sie fallen aber nur bei genauem Hinsehen auf und bedeuten unserem Eindruck nach keine deutliche Verschlechterung der Raytracing-Qualität in BF5.

2 von 6

nächste Seite



Kommentare(211)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen