Bestes Indie-Spiel 2017 - Fans wählen die Top 10 des Jahres

Auf der Szene-Plattform IndieDB konnten die Fans über das beste Indie-Spiel 2017 abstimmen. Der Sieger ist nun bekannt - wir präsentieren euch die Top 10 des Jahres.

von Christian Just,
03.01.2018 16:49 Uhr

Der diesjährige Sieger der IndieDB-Awards zeigt Krieg aus einer ungewohnten Perspektive.Der diesjährige Sieger der IndieDB-Awards zeigt Krieg aus einer ungewohnten Perspektive.

Auf IndieDB wurden die Wahlen zum besten Indie-Spiel 2017 abgehalten. Die Fans durften für ihre Favoriten des Jahres votieren, am 27. Dezember wurde dann das Ergebnis der Abstimmung preigegeben.

Im letzten Jahr konnte mit Rimworld eine Survival-Management-Simulation den begehrten Publikumspreis abräumen, zweiter wurde der Zeitlupen-Shooter Superhot und den dritten Platz belegte das Landleben-RPG Stardew Valley.

IndieDB bemerkt treffend, dass durch das Einstellen des Entwickler-Programms Greenlight und nach dem Launch von Steam Direct weit mehr Indie-Titel den Schritt auf die digitale Verkaufsplattform Steam unternommen haben. Somit kann man behaupten, dass sich Indie-Spiele seit 2017 in Aufschwung befinden.

Wir haben lange genug um den heißen Brei herum geredet, kommen wir zur Sache! Im Folgenden präsentieren wir euch die Top 10 der beliebtesten Indie-Spiele 2017 laut IndieDB.

IndieDB Players' Choice Awards

  1. Foxhole (Topdown-MMO-Shooter)
  2. Cuphead (Comic-Plattformer)
  3. Day of Infamy (Multiplayer-Shooter)
  4. Hollow Knight (Comic-Plattformer)
  5. Holdfast: Nations at War (Multiplayer-Shooter)
  6. Remothered: Tormented Fathers (Horror-Survivalspiel)
  7. Hello Neighbor (Horror-Adventure)
  8. Observer (Horror-Adventure)
  9. Syrian Warfare (Echtzeit-Strategiespiel)
  10. Book of Demons (Kartenspiel/ Adventure)

Foxhole holt den Titel 2017

Der Sieger bei den IndieDB Players' Choice Awards heißt im Jahr 2017 also Foxhole. In der Unreal Engine 4 betrachtet ihr das Schlachtfeld des innovativen Shooter-MMOs ausschließlich von oben. Auf den ausgedehnten, persistenten Maps spielen hunderte Spieler in zwei Teams gegeneinander um die Vorherrschaft.

Foxhole verlagert die Perspektive hoch in die Luft. Das sorgt für Übersicht auf den wuseligen Schlachtfeldern.Foxhole verlagert die Perspektive hoch in die Luft. Das sorgt für Übersicht auf den wuseligen Schlachtfeldern.

Dabei müssen neben den obligatorischen Schießereien auch alle Befestigungen, Ressourcen und Waffen selbst hergestellt und aufgebaut werden. Schlachten können sich so über Tage oder sogar Wochen erstrecken und fordern Teamplay bei taktischen Absprachen, Selbstaufopferung durch das Übernehmen weniger ruhmreicher Aufgaben sowie viel Durchhaltevermögen. Foxhole ist auf Steam im Early-Access-Programm und kostet im aktuellen Winter-Sale 13,99 Euro.

Foxhole - Warum ist das dein Lieblingsspiel? 7:55 Foxhole - Warum ist das dein Lieblingsspiel?

GameStars 2017 - Mitmachen, abstimmen und abräumen!

Abstimmen und abräumen!

Was sind die besten Spiele des Jahres 2017? Das wollen wir von euch wissen und starten deshalb die große Abstimmung zu den GameStars 2017. Ihr bestimmt, welche Titel als Sieger vom Platz gehen und entscheidet außerdem über den Fail des Jahres 2017.

Belohnt wird eure Jury-Arbeit mit einem fetten Gewinnspiel, bei dem ihr Amazon-Gutscheine und als Plus-User sogar eine von zwei Grafikkarten im Star-Wars-Look oder das Hardcore-Retro-Spiel Cuphead abräumen könnt! Alle Infos zum Gewinnspiel und den Abstimmungskategorien findet ihr in unserer Übersicht.



Jetzt mitmachen, abstimmen und gewinnen! Zur GameStars-Abstimmung 2017


Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen