Größtes MMORPG auf Steam wächst weiter: Black Desert Online bekommt neues Gebiet

Black Desert Online ist das derzeit größte MMORPG auf Steam. Jetzt bekommt es mit O‘dyliita ein neues High-Level-Gebiet.

von Stephanie Schlottag,
04.03.2020 14:04 Uhr

Black Desert Online sieht nicht nur immer noch toll aus. Es ist auch das derzeit größte MMORPG bei Steam, mit aktuell bis zu 37.000 Spielern gleichzeitig. Zum Vergleich: Elder Scrolls Online und Final Fantasy 14 kommen derzeit jeweils auf etwa 23.000 Spieler. Für Black Desert kommen zudem bald neue Spielinhalte für höhere Level: die kostenlose Gebiets-Erweiterung O'dyllita.

Wann kann ich O'dyllita spielen? Das Update erscheint zunächst auf dem südkoreanischen Server von Black Desert Online, wird aber im Laufe des Jahres 2020 auch auf westlichen Servern verfügbar sein. Ein genaues Release-Datum ist bisher noch nicht bekannt.

Was ist in O'dyllita enthalten?

  • Das weitläufige Gebiet namens O'dyllita, das aus düsteren Tälern, Wäldern und Ruinen besteht. Es soll die bisher anspruchsvollste Erweiterung sein und richtet sich an gut ausgerüstete Spieler auf einem hohen Level.
  • Das neue Rüstungsset »Schwarzstern«, das aus Ressourcen des neuen Gebiets gebaut wird.
  • Neue Musikstücke mit einer O'dyllita-Ouvertüre als Highlight. Der Komponist der Stücke ist Audio-Director Hwiman Ryu. Die Suite wurde sogar von der Staatskapelle Weimar aufgeführt. Auf YouTube gibt es eine Aufnahme davon.

So sieht die neue Schwarzstern-Rüstung für Spieler hoher Level aus. So sieht die neue Schwarzstern-Rüstung für Spieler hoher Level aus.

Derzeit feiert Black Desert Online in Europa und Nordamerika sein vierjähriges Jubiläum. Entwickler Pearl Abyss startet passend dazu verschiedene Events, bei denen Spieler Belohnungen sammeln können. Loggt ihr euch beispielsweise täglich ein, erhaltet ihr Gegenstände aus dem Pearl-Shop zur Belohnung. Eine Übersicht aller Events findet ihr auf der offiziellen Website.

Was bringt die Zukunft? Die Chef-Entwicklerin von Black Desert Online, Jeonghee Jin, sprach kürzlich darüber, warum sie die Zukunft von MMOs gespalten sieht.

zu den Kommentaren (22)

Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen