Die Celebration of Togetherness von Borderlands 3 dreht sich nicht um Crossplay

Im Laufe des Tages wird Gearbox die "Celebration of Togetherness" von Borderlands 3 enthüllen. Entgegen mancher Fan-Vermutungen ist Crossplay hier kein Thema.

von Mathias Dietrich,
16.07.2019 09:40 Uhr

Zum Launch von Borderlands 3 bleiben alle Plattformen erst einmal unter sich.Zum Launch von Borderlands 3 bleiben alle Plattformen erst einmal unter sich.

Am 12. Juli kündigte der offizielle Twitter-Kanal von Borderlands 3 die »Celebration of Togetherness« für heute, den 16. Juli an. Schnell machten Gerüchte die Runde, dass es sich bei dem genannten Zusammensein um das Verknüpfen der Spieler aller Plattformen handelt und man vermutete die offizielle Ankündigung eines Crossplay-Features. Randy Pitchford, CEO von Entwickler Gearbox, stellt jetzt klar: Zu Crossplay wird es heute nichts geben.

Was ist Crossplay? Bei den meisten Spielen sind die Server der einzelnen Plattformen getrennt. Unter dem Begriff Crossplay versteht man, dass Spieler auf allen Plattformen wie dem PC, der PS4 und Xbox One online zusammen auf den gleichen Servern spielen. Kauft ihr selbst ein Spiel auf dem PC, so könntet ihr dennoch mit Freunden eine Gruppe gründen und die Onlinegefechte gemeinsam bestreiten.

Die 15 besten Crossplay-Spiele, die PC & Konsole miteinander verbinden

Crossplay lässt auf sich warten

Die Worte des Gearbox-Chefs sind deutlich: Die Spekulationen, es könne heute etwas über Crossplay geben verneint er sehr deutlich. Die Vorfreude auf das Event soll das allerdings nicht schmälern. Denn das sei Pitchford zufolge »beeindruckend«.

Weiter gibt er an, dass man nach wie vor voll und ganz hinter dem plattformübergreifenden Zusammenspielen steht. Zum Launch im September selbst wird man es allerdings noch nicht integrieren. Weiter äußert er sich noch einmal zu den Plattformen, die das Feature unterstützen werden: Die stehen noch nicht fest, jedoch will man so viele wie möglich einbeziehen.

Borderlands 3 - Screenshots ansehen

Crossplay bringt Probleme mit sich: Obwohl Borderlands 3 im Kern ein PvE-Shooter ist, so werdet ihr Deathmatches austragen können. In solchen Konfrontationen haben PCler durch besseres Aiming dank ihrer Maus einen klaren Vorteil. Denn Spiele auf den Konsolen unterstützen meist keine Eingabe mit Maus und Tastatur.

Seit der offiziellen Ankündigung von Borderlands 3 im März dieses Jahres war Crossplay stets ein großes Thema. So gab die offizielle Produktseite im Store von Microsoft eine kurze Zeit lang Crossplay als offizielles Feature an und auch Randy Pitchford selbst erklärte auf Twitter, dass man an dem Feature sehr interessiert ist. Die »Celebration of Togetherness« wird heute um 16:00 Uhr deutscher Zeit auf Youtube enthüllt. Andeutungen zu deren Inhalten machte Gearbox noch nicht.

Wie will Borderlands 3 Handsome Jack toppen?

Claptrap präsentiert die Tierwelt von Borderlands 3 in witzigem Trailer 1:49 Claptrap präsentiert die Tierwelt von Borderlands 3 in witzigem Trailer


Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen