Verschollenes Rockstar-Spiel laut Bericht vor Jahren eingestampft

Bully 2 soll laut einem »Game Informer«-Bericht eingestellt worden sein. Gerüchte sagen jedoch weiterhin Neuigkeiten voraus.

von Christian Just,
31.12.2021 17:02 Uhr

Laut Bericht soll der Nachfolger zum Rockstar-Klassiker Bully bereits vor Jahren eingestampft worden sein, obwohl bereits sechs bis acht Stunden spielbar gewesen seien. Damals hätten demnach andere Spiele wie Max Payne 3 und Red Dead Redemption für den GTA-Entwickler Vorrang gehabt. Diese Informationen stimmen weitgehend mit Gerüchten von 2019 überein.

Wie Game Informer von ehemaligen Mitarbeitern erfahren haben will, habe Bully 2 auf ein Rufsystem setzen sollen, das schließlich so ähnlich in Red Dead Redemption 2 zum Einsatz kam. Beispielsweise hätten Streiche an der Schule den eigenen Ruf verändert, was sich auch auf den weiteren Verlauf der Geschichte habe auswirken sollen.

Auch wenn Bully 2 in dieser Form gecancelt worden sein sollte, gelangte zumindest diese Idee in die DNS von Entwickler Rockstar. Aber damit scheint die Story von Bully noch nicht zu Ende erzählt zu sein.

Widersprüchliche Gerüchte

Im Internet kursiert ein Gerücht zu Bully 2, das von dem bekannten (und oftmals gut informierten) Tom Henderson in die Welt gesetzt wurde.

Demnach sei einigen Leuten eine neue Version des Spiels gezeigt worden, bei der es sich explizit nicht um die eingestampfte Version gehandelt habe. In einer kürzlichen Antwort auf seinen eigenen Tweet hält Henderson es jedoch für möglich, dass es sich bei der erwähnten Version doch um die alte, eingestellte Version von Bully 2 gehandelt habe.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Das klingt widersprüchlich und beruht laut Henderson auf dem Umstand, dass er nur bruchstückhafte Infos bekäme. Für den Insider ist das Timing seiner Informationen aber wichtig: Da die neue Version des Spiels kurz vor den Game Awards 2021 aufgetaucht sei, habe er mit einer Überraschungsankündigung in der Show gerechnet. Die blieb bekanntlich aus, weshalb sich nun auch der Insider fragt, ob Rockstar etwas und wenn ja, was mit Bully vorhaben könnte.

Henderson erklärte bereits zuvor, dass die Informationen derzeit etwas verschwommen anmuteten, er sie aber trotzdem habe teilen wollen. Er glaubt, dass mit dem vermuteten Bully 2 definitiv etwas passiert. Was genau das sein könnte, eine Ankündigung oder sogar ein baldiger Release, bleibt aber offen.

GTA 6: Alles Wissenswerte   154     6

Leaks und Gerüchte

GTA 6: Alles Wissenswerte

Rockstar Games ist bekannt dafür, äußert verschwiegen zu agieren. Belastbare Informationen über künftige Titel, etwa Grand Theft Auto 6, kommen trotz brodelnder Gerüchteküche nur sehr selten ans Licht. Welche Infos über GTA 6 derzeit kursieren und was wahrscheinlich ist, erfahrt ihr im Artikel oben.

zu den Kommentaren (16)

Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.