Chrono Trigger - Entwickler wollen das Spiel retten, Patch stellt Original-Grafik her

Nach vielen negativen Steam Reviews wollen die Entwickler den PC-Port von Chrono Trigger retten. Und kündigen Updates an.

von Dimitry Halley,
04.04.2018 16:24 Uhr

Chrono Trigger fällt auf dem PC ziemlich in Ungnade.Chrono Trigger fällt auf dem PC ziemlich in Ungnade.

Ein Meisterwerk ist in Ungnade gefallen. Chrono Trigger gehört eigentlich zu den besten JRPGs aller Zeiten, der PC-Port des Spiels wurde aufgrund zahlreicher Probleme von der Community bei Steam jedoch ziemlich zerrissen. Daraufhin machten sich Modder daran, das Projekt zu retten - doch vielleicht ist das gar nicht nötig.

Denn die Entwickler selbst melden sich in einem Steam-Posting zu Wort, um baldige Ausbesserungsarbeiten anzukündigen. Konkret will man mit einigen Patches die Probleme von Chrono Trigger aus der Welt räumen, beispielsweise die verbuggten Übergänge zwischen Hintergrundgrafiken.

Wechsel auf die Originalgrafik

Der erste Schritt erfolgt in der zweiten Aprilhälfte: Ein Update wird Spielern die Möglichkeit geben, auf die Originalgrafik der SNES-Fassung zu wechseln und so alle störenden Bildelemente zu entfernen. Später im Jahr sollen dann Anpassungen der Bedienung und des Interfaces folgen.

Da die Notwendigkeit dieser Ausbesserungen ein ziemliches Ärgernis ist, wollen die Entwickler die Fans außerdem vertrösten, indem sie die Limited Edition des Spiels verlängern und bis zum 30. April zur Verfügung stellen. Viel wichtiger dürften hier aber tatsächlich die Überarbeitungen von Interface und Grafik sein.

Chrono Trigger kostet aktuell 15 Euro bei Steam. Die Reviews liegen aktuell zu 41 Prozent im positiven Bereich, sind also insgesamt »ausgeglichen«.


Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen