Civilization 6 - Frühlings-Update verbessert England, KI und Addon-Features

Das Spring-Update für Civilization 6 überarbeitet einige Mechaniken aus der Erweiterung Rise and Fall und verbessert die KI sowie die Nation England.

von Stefan Köhler,
16.04.2018 23:07 Uhr

Die Queen war nicht amüsiert. Im Frühlings-Patch von Civilization 6 wird England wieder etwas besser.Die Queen war nicht amüsiert. Im Frühlings-Patch von Civilization 6 wird England wieder etwas besser.

Patch Notes gibt es erst zur Veröffentlichung, aber schon jetzt gibt es Details zum Frühlings-Update für Civilization 6. Im Video unterhalb der Meldung geht Lead Designer Anton Strenger auf Änderungen für das Rundenstrategiespiel ein.

Zuerst die wichtigste Nachricht: Die KI soll besser werden, da der durch Fans gefundene Bug (der auf einen Schreibfehler zurückgeht) behoben wird. KI-Herrscher sollen dann ihre Ressourcen wie Spieler besser priorisieren.

Außerdem kriegt eine ganz spezielle Herrscherin ein Update, nachdem sie im letzten Patch zu sehr geschwächt wurde: Die Königin von England erhält nun nicht nur eine kostenlose Einheit beim Gründen einer Stadt auf einem neuen Kontinent, obendrauf gibt es eine zweite Einheit beim Bau des Hafens in jener Siedlung.

Und wofür benötigt man die kostenlosen Einheiten? Selbstverständlich für einen Krieg. Das Entwicklerteam bei Firaxis passt gemeinsame Kriege mit mehreren Nationen an. Spieler und KI-Völker können in Zukunft bereits gestarteten Kriegen beitreten und profitieren dann vom Casus Belli (Kriegsgrund), der zu Beginn des Konflikts ausgerufen wurde.

Auch Addon-Features verbessert

Die Loyalitätsmechanik aus dem Addon Rise and Fall wird um den Glauben erweitert, was Spieler mit einem Auge auf den Religionssieg gefallen dürfte. Städte mit der eigenen Religion werden loyaler sein als solche, die den Glauben einer anderen Nation angenommen haben. Und noch eine Mechanik aus der Erweiterung wird verbessert: Spieler können nun weitere historische Momente der Geschichte ihres Volks hinzufügen, der Fokus liegt dabei auf Events im späteren Spielverlauf wie dem Bau eines Flughafens oder Nationalparks.

Strenger verspricht weiter verschiedene Balance-Änderungen: Er nennt die Fähigkeit der koreanischen Herrscherin Seondeok und das erste Upgrade für Magnus, ohne aber konkreter zu werden. Immerhin wird er bei einer Anpassung deutlich: Schildkröten werden in Zukunft häufiger auf den Karten auftauchen.

Im Test: Rise and Fall für Civilization 6


Kommentare(40)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen