Clownfield 2042: Die Battlefield-Parodie ist erschienen und erntet Top-Wertungen

Gleich zum Release bei Steam kassiert der Satire-Shooter Clownfield 2042 sehr gute Bewertungen. Das Spiel nimmt Battlefield und NFTs auf die Schippe.

von Stephanie Schlottag,
02.01.2022 12:45 Uhr

Nur zwei Wochen nach der ersten Ankündigung ist die bissige Battlefield-Parodie Clownfield 2042 bei Steam erschienen - und kommt gleich richtig gut an: Die Nutzer-Wertungen stehen bei 89 Prozent positiv, was in Steam-Jargon »sehr positiv« ergibt. Viele Spieler feiern das Satire-Projekt, das alles andere als perfekt funktioniert. Mit voller Absicht, natürlich.

Was genau ist Clownfield 2042? Kurz gefasst: Dieser Ego-Shooter mit gewollt schlechter Grafik parodiert gnadenlos den durchwachsenen Release von Battlefield 2042 und würzt das Ganze mit Kritik an NFTs in Spielen. Im Trailer bekommt ihr einen ziemlich guten Eindruck:

Clownfield 2042: Trailer stellt die Battlefield-Satire vor 0:53 Clownfield 2042: Trailer stellt die Battlefield-Satire vor

Wir haben euch das Projekt bereits zur Ankündigung ausführlicher vorgestellt, alle wichtigen Infos lest ihr hier:

Clownfield 2042 bei Steam: Beißende Satire gegen Battlefield   88     7

Mehr zum Thema

Clownfield 2042 bei Steam: Beißende Satire gegen Battlefield

Was sagen die Spieler dazu?

In den Steam-Wertungen wird deutlich, dass den allermeisten der Humor von Clownfield 2042 zusagt. Und natürlich sind auch viele Reviews mit einem Augenzwinkern gemeint. Eine kleine Auswahl:

»Genau, auf was ich gewartet habe. 10/10, sieht so aus, als hätte Dice es wirklich ernst genommen«

deepy

»Clownfield 2042 repräsentiert die Spitze, den Gipfel, das Modernste des FPS-Genres. Der Blick für's Detail, der Respekt vor der Kunst ist einfach atemberaubend. (…)«

Grasker

Was für ein perfekt ausbalanciertes Spiel. Es gibt überhaupt gar keinen Granaten-Spam.

theAstroFox

Allerdings ist Clownfield 2042 kein komplettes Quatsch-Spiel, sondern bietet einige Features, die in Battlefield 2042 fehlen, zum Beispiel Map-Voting, Server-Browser, ein sichtbares Scoreboard und einem Sprach-Chat. Einiges davon will Dice in ihrem Spiel immerhin via Update nachliefern.

Im Day-0-Patch für Clownfield steckte unter anderem eine neue Map - etwas, das in Battlefield möglicherweise erst im März 2022 eingebaut wird. Bis dahin könnte der Shooter aber bereits rettungslos verloren sein, befürchtet Redakteur Dimi:

Falls die Infos zu Season 1 stimmen, wird es der Todesstoß   391     25

Kolume zu Battlefield 2042

Falls die Infos zu Season 1 stimmen, wird es der Todesstoß

Wenn ihr Clownfield 2042 selber ausprobieren wollt, müsst ihr dafür nur ein paar Cent ausgeben: Das Spiel kostet aktuell 71 Cent bei Steam. Und wenn euch der Sinn nach noch mehr Trash steht, schaut euch unbedingt mal das schreckliche Flughafen-Spiel vom Postillon an. Oder lasst es vielleicht lieber bleiben, wir haben euch hiermit gewarnt.

zu den Kommentaren (28)

Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.