Spieler von CoD: MW fordern Buff für eine Waffe mit Identitätskrise

Das Holger-26 in Call of Duty: Modern Warfare ist zu schwach für ein LMG und zu langsam für ein Sturmgewehr. Spieler fordern nun Anpassungen.

von Christian Just,
24.04.2020 17:57 Uhr

Spieler von Call of Duty: Modern Warfare fordern eine Überarbeitung eines LMGs in der Identitätskrise. Spieler von Call of Duty: Modern Warfare fordern eine Überarbeitung eines LMGs in der Identitätskrise.

Spieler von Call of Duty: Modern Warfare fordern auf Reddit, dass Entwickler Infinity Ward sich zwischen Fisch und Fleisch entscheidet und einer Waffe einen Buff gewährt. Warum sind Fans unglücklich mit der Waffe? Weil sie scheinbar an einer Identitätskrise leidet!

Um welche Waffe geht es den Spielern? Es geht um das leichte Maschinengewehr Holger-26, das auf dem realen Vorbild des H&K MG36 basiert und mit dem Season-1-Update ins Spiel kam.

Die Kritik ist dabei klar: Das Teil läuft zwar unter der Kategorie der LMGs, macht aber erwiesenermaßen weniger Schaden als alle anderen Modelle dieser Waffengattung und ist zum Beispiel der PKM klar unterlegen.

Auch ein Umbau hilft nur leidlich: Wenn man von der Möglichkeit Gebrauch macht, es per Waffen-Modding in die Sturmgewehr-Variante G36K zu verwandeln, kann das Holger-26 wiederum nicht mit M4 und Co. mithalten. Das macht das Gewehr zu einer schlechten Wahl in jeder der beiden Kategorien.

Das Holger-26 läuft in Call of Duty: Modern Warfare als Leichtes Maschinengewehr, lässt sich aber in ein Sturmgewehr umbauen. Das Holger-26 läuft in Call of Duty: Modern Warfare als Leichtes Maschinengewehr, lässt sich aber in ein Sturmgewehr umbauen.

Ein Spieler fasst das Dilemma der Waffe wie folgt zusammen:

"Ob man es nun als LMG oder AR benutzt, es ist buchstäblich das schlechteste in der Klasse für beide Setups, und ich verstehe einfach nicht, wie das Holger überhaupt einen Platz in diesem Spiel haben soll. Das Kilo [ein Sturmgewehr, das sich in ein LMG umbauen lässt] gibt ein besseres LMG ab als das Holger, das sollte genug aussagen."

Diese Spieler-Einschätzung wird von Daten gestützt: Bei den beliebtesten Waffen in CoD: Modern Warfare (via codstats.net) taucht das Holger-26 gar nicht erst auf, was auf eine Verwendung von 0,1 Prozent oder weniger hindeutet.

Die beste Sekundärwaffe in CoD MW ist aus Season 3   5     2

Mehr zum Thema

Die beste Sekundärwaffe in CoD MW ist aus Season 3

Warum ist die TTK schlechter?

Im Vergleich zu den anderen LMGs macht das Holger-26 einfacher weniger Schaden. Das liegt vor allem am Munitionstyp der realen Vorlage: Das MG36 verwendet 5.56x45mm-Munition, während die anderen LMGs im Spiel größere Kaliber wie 7.62x54mm verschießen. Einzige Ausnahme ist das SA87, das ebenfalls die kleineren Patronen lädt - und dennoch mehr Schaden macht als das Holger-26.

Weshalb ist es langsamer?

Auch mit dem schnellstmöglichen Setup, also voll und ganz auf Sturmgewehr getrimmt, kann das MG36 in CoD: Modern Warfare nicht mit AR-Platzhirschen wie M4A1 oder HK433 mithalten. Entscheidend ist für viele Spieler vor allem die ADS-Zeit, also wie schnell das Gewehr vom vorgehaltenen Modus in den Visierblick wechselt.

Wer sein MG36 so umbaut, braucht starke virtuelle Muskeln, um den Rückstoß zu kontrollieren. Wer sein MG36 so umbaut, braucht starke virtuelle Muskeln, um den Rückstoß zu kontrollieren.

Durch das (relativ) schnelle Setup kann das MG36 hier zwar durchaus mithalten, büßt dafür aber erheblich an Kontrollierbarkeit ein, da etwa auf eine Schulterstütze und einen Vordergriff verzichtet werden muss. So wird das ohnehin schon sehr wilde Maschinengewehr noch flatteriger - keine echte Konkurrenz für eine aufgemotzte M4 oder HK433.

Wie könnte ein Buff aussehen?


Das meint der Autor: Holger, ich würde dich gern mögen, aber du frustrierst mich einfach zu sehr! Warum das Gameplay mit dem Holger-26 eher eine Bürde denn ein Segen ist, zeigt meine Erfolgsrate. Ich nutze das Gewehr fast ausschließlich als ausgewogener AR-Build.

Mein stärkstes Sturmgewehr ist das RAM-7 mit einer K/D-Rate von 1.23. Das Holger-26 fristet ein Schattendasein bei einer Erfolgsrate von 0.72. Sprich, ich falle in CoD: Modern Warfare öfter wegen der Waffe um, als ich andere deswegen zu Boden schicke. Wenn ich also zu einem LMG greife, dann doch lieber richtig. Das gemoddete PKM etwa ist ein Biest, besonders im Hardcore-Modus, wo so gut wie jeder Treffer einen Abschuss bedeutet.

Ich finde es schade, weil das Holger-26 mit einigen Buffs durchaus das Potenzial hätte, auf zwei Hochzeiten zu tanzen. Ein größeres Magazin (40 Schuss) und etwas größere Boni auf die ADS-Zeit bei Anbau eines kurzen Laufs und Kompaktmagazin würden unter Umständen schon reichen, um es zu einem brauchbaren Sturmgewehr zu machen. Und in der LMG-Kategorie wäre das Schadensniveau des SA-87 denkbar, während jenes wiederum einen Bonus auf Beweglichkeit verkraften könnte.

Mit diesen Buffs für's Holger-26 würden sicherlich so einige Spieler das graue Entlein unter den Waffen wieder als Hauptwaffe in Betracht ziehen. Stand heute gibt es leider in jeder Kategorie eine bessere Wahl.

zu den Kommentaren (26)

Kommentare(26)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen