CoD: Modern Warfare - Patch bringt neuen Operator und lernt von Counter-Strike

Im neuen Playlist-Update für Call of Duty: Modern Warfare und Warzone steckt der Demolition-Modus, der neue Operator Iskra und die Playlist 3vs3 Gunfight Knives Only.

von Stephanie Schlottag,
12.05.2020 12:34 Uhr

CoD: Modern Warfare bekommt dank Playlist-Update ein bisschen CS:GO-Flair. CoD: Modern Warfare bekommt dank Playlist-Update ein bisschen CS:GO-Flair.

Das Ende ist nahe! Season 3 von Call of Duty: Modern Warfare wird aller Voraussicht nach bis zum 2. Juni 2020 laufen, die Mitte haben wir also schon überschritten. Damit auf dem Weg zu Season 4 keine Durststrecke entsteht, liefert Infinity Ward jetzt nochmal ein größeres Update mit neuen Inhalten.

Laut Activisions offizieller Blog-Ankündigung kommen vor allem Messer-Puristen auf ihre Kosten. Außerdem schielt Call of Duty rüber zu den Kollegen von Counter-Strike. Oder zumindest in die eigene Serienvergangenheit.

Demolition ist zurück

Schon in Modern Warfare 2, 3 sowie Black Ops gehörte »Demolition« zu den Community-Lieblingen. Darin müsst ihr entweder zwei Bomb-Sites zerstören oder sie über einen gewissen Zeitraum verteidigen. Counter-Strike lässt grüßen.

Große Ähnlichkeit besteht auch zu »Search and Destroy«, in Demolition gibt es aber Spieler-Respawns. Außerdem bedeutet das Entschärfen der Bomben nicht das sofortige Ende der Runde, die Verteidiger müssen bis zum Auslaufen der Match-Zeit durchhalten. Sobald eine Bombe platziert wird, stoppt der Timer.

Ein Match läuft normalerweise über zwei Runden, in denen euer Team einmal in jede Rolle schlüpft. Falls es danach 1:1 steht, spielt ihr den Tie-Breaker »Overtime«, in dem es nur eine neutrale Bomb-Site gibt. Jeder Spieler spawnt mit einer Bombe und die erste Gruppe, die sie erfolgreich platziert und detoniert, gewinnt.

Auf dem Activision-Blog findet ihr eine detaillierte Anleitung und viele Strategie-Tipps zu Demolition. Neben dem taktischen Modus stecken aber noch mehr coole Neuerungen im Update.

Neuer Operator Iskra & Messer-Action

Der letzte neue Operator von Season 3 ist die Kämpferin Iskra. Sie gehört zu Farahs Armee, stammt also indirekt aus der Singleplayer-Kampagne von Modern Warfare. Iskra ergänzt sowohl den regulären Multiplayer, als auch den Battle Royale. Ihr könnt sie im Store mitsamt zweier legendärer Waffen-Blueprints kaufen, sie sind Teil des »Iskra Operator Bundles«.

Sollte das Bundle ähnlich teuer werden wie bei vorherigen Operatoren, dann reden wir von etwa 20 Euro Kostenpunkt, falls ihr keine CoD Points mehr im Inventar habt.

Der neue Operator Iskra war bereits auf den Teasern zu Season 3 zu sehen. Der neue Operator Iskra war bereits auf den Teasern zu Season 3 zu sehen.

Außerdem sind die Helikopter inzwischen wieder zurück in Warzone, nachdem sie wegen eines verrückten Glitches deaktiviert werden mussten.

Messer-Freunde aufgepasst: In »3v3 Gunfight Knives Only« gebt ihr eure Knarren an der Tür ab und geht euren Gegnern ausschließlich mit scharfem Metall an den Kragen. Kills macht ihr entweder im Nahkampf, per Finisher-Move oder indem ihr Messer werft. In sechs Runden stecht ihr euch so zum Sieg.

Es steht noch mehr Nostalgie auf dem Plan: Wie ein Entwickler kürzlich bekannt gab, kommt die Hardhat-Map aus MW3 wohl noch diese Woche für Modern Warfare.

zu den Kommentaren (25)

Kommentare(25)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen