CoD Warzone 2: Neues »kaputtes« Sniper-Gewehr mausert sich zum Schrecken der Spieler

Zum Saint Patrick's Day gibt es in Call of Duty ein Scharfschützengewehr, das nur einen Schuss braucht, um Spieler zu besiegen. Es ist nur heute verfügbar!

In Warzone 2 grünt es gerade stärker als im Hochsommer auf der Lüneburger Heide. Grund ist der Saint Patrick's Day, der irische Feiertag, der mit seinen Farben schon lange auch den Rest der Welt verschönert.

So auch in CoD Warzone 2: Grün gefärbte Flüsse zieren die Maps des Battle Royale, und ein Regenbogen färbt den Himmel bunt. In der Mythologie liegt am Ende des Regenbogens ein Topf aus Gold. In Warzone 2 dagegen wartet da ein einzelnes kaputtes Scharfschützengewehr mit extremer Feuerkraft.

Wie bitte?

Okay, klingt wirklich komisch. Zum Saint Patrick's Day steht pro Lobby ein einziges dieser Sniper-Gewehre vom Typ Victus XMR am Ende des Regenbogens zur Verfügung. Wer sich das Teil schnappt, darf Gegner mit nur einem Schuss aus den Schuhen befördern. Ganz egal, wo die Kugel trifft, durch die komplette Panzerung hindurch.

Entwickler Infinity Ward ist offenbar bewusst, dass diese Art von unbalancierten Waffen üblicherweise nicht sehr beliebt ist. Wohl deshalb beschränken sie die Waffe auf einen Auftritt als Gimmick, das nur einem Spieler pro Partie zur Verfügung steht. Und auch nur einen einzigen Tag lang, nämlich heute.

Inhaltsersteller von CoD Warzone 2 bezeichnen das Gewehr als kaputt, beispielsweise der YouTuber JoeWo, der darin das kaputteste Ein-Schuss-Sniper, das wir je sahen erkennt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Der Schrecken der 99

Damit ist in Warzone 2 die Jagd auf die ungewöhnliche Waffe eröffnet. Spieler rennen dem Regenbogen hinterher, oder versuchen den Träger der One-Shot-Sniper zu besiegen, um an das begehrte Teil zu kommen. Morgen ist der Spuk dann wieder vorbei, vermutlich zur Freude von 99 von 100 Spielern.

Weitere aktuelle Themen zu CoD Warzone 2 findet ihr hier:

Jedenfalls zeigen die Entwickler, dass sie Live-Events auch im Nachfolger Warzone 2 nicht abgeneigt sind. Und viele Spieler mögen ja auch mal Abwechslung vom üblichen Tagesgeschäft.

Wie seht ihr das Event zum Saint Patrick's Day in Call of Duty: Warzone 2? Konntet ihr das mächtige Gewehr schon in die Finger bekommen? Seid ihr gar einem der Glücklichen zum Opfer gefallen? Berichtet uns gerne in den Kommentaren!

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.