CoD Warzone streicht verhasstes Fahrzeug, Solo-Spieler atmen auf

Nachdem die Spawn-Rate der Big Bertha-LKWs reduziert wurde, soll es endlich wieder faire Kämpfe in den finalen Momenten einer Partie geben.

von Sören Diedrich,
28.05.2021 19:30 Uhr

In Zukunft gibt es deutlich weniger LKW auf der Verdansk-Map In Zukunft gibt es deutlich weniger LKW auf der Verdansk-Map

Bislang verging vielen Spielern bei einer Solo-Runde von Call of Duty: Warzone der Spielspaß. Der Grund ist ziemlich groß und hört auf den Namen »Bertha« - denn der LKW ist ein so stark gepanzertes Gefährt, dass viele Mitspieler sich lieber hinter das Steuer geklemmt und ihre Kontrahenten umgefahren haben, statt es auf einen fairen Schusswechsel ankommen zu lassen.

Die Vorteile waren zu verlockend

Was war das Problem mit dem LKW? Gerade zu Beginn einer Runde verfügt man noch nicht über eine optimale Ausrüstung für das direkte Duell. Da kommt ein Fahrzeug sehr gelegen, mit dem man seine Gegner durch einen gezielten Rammstoß schnell und einfach erledigen kann.

Wirklich Angst um seine eigene Gesundheit musste man dabei nicht haben. Denn die Trucks sind extrem schwer zu zerstören. Ohne gut platzierten Sprengstoff oder schweres Geschütz wie den Raketenwerfer kommt man kaum gegen die dicken Brummis an.

Wolltet ihr schon immer wissen, worum es eigentlich in Warzone geht? Das Video verrät es euch! 2:17 Wolltet ihr schon immer wissen, worum es eigentlich in Warzone geht? Das Video verrät es euch!

Damit ist nun endlich Schluss: Denn mit dem jüngsten Update gibt der Entwickler Raven Software bekannt, dass man sich dem Problem angenommen hat. Genauer gesagt wurde die Spawn-Rate einfach verringert.

Statt bislang zwischen 16 und 20 werden ab sofort nur noch fünf LKW in jeder Runde zur Verfügung stehen. Dadurch sollen Szenen in den letzten Zügen einer Partie vermieden werden, in denen sich die überlebenden Spieler nicht mehr aus ihren Berthas trauen.

Durch die Reduzierung sollen die LKW übrigens nicht obsolet werden - ganz im Gegenteil: Denn wie die Entwickler in den Patch Notes weiter ausführen, wird das Ergattern einer Bertha dadurch gleichzeitig auch deutlich lukrativer, sodass am Ende die gesamte Spielerfahrung davon profitieren soll.

Was sagen die Spieler zu der Änderung?

Die Community zeigt sich bislang angetan von der Änderung. Auf Reddit tauscht man sich bereits rege aus und lobt die Entscheidung der Entwickler.

Der User theskittz betont, dass man vor dem Patch teils skurrile Szenen beobachten konnte:

"Eines der größten Probleme war, dass sie [die anderen Spieler] mit ihrer alten kaputten Bertha einfach zu einer unbeschädigten gefahren sind und schnell getauscht haben. "

The_Larger_Fish erhofft sich vor allem Besserungen für die letzten Spielminuten, die für ihn bislang eher unfair ausfielen:

"Ich habe die meiste Zeit im Mid-Game damit verbracht, drei oder gar fünf Berthas zu sprengen, und wurde dennoch im finalen Zirkel von ihnen umzingelt."

Die von den Entwicklern erhoffte Aufwertung des Trucks wird auch vom User Lma0-Zedong hervorgehoben:

"Wer auch immer eine Bertha ergattert, wird einen deutlich größeren Vorteil in Solos haben."

Die leidenschaftliche CoD Warzone-Community teilt ihre Meinung zum Zustand des Spiels gerne sehr direkt mit. Auch der Start der kürzlich angelaufenen Season 3 verlief anfangs äußerst holprig, ehe die Spieler schließlich doch ihren Gefallen an Verdansk '84 fanden. Hier könnt ihr die ganze Geschichte noch einmal nachlesen:

CoD Warzone: Season 3 wird gehasst und geliebt - was ist da los?   48     0

Mehr zum Thema

CoD Warzone: Season 3 wird gehasst und geliebt - was ist da los?

Wie steht ihr der Änderung gegenüber? Werdet ihr die vielen Berthas vermissen, oder habt ihr ohnehin lieber euren eigenen Füßen vertraut?

zu den Kommentaren (6)

Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.