Crowdfunding-Schub für Star Citizen - Weitere 7 Millionen US-Dollar durch die Free-Fly-Woche

Über die Dauer der Free-Fly-Woche Ende November konnte der Entwickler von Star Citizen 7 Millionen Dollar einnehmen. Das ist mehr, als er im gesamten Mai diesen Jahres sammelte.

von Mathias Dietrich,
03.12.2018 14:12 Uhr

Während der Free-Fly-Woche konntet ihr kostenlos den Planeten Hurston besuchen. (Bild von Reddit-Nutzer: Carrack)Während der Free-Fly-Woche konntet ihr kostenlos den Planeten Hurston besuchen. (Bild von Reddit-Nutzer: Carrack)

Vom 23. bis zum 30. November 2018 fand das bisher größte Free-Fly-Event von Star Citizen statt. Sieben Tage lang konnte jeder das Megaprojekt von Cloud Imperium Games kostenlos ausprobieren. Für den Entwickler war das ein voller Erfolg: Nach dem Ende der Woche hatte das Team sieben Millionen US-Dollar mehr auf dem Konto.

Zum Vergleich: Während der Citizencon 2018 nahm das Studio etwa 1,3 Millionen Dollar ein. Und im Verlauf des Monats Mai waren es drei Millionen US-Dollar. Das Anspielevent scheint also eine ganze Reihe neuer Käufer von dem Spiel und dessen Entwicklung überzeugt zu haben.

Im Laufe der Gratiswoche konnten die Spieler nicht nur das neue Object Container Streaming in Aktion erleben, das die Performance des Spiels merklich verbesserte, sondern mit Hurston und dessen Stadt Lorville auch den ersten Planeten des Spiels besuchen. Zuvor konntet ihr nur auf einigen Monden landen.

Was kommt als nächstes?

Laut der offiziellen Roadmap ist noch für diesen Monat die Veröffentlichung des Geschäftsdistrikts von Lorville geplant. Außerdem soll die KI der feindlichen Fußsoldaten verbessert werden und eine ganze Reihe weiterer Verbesserungen kommen. Darunter auch jene, die die Performance zusätzlich optimieren sollen.

Im ersten Quartal des nächsten Jahres ist dann ein weiteres großes Content-Update geplant. Mit dem sollt ihr den Stadtplaneten ArcCorp und dessen Monde erstmals im spielbaren Universum betreten können. Außerdem plant das Team, dass ihr dann auch weibliche Charaktere erstellen könnt. Die Pläne können sich allerdings noch ändern: Immer wieder kommt es zu kleineren Verschiebungen einzelner Features.

Wann kommt Squadron 42?

Während das spielbare Universum von Star Citizen immer weiterentwickelt wird, soll die Singleplayer-Kampagne Squadron 42 schon in etwas näherer Zukunft erscheinen. Ursprünglich war sie für 2017 geplant, wurde aber verschoben. Noch für diesen Monat kündigte der Entwickler Cloud Imperium Games jedoch eine Roadmap an.

Ob diese wirklich kommen wird, ist unbekannt. Bereits im letzten Jahr versprach das Studio, die Pläne für den Singleplayer-Modus von Star Citizen im Dezember 2017 zu veröffentlichen. Daraus wurde aber nichts und man ließ das Thema Roadmap kommentarlos fallen.

Star Citizen - Große Technik-Analyse - Ist Star Citizen technisch überhaupt machbar? (Plus)

Star Citizen: Squadron 42 - Citizen-Con-Trailer 2018 zur Story-Kampagne 2:57 Star Citizen: Squadron 42 - Citizen-Con-Trailer 2018 zur Story-Kampagne

Star Citizen - Alpha 3.0 - Exklusive Bilder und Infos ansehen


Kommentare(207)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen