Cyberpunk 2077 - Erfinder der Vorlage erschuf Night City ursprünglich in Sim City

Mike Pondsmith hat die Welt von Cyberpunk 2077 in Sim City erdacht. CD Projekt Reds moderne Version von Night City soll mit immenser Detailfülle strotzen.

von Stefan Köhler,
14.09.2018 18:29 Uhr

Mit Sim City erfand Mike Pondsmith Night City, die Welt von Cyberpunk 2077.Mit Sim City erfand Mike Pondsmith Night City, die Welt von Cyberpunk 2077.

Die Blaupause für die Stadt Night City, Schauplatz von Cyberpunk 2077, stammt aus Sim City. Das erklärte Erschaffer der Pen&Paper-Welt von Cyberpunk, Mike Pondsmith, in einem Panel im Rahmen der US-Messe PAX West (via VG247).

Laut Pondsmith habe er eine frühe Version der Sim-City-Aufbauspiele auf dem Apple IIe benutzt, um die Night City grafisch aufzubauen. Pondsmiths Gedächtnis muss ihm beim Panel übrigens einen Streich gespielt haben: Für Apple IIe existierte nur der Level-Editor Wedit für die ersten Spiele von Will Wright, den er schließlich zum eigenständigen Spiel Sim City weiterentwickelte. Der große Aufbauhit erschien aber nicht mehr für den Apple II, sondern für den Macintosh.

Cyberpunk-Erfinder Mike Pondsmith hat gezockt, um selber Spiele zu erfinden.Cyberpunk-Erfinder Mike Pondsmith hat gezockt, um selber Spiele zu erfinden.

Plus-Report zu Cyberpunk: Minecraft, Mond und Cyberspace - So viel Potenzial steckt im Setting

Das Disneyland-Prinzip

Wie dem auch sei: Pondsmith erschuf Night City nach dem "Disneyland-Prinzip", jeder Ort sollte einem eigenen Thema entsprechen und so das Cyberpunk-Thema schnell lesbar machen. Also gab es ein "Chinaland", ein "Gangland", ein "Mafialand", ein "Großfirmenland" und so weiter. Diese kleinen Themenwelten auf engem Raum erhielten noch ein besonderes Gimmick, laut Pondsmith machte er den Verkehr gezielt besonders schwierig.

Und um schließlich mit dieser Welt Geschichten zu erzählen zu können, stellte Pondsmith sich eine einfache Frage: "Was passiert da unten in der Welt, Straßenblock für Straßenblock?"

In Cyberpunk 2077 soll genau diese Frage beantwortet werden, das sei der besondere Reiz des Videospiels von CD Projekt Red. Laut Pondsmith hat das polnische Entwicklerteam ein Händchen dafür, all die Informationen rund um den Aufbau auch in die Welt zu packen:

"Ein Grund, warum Night City in 2077 so interessant ist: Es ist so unfassbar detailliert. Du weißt was da passiert, nicht nur wo du bist, aber auch wann, welche Gangs herumlaufen, welche Nachrichten es gibt, wer in der Politik das Sagen hat, wer die wichtigen Leute sind. Wenn man einem Team wie CDPR dermaßen viele Informationen gibt, dann werden sie die auch benutzen. Auch wenn wir Dinge für [Cyberpunk 2077] geändert haben, ist Night City immer noch ein verdammt spaßiger Ort."

Wann wir die sechs Distrikte von Night City unsicher machen können, steht leider immer noch nicht fest. Ein genaues Release-Datum für den Cyberpunk-Shooter gibt es noch nicht.

Special zu Night City: Das ist die Welt von Cyberpunk 2077

Cyberpunk 2077 - Video: 13 versteckte Details aus der Gameplay-Demo 6:03 Cyberpunk 2077 - Video: 13 versteckte Details aus der Gameplay-Demo


Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen