Nach Cyberpunk 2077 bekommt Assassin's Creed eine eigene Arm-Prothese

Limbitless und Videospiele: Nach Johnny Silverhands namensgebendem Arm kommt auch eine Prothese im Stil von Assassin's Creed: Odyssey heraus.

von Stephanie Schlottag,
02.01.2021 17:42 Uhr

Kassandras Unterarm dient als Vorlage für eine Spezialprothese von Limbitless. Kassandras Unterarm dient als Vorlage für eine Spezialprothese von Limbitless.

Update vom 02. Januar 2021:

Nachdem Limbitless Solutions bereits den kybernetischen Arm von Johnny Silverhand aus Cyberpunk 2077 als Prothese realisiert, stellt die US-amerikanische Non-Profit-Organisation nun einen neuen Aufsatz für bestehende Produkte vor.

Es handelt sich um den Unterarm von Kassandra, der Protagonistin von Assassin's Creed: Odyssey. Wie der Hersteller auf Twitter beschreibt, ist dieser Aufsatz kompatibel mit bestehenden bionischen Armen von Limbitless. Für das neue Design ist Ubisoft mitverantwortlich.

Link zum Twitter-Inhalt

Ursprüngliche Meldung vom 13. Dezember 2020 um 15:09:

Johnnys bionischer Arm ist so ikonisch, dass er ihm sogar seinen Beinamen "Silverhand" eingebracht hat. Johnnys bionischer Arm ist so ikonisch, dass er ihm sogar seinen Beinamen "Silverhand" eingebracht hat.

Die finstere Dystopie von Cyberpunk 2077 hat immerhin einen entscheidenden Vorteil gegenüber der realen Welt: Dank fortgeschrittener Cyberware-Technologie können verlorene Körperteile ruckzuck ersetzt werden. 2020 sind wir noch nicht ganz so weit - aber dank einer Kooperation kommen die beiden Welten einander jetzt ein bisschen näher.

Die Non-Profit-Organisation Limbitless Solutions hat zusammen mit CD Projekt und Microsoft eine neue, reale Armprothese entwickelt, die in Cyberpunk 2077 von Johnny Silverhand getragen wird. Und die soll schon ab nächstem Jahr zum Einsatz kommen.

Link zum YouTube-Inhalt

Die Cyberpunk-Prothese

Wer ist Limbitless Solutions? Die NGO stellt bionische Unterarme mitsamt Hand für Kinder und Erwachsene her, die mithilfe von 3D-Druckern gebaut werden. Bisher kommen die Produkte ausschließlich im Rahmen klinischer Studien zum Einsatz. Mehr Infos gibt's auf der offiziellen Webseite.

So geht es mit der Silverhand-Prothese weiter: Schon 2021 soll die Arm-Prothese in klinischen Studien getestet werden. Teilnehmen können Erwachsene in den USA, die einen Arm verloren haben. Es ist übrigens das erste Produkt von Limbitless Solutions, das nicht für Kinder entwickelt wurde. Für die gibt es aber andere Alternativen, die auch mit bekannten Spielen zu tun haben.

Andere Kooperationen mit Spielen: Schon seit einigen Jahren gibt es für junge Patienten künstliche Arme, die aussehen wie ein Teil von Iron Mans Anzug. Und auch für Halo-Fans wird etwas geboten - nämlich Unterarme und Hände im Master-Chief-Stil, sogar in unterschiedlichen Farben. Außerdem soll eine Kooperation mit Konami den bionischen Arm von Venom Snake bald Wirklichkeit werden lassen.

Wenn ihr mehr zur Cyberware in Cyberpunk 2077 erfahren wollt, dann seid ihr in dieser Meldung richtig:

Cyberpunk 2077: Crafting, Inventar und Cyberware   63     4

Mehr zum Thema

Cyberpunk 2077: Crafting, Inventar und Cyberware

Wer weiß, vielleicht werden in Zukunft ja noch mehr coole Features aus dem Spiel zur Realität? Wir denken da an sprungkräftige Beine, Heilsprays, künstliche Augen... Die Megakonzerne und den Zusammenbruch der Gesellschaft lassen wir aber lieber aus. Hier erfahrt ihr übrigens mehr zum Zukunfts-Setting von Cyberpunk 2077.

zu den Kommentaren (70)

Kommentare(70)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.