Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Dark and Light - Negative Steam-Reviews für das Fantasy-Ark: Diese 5 Dinge stören die Community

Dark and Light ist wie einst Ark: Survival Evolved ein Survival-MMO im Early Access bei Steam. Zum Release fallen die Reaktionen durchwachsen aus. Wir erklären, was die Nutzer stört und warum Dark and Light trotzdem noch etwas werden kann.

von Elena Schulz,
21.07.2017 18:15 Uhr

Dark and Light hat wohl vor allem Schattenseiten - darauf deuten die größtenteils negativen Steam-Reviews zum Release hin. Aber was ärgert die Community überhaupt?Dark and Light hat wohl vor allem Schattenseiten - darauf deuten die größtenteils negativen Steam-Reviews zum Release hin. Aber was ärgert die Community überhaupt?

Ist es einfach die Early-Access-Müdigkeit oder haben wir hier wirklich ein schlechtes Spiel vor uns? Dark and Light ist ein Survival-Multiplayer-Spiel im Stil von Ark: Survival Evolved, setzt aber auf Fantasy statt Urzeitwesen. Im Gegensatz zu Ark, dessen Reviews trotz der kürzlichen rapiden Preiserhöhung immerhin ausgeglichen sind, kommt Dark and Light zum Early-Access-Start am 20. Juli auf Steam aber gar nicht gut an.

Nur 36 Prozent der aktuell 977 Nutzer-Reviews sind positiv, was einen Schnitt von größtenteils negativen Reviews macht. Bis wir uns selbst in die Welt von Dark and Light stürzen können und eine erste Einschätzung abgeben, sammeln wir deshalb erst einmal die Stimmen der Community. Hier sind die fünf größten Probleme, die die Spieler aktuell mit dem Fantasy-Ark haben.

1. Zu früh für Early Access

Ob man unbedingt noch vor dem direkten Konkurrenten der Ark-Macher Citadel: Forged with Fire in den Early Access starten wollte? Es scheint zumindest naheliegend, immerhin klingt das Fantasy-MMO Citadel exakt wie das, was Dark and Light sein will: Ein Ark: Survival Evolved mit Fantasy-Kreaturen, eine Art Survival-Multiplayer-Skyrim. Citadel erscheint schon am 26. Juli im Early Access, viel Zeit bleibt Dark and Light also nicht mehr, sich allein als Platzhirsch in diesem Genre durchzusetzen.

In jedem Fall scheint der frühe Early-Access-Start Dark and Light nicht gut bekommen zu sein. Fast alle negativen Reviews auf Steam nennen diesen Punkt, meistens ist er ausschlaggebend für das negative Feedback oder sogar einen Refund. Dark and Light habe zwar Potenzial, sei aber so unfertig, schlecht optimiert und schlecht ausbalanciert, dass es sich aktuell einfach nicht lohnen würde, den Titel zu spielen. Er sei selbst für Early Access in einem absolut unfertigen Zustand.

Sieht hübsch aus, ist aber offenbar noch nicht fertig: Dark and Light.Sieht hübsch aus, ist aber offenbar noch nicht fertig: Dark and Light.

Chaos_X schreibt dazu auf Steam:

"Vielleicht komme ich in einigen Monaten zurück um zu schauen, ob sich etwas verbessert hat, aber momentan fühlt es sich eher wie eine Demo an. Natürlich erwarte ich nicht, dass Spiele in der EA-Phase schon aufpoliert sind, aber das fühlt sich so an, als hätte es nicht einmal den Early Access erreichen sollen."

Combine äußert derweil ebenfalls die Vermutung bezüglich Citadel:

"Selbst für ein Early-Access-Spiel ist es nicht bereit, der Öffentlichkeit präsentiert zu werden. Ich glaube, dass es forciert wurde, weil die Konkurrenz schon in den Startlöchern steht. [...] Da das Spiel sonst sehr schlecht optimiert ist, muss man die Grafik runterdrehen, damit es gut für den durchschnittlichen Spieler läuft. Kreaturen sterben nicht so konsistent und schnell, wie man es erwarten würde, manche Quests lassen sich nicht fertigstellen oder überhaupt starten, auch wenn das Weiterkommen von ihnen abhängt. "

Citadel: Forged with Fire - Preview-Video: MMO vereint ARK, Skyrim und Harry Potter 3:27 Citadel: Forged with Fire - Preview-Video: MMO vereint ARK, Skyrim und Harry Potter

2. Zu nah an Ark

Manche Spieler zeigen sich auch enttäuscht darüber, wie nahe das Spiel tatsächlich an Ark ist. Ihm fehle aktuell einfach noch die eigene Identität. Sogar Server-Konfigurationen oder Menüs würden teilweise wie eins zu eins aus Ark kopiert wirken.

Mac schreibt dazu:

"Viele Menschen beschweren sich darüber, dass es ein Ark-Klon wäre, was das Gameplay angeht, aber da steckt noch mehr dahinter. Die Server-Konfigurationen sind identisch, sogar die Variablen-Namen stimmen überein. Es war auf eine traurige Art lustig, als ich eine Server-Konfiguration aufstellte und den Begriff "Dino" in einigen Namen entdeckte. Da es keine Anweisungen gibt, wie man Server aufsetzen muss, habe ich einfach die Konfiguration meines dedizierten Ark-Servers kopiert und es hat funktioniert."

Trotzdem gesteht der Nutzer Dark and Light Potenzial zu. Er könne sich vorstellen, dass Ark nur der Startpunkt war, um das alte MMORPG neu aufzulegen und es mit genug Zeit noch seine eigene Identität entwickeln könnte.

Eleven06 lobt zudem den Singleplayer-Modus, der deutlich besser funktioniere als der Multiplayer. Trotzdem spüre man das Vorbild Ark überall, auch wenn es ihn selbst nicht sonderlich stört:

"[...] Das Spiel fühlt sich wirklich an wie eine Ark-Mod. Aber ich mag es, obwohl ich Ark nicht mag. Ich weiß, dass alles ungefähr gleich ist, bis hin zu den runden Menüs. Insgesamt ist der "Look and Feel" im Singleplayer aber runder als bei Ark."

ARK: Survival Evolved - Video-Meinung: 3 Gründe, warum die Preiserhöhung eine Frechheit ist 5:17 ARK: Survival Evolved - Video-Meinung: 3 Gründe, warum die Preiserhöhung eine Frechheit ist

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen