Ein düsteres Sci-Fi-Rollenspiel wie Dark Envoy gibt's nicht alle Tage

Dark Envoy meldet sich mit neuem Trailer und einem Release-Zeitraum bei Steam zurück. Das neue Rollenspiel setzt auf nicht-lineare Story, Echtzeitkämpfe und optionalen Koop.

von Stephanie Schlottag,
27.04.2021 14:35 Uhr

In Dark Envoy tobt ein Krieg zwischen Magie und Technologie. In Dark Envoy tobt ein Krieg zwischen Magie und Technologie.

Divinity: Original Sin 2 steht für euch zu Recht an der Spitze der besten Rollenspiele? Ihr liebt düstere Sci-Fi-Settings? Echtzeit-Kämpfe sind euch lieber als Rundentaktik? Dann solltet ihr Dark Envoy unbedingt im Auge behalten!

Das neue Science-Fiction-Rollenspiel wurde schon 2019 angekündigt, dann wurde es ziemlich still um das Projekt. Aber jetzt melden sich die Entwickler mit einem neuen Trailer, neuen Infos und einer Steam-Seite zurück. Einen neuen Release-Zeitraum gibt's obendrauf. Wir fassen nochmal alle wichtigen Infos zum Rollenspiel zusammen.

Darum geht's in Dark Envoy

Setting: Düsterer Sci-Fi-Mix

Dark Envoy kombiniert mehrere Genres: Science Fiction, Fantasy und sogar ein bisschen Steampunk. Dieser Mix prägt auch das Setting und sorgt für Konflikte zwischen den verschiedenen Rassen: Die Menschen verwenden Mana-Technologie, während Orks und Elfen Magie beherrschen. Und leider hat der Homo Sapiens auch in der Welt von Jäan einen schlechten Einfluss auf seine Umgebung. Unter der Führung eines selbsternannten Kaisers wollen die Menschen nämlich eine neue Heimat erobern und verdrängen dabei die alten Rassen - die sich natürlich mit allen blutigen Mitteln wehren.

Im neuen Story-Trailer lernt ihr die beiden Hauptfiguren kennen. Malakai und Kaela sind Nachkommen von Kriegsflüchtlingen und schlagen sich inzwischen als Abenteurer durch. Sie werden in den brutalen Krieg gezogen und scheinen mit keiner Seite so richtig einverstanden zu sein:

Dark Envoy: Neues Sci-Fi-Rollenspiel verrät im Trailer mehr zur Story 1:15 Dark Envoy: Neues Sci-Fi-Rollenspiel verrät im Trailer mehr zur Story

Gameplay: Echtzeitkämpfe und Koop

Der Kern von Dark Envoy ist die Story-Kampagne, die ihr entweder allein oder zu zweit im Online-Koop spielt - so weit, so Divinity. Und es gibt noch mehr Ähnlichkeiten, zum Beispiel heuert ihr KI-Begleiter mit eigener Hintergrund-Geschichte an, eure Gruppe kann aus bis zu vier Gefährten bestehen. Eure Entscheidungen beeinflussen die nicht-lineare Story - ihr sollt selbst wählen, ob ihr Frieden stiftet oder die Zerstörung befeuert.

Natürlich dürft ihr im Rollenspiel eure Charaktere aufleveln, Klassen, Skills und Spezialisierungen wählen. Außerdem gibt es ein Crafting-System. Als Heimatbasis dient euch ein schickes Luftschiff, das euch von Biom zu Biom trägt.

Luftschiff Mit eurem Himmelsschiff fliegt ihr von Biom zu Biom.

Map Es soll mehr als 15 verschiedene Biome geben, zum Beispiel den Sumpf.

Kampf Die Charaktere haben unterschiedliche Skills, die ihr verbessern und kombinieren könnt.

Zerstörbare Umgebung Manche Wände lassen sich niederbrennen.

Deckung Laut den Entwicklern müsst ihr gut auf eure Deckung achten.

Einen wichtigen Unterschied zum Genre-König Divinity gibt es dann aber doch: Die Kämpfe laufen nicht in Runden, sondern in Echtzeit ab. Ihr könnt sie allerdings pausieren, um taktische Entscheidungen zu treffen. Laut den Entwicklern müsst ihr etwa auf die zerstörbare Deckung achten und die Umgebung zu eurem Vorteil nutzen.

Was gefällt uns, was bleibt unklar?

Was uns bisher gefällt

  • Spannendes Setting: Jäan sieht bisher nach einer spannenden und ungewöhnlichen Spielwelt aus. Dass der Mix aus Sci-Fi und Fantasy hervorragend funktionieren kann, zeigen ja schon Warhammer, Outriders und Co.
  • Kämpfe: Pausierbare Echtzeit könnte auch solche Spieler abholen, die sich gerne mehr Zeit lassen. Auf jeden Fall cool, dass es die Option gibt.
  • Voller Koop-Support: Dass sich die gesamte Kampagne auch zu zweit spielen lässt, macht Dark Envoy gleich nochmal ein Stück interessanter. Vielleicht reicht es ja irgendwann sogar für eine Platzierung in unseren besten Zweier-Spielen?

Was noch unklar ist

  • Wie umfangreich und komplex wird Dark Envoy wirklich? Event Horizon ist ein kleines, unabhängiges Entwicklerstudio, das vorher Tower of Time entwickelt hat. Dieser Mix aus Dungeon Crawler und RPG bekam zwar viel Lob von den Fans, aber Dark Envoy wirkt deutlich ambitionierter.
  • Wie gut funktioniert das Balancing? Magie und Technologie im Wettstreit - das klingt als Konzept spannend, muss aber auch spielerisch sauber umgesetzt werden. Wenn eine Art von Skill der anderen deutlich überlegen ist, könnte das Spiel darunter leiden.

Dark Envoy soll 2022 bei Steam und GoG erscheinen, ihr könnt es ab sofort auf die Wunschliste setzen. Ursprünglich war der Release für 2021 geplant, aber dafür erscheint das Rollenspiel nun auch für PS5 und Xbox Series X/S.

zu den Kommentaren (44)

Kommentare(44)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.