Das Empyrean-Addon von Warframe bekommt monatlich neuen Content

Fans von Warframe fiebern derzeit dem Release des neuen Addons Empyrean entgegen. Auf der TennoVIP 2019 in Japan gab es ein paar neue Infos zum Update.

von Mathias Dietrich,
16.09.2019 08:55 Uhr

Atlas Prime und Dethcube kommen im nächsten Prime Access von Warframe.Atlas Prime und Dethcube kommen im nächsten Prime Access von Warframe.

Auf der TennoVIP 2019 in Tokio hat Digital Extremes einen neuen Trailer zu Warframe präsentiert. Die größte Bekanntmachung war der Release von Atlas als nächsten Prime-Frame. Mittlerweile gibt es das Video in guter Qualität auf Youtube und ebenso ein Interview des japanischen Magazins Gamespark mit Warframes Game Director Steve Sinclair.

Das Video gibt zunächst noch einmal einen Überblick über die Empyrean-Erweiterung. Die wird noch dieses Jahr erscheinen und dann monatlich neue Inhalts-Updates bekommen. Während ihr zu Beginn nur gegen die Grineer kämpft, folgen später die weiteren Gegner-Fraktionen.

Alles, was ihr über Warframe wissen müsst

So geht es mit Empyrean weiter

Im Interview erklärt Sinclair, was die Zukunft für Warframe bringen wird und enthüllt dabei einige bisher noch unbekannte Informationen.

  • Mehr als eine Railjack: Nachdem man Empyrean veröffentlicht hat, wird man das Spieler-Feedback beobachten und darüber nachdenken, die Spieler mit mehr als nur einer Railjack in die Schlacht ziehen zu lassen oder die komplette Übernahme feindlicher Schiffe zu ermöglichen.
  • Wird es neue Prime-Trailer geben? In der Vergangenheit veröffentlichte das Team sehr populäre Trailer zu den Prime-Warframes, die auch immer etwas Lore mit sich brachten. Digital Extremes will diese in Zukunft wieder bringen.
  • Mehr Anpassungsmöglichkeiten: Die von vielen Fans und dem Entwickler als Fashion-Frame bekannte kosmetische Veränderung der Warframes wird weiter ausgebaut. In ferner Zukunft sollt ihr die Möglichkeit haben, das Material der einzelnen Warframe-Teile selbst zu bestimmen. Das ermöglicht euch zum Beispiel, einen metallischen Glanz zu erzeugen.
  • Google Stadia und Crosssave: Weiter gibt Sinclair an, dass Warframe auch für Google Stadia kommen könnte. Ein Angebot von Google habe man bereits. Ebenso arbeitet man an Crossplatform-Savegames im Stile von Destiny 2.

Einen offiziellen Release hat Empyrean nach wie vor nicht. In der Vergangenheit erklärte der Entwickler jedoch, dass man Oktober anpeilt. Vorbereiten könnt ihr euch allerdings schon jetzt: Denn um die Railjack zu bauen und zu nutzen, benötigt ihr eine Menge Ressourcen und auch einen Clan.

Warframe hat sich sehr verändert - Video: Ein Spiele-Hit im Wandel der Zeit 12:45 Warframe hat sich sehr verändert - Video: Ein Spiele-Hit im Wandel der Zeit


Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen