Death Stranding – Kojimas Meisterwerk erstrahlt auf dem PC in neuem Glanz [Anzeige]

Death Stranding erscheint endlich auch für den PC. Wir verraten euch, warum ihr euch das neueste Meisterwerk des Metal-Gear-Erfinders Hideo Kojima nicht entgehen lassen solltet.

von Sponsored Story ,
16.07.2020 11:00 Uhr

Als Death Stranding im November 2019 für die PlayStation 4 erschien, verzückte das Spiel des legendären Entwicklers Hideo Kojima die Gaming-Community mit seiner dichten Atmosphäre, einem neuartigen Spielprinzip und atemberaubender Grafik.

Jetzt bringt Kojima Productions dieses einzigartige Spielerlebnis in Kooperation mit 505 Games auch auf den PC - und belohnt die Fans mit diversen Zusatzfunktionen, Boni und Neuerungen für ihre Wartezeit.

Holt euch jetzt Death Stranding!

Der Gestrandete Tod - Eine Welt nach dem Untergang

Spieler schlüpfen in die Rolle von Sam Porter Bridges, der sich in einer dystopischen Zukunft auf eine Reise begibt, die bisherige Open-World-Erfahrungen in den Schatten stellt. Eure Aufgabe besteht darin, die Menschheit vor dem Aussterben zu retten, indem ihr sie mit lebensnotwendigen Gegenständen versorgt.

Dabei durchstreift ihr eine wüste Landschaft, in deren tödlicher Schönheit an jeder Ecke mysteriöse Dinge passieren und die eure Überlebensfähigkeiten auf eine harte Probe stellt. Was das genau bedeutet, verrät euch Hideo Kojima höchstpersönlich:

"Die Menschen haben "Mauern" errichtet und sich an das Leben in der Isolation gewöhnt. Death Stranding ist ein Actionspiel völlig neuen Typs, in dem der Spieler das Ziel verfolgt, isolierte Städte und eine zersplitterte Gesellschaft wieder miteinander zu verbinden. Das Motiv des "Strangs" oder der Verbindung verschweißt alle Elemente des Spiels, einschließlich der Geschichte und des Gameplays, miteinander."

"Als Sam Porter Bridges versucht ihr, die gesellschaftlichen Kluften zu überbrücken. Indem ihr das tut, schafft ihr neue Bindungen oder "Stränge" mit anderen Spielern auf der ganzen Welt. Ich hoffe, dass euch beim Spielen bewusst wird, wie wichtig es ist, Bindungen zu anderen Menschen aufzubauen."

Das einzigartige Gameplay, das den Fokus auf die beschwerliche Fortbewegung durch eine gefährliche Umgebung voller paranormaler Erscheinungen legt, ist Teil eines neuartigen Konzepts, das die bewusste Erfahrung der Spielwelt auf eine neue Ebene heben soll. Jeder Schritt, den ihr tut, jede Lieferung, die ihr ans Ziel bringt, belohnt euch mit fantastischen Erlebnissen, die ihr auf diese Weise in keinem anderen Spiel findet.

Eine riesige Explosion hat die Welt, wie wir sie kannten, zerstört und den Gestrandeten Tod über sie gebracht. Eine riesige Explosion hat die Welt, wie wir sie kannten, zerstört und den Gestrandeten Tod über sie gebracht.

Weil Bedrohungen überall in der Welt von Death Stranding lauern können, müsst ihr eure Expeditionen durch die zerklüfteten Landschaften detailliert vorbereiten und planen. Wer einfach so drauflos marschiert, wird nicht lange überleben.

Verstorbene trachten euch als Vollstrecker des Gestrandeten Todes nach dem Leben und wollen euch zu Ihresgleichen machen, Banditen haben es auf eure Waren abgesehen und der mysteriöse Zeitregen lässt euch im Rekordtempo altern - kein erstrebenswertes Erlebnis.

Die unwirtlichen Landschaften von Death Stranding verlangen eurem Charakter alles ab. Die unwirtlichen Landschaften von Death Stranding verlangen eurem Charakter alles ab.

Aber keine Sorge: Ihr habt diverse Möglichkeiten, eure Reise so sicher wie möglich zu gestalten. Die Bridge Babys erlauben euch, den Gestrandeten Tod zu sehen und ihm auszuweichen. Nutzt Leitern, Lastenschweber und andere Hilfsmittel, um eure Waren sicher durch die fantastischen Landschaften von Death Stranding zu transportieren.

Ihr könnt außerdem von dem besonderen passiven Mehrspieler-Modus Gebrauch machen, der euch erlaubt, Bindungen zu anderen Spielern von Death Stranding aufzubauen: Helft euch gegenseitig dabei, in der rauen Umgebung von Death Stranding zu bestehen, indem ihr in der Spielwelt Ausrüstung platziert oder Straßen erneuert. Die geteilte Online-Welt gibt euch die Möglichkeit, euren Fortschritt mit anderen Spielern zu teilen - oder selbst von deren Bauten zu profitieren.

Ein Meisterwerk, für PC optimiert

Das Warten auf die PC-Fassung von Death Stranding hat sich gelohnt: Um die Spielerfahrung von Hideo Kojimas neuestem Meisterwerk noch intensiver und besonderer zu machen als je zuvor, bietet die PC-Fassung von Death Stranding eine Reihe umfassender Neuerungen:

  • 4K-Auflösung mit 60 FPS
  • Nvidia DLSS 2.0 Support
  • Widescreen-Support
  • Foto-Modus

Die PC-Fassung von Death Stranding bietet eine Spielerfahrung, die an die hohen Ansprüche der PC-Community angepasst ist. Ihr könnt Death Stranding deshalb nicht nur in einer Auflösung von 1440p mit mehr als 100 Bildern pro Sekunde, sondern auch mit flüssigen 60 Bildern pro Sekunde in Ultra-HD-Auflösung genießen.

Die PC-Fassung lässt Death Stranding in neuer Grafikpracht erstrahlen. Die PC-Fassung lässt Death Stranding in neuer Grafikpracht erstrahlen.

Nvidias Technologie Deep Learning Super Sampling (DLSS) 2.0 sorgt dabei für die nötige Grafikpower. Akio Sakamoto, Technical Director von Death Stranding, erklärt die Bedeutung von Nvidias DLSS 2.0 für die PC-Fassung des Spiels:

"Die zusätzliche Performance, die Nvidia DLSS 2.0 in Death Stranding liefert, erlaubt Spielern, sich das enorme grafische Potential der PC-Plattform zu erschließen, indem sie die graphischen Einstellungen und die Auflösung erhöhen, die unsere Vision des Spiels liefern."

Dadurch erstrahlt Hideo Kojimas neuester Streich in atemberaubenden Details - und dafür braucht ihr noch nicht einmal eine teure High-End-Grafikkarte: Denn dank Nvidias DLSS 2.0 und der für den PC optimierten Decima-Engine von Guerilla Games reicht für die 4K-Darstellung schon eine Nvidia RTX 2060 aus.

Wer keine Top-Hardware besitzt, kommt übrigens wegen der moderaten Systemanforderungen von Death Stranding auf dem PC trotzdem voll auf seine Kosten: Ein Intel Core i5-3470 und eine Geforce GTX 1050 beziehungsweise eine AMD Radeon RX 560 reichen bereits aus, um die atemberaubenden Endzeit-Landschaften des Open-World-Abenteuers genießen zu können.

Doch PC-Spieler erwarten mit dieser angepassten Version von Death Stranding nicht nur grafische Verbesserungen: Der Foto-Modus der Playstation-Fassung ist auf dem PC bereits zum Release enthalten und erlaubt euch, das Spielgeschehen als Screenshot festzuhalten und anschließend mit diversen Filtern und Effekten nachzubearbeiten.

PC-Spieler kommen unter anderem in den Genuss eines Head-Crab-Huts für ihren Charakter. PC-Spieler kommen unter anderem in den Genuss eines Head-Crab-Huts für ihren Charakter.

Außerdem kommt ihr in den Genuss einiger exklusiver Inhalte der Half-Life-Serie, die in Kooperation mit Valve entstanden sind, dabei unter anderem ein Headcrab-Hut für euren Charakter.

Death Stranding erscheint am 14. Juli 2020 auf Steam und im Epic Games Store zum Preis von 59,99 Euro. Die Day-One-Fassung beinhaltet neben dem Hauptspiel zusätzlich den digitalen Soundtrack inklusive zehn unveröffentlichter Bonustitel, ein digitales Artbook sowie verschiedene Bonusgegenstände.

Holt euch jetzt Death Stranding!

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen