Death Stranding für PC: Alle Infos zu Preload, Download-Größe und Preis

Seit dem 12. Juli 2020 könnt ihr Death Stranding auf dem PC vorausladen. Mit dem Spielen geht es hingegen erst zwei Tage später los.

von Mathias Dietrich,
13.07.2020 08:45 Uhr

Bald dürfen auch PC-Spieler Kojimas abgedrehtes Werk mit Babies in Flaschen spielen. Bald dürfen auch PC-Spieler Kojimas abgedrehtes Werk mit Babies in Flaschen spielen.

Morgen, am 14. Juli 2020, können sich PC-Spieler einen Eindruck des neuesten Streichs von Designer-Legende Hideo Kojima verschaffen. Dann erscheint das bislang nur auf der PlayStation 4 verfügbare Death Stranding für Windows-Rechner.

Der Titel ist nicht nur für Kojima selbst etwas Besonderes, sondern auch für die Spieler. Denn er zeigt erstmals, was Kojima ohne den Publisher Konami im Rücken auf die Beine stellen kann.

Preload & Größe: Wer morgen sofort loslegen will, hat nun die Möglichkeit, das Spiel über Steam vorab herunterzuladen. Viele werden die Zeit wohl auch benötigen, denn der Download des Titels ist immerhin 64 Gigabyte groß.

Plattformen & Preis: Die PC-Version von Death Stranding erscheint am gleichen Tag bei Steam und im Epic Games Store. Einen preislichen Unterschied gibt es nicht: Auf beiden Plattformen kostet es etwa 60 Euro.

Lohnt der Kauf von Death Stranding?

Death Stranding selbst ist durchaus umstritten. Für die einen ist es nur ein öder Walking-Simulator, andere wiederum sehen darin ein Meisterwerk.

Unsere Kollegen von der GamePro gehören zu letzteren. Im Test der PS4-Version gaben sie dem Spiel ganze 89 von 100 Punkten und kritisierten hauptsächlich den zähen Spielbeginn.

Auch auf Metacritic macht sich das Werk durchaus gut. Hier erreicht es eine Durchschnittswertung von 82 Punkten basierend auf 111 Reviews. Die Nutzer selbst betrachten den Titel hingegen etwas kritischer: Derzeit mehr als 16.000 Spieler vergeben dem Spiel im Schnitt 7,2 Punkte.

Death Stranding - Test-Video zum Kojima-Blockbuster für PS4 17:23 Death Stranding - Test-Video zum Kojima-Blockbuster für PS4

Der PC-Release war lange unsicher

Dass Death Stranding überhaupt für den PC kommen wird, war lange Zeit gar nicht so sicher. Zwar nannte die ursprüngliche Pressemeldung nur eine Zeitexklusivität für die Playstation 4, nur kurz darauf verschwanden allerdings sämtliche Hinweise auf einen PC-Release.

2018 schauten wir uns die bekannten Indizien an und kamen seinerzeit gar zu dem Schluss, dass ein Release eher unwahrscheinlich ist. Gewissheit folgte dann im Oktober 2019. Noch bevor das Spiel für die PS4 herauskam, bestätigte der Entwickler Kojima Productions die PC-Version ganz offiziell.

Während Konsolenspieler erst auf den Foto-Modus warten mussten, ist der auf dem PC direkt mit integriert. Außerdem gibt es mit der Headcrab als neue Mütze ein Bonus-Item.

zu den Kommentaren (70)

Kommentare(70)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen