Destiny 2 - Das Crimson-Days-Event zum Valentinstag soll »nicht wie letztes Mal werden«

Bungie verspricht, dass das neue Valentinstag-Event Crimson Days anders wird als beim letzten Mal. Die Fans von Destiny 2 bleiben skeptisch in Hinsicht auf mögliche Mikrotransaktionen.

von Christian Just,
10.01.2018 20:29 Uhr

Der Turm in Destiny zum Crimson-Days-Event: Feierlicher Schmuck in Scharlachrot.Der Turm in Destiny zum Crimson-Days-Event: Feierlicher Schmuck in Scharlachrot.

Das nächste Event in Destiny 2 werden die Scharlachroten Tagen, die »Crimson Days« sein. Community-Manager Cozmo23 teilte dies auf Reddit mit. Zudem lässt er durchscheinen, dass sich das Valentinstags-Event vom Vorgänger im ersten Destiny unterscheiden wird.

Worin genau die Unterschiede liegen, will Bungie in einem Blogpost am Donnerstag, den 11. Januar erklären. Das erste Event im Vorgänger hatte wegen der schwachen Belohnungen überwiegend negative Kritiken erhalten.

Zum Thema: Destiny 2 - Projekt erhielt 16 Monate vor Release ein Reboot

Crimson Days kommen zurück, Community in Lauerstellung

Im Oktober hatten Dataminer im Code von Destiny 2 bereits Hinweise auf das Crimson-Days-Event entdeckt, nun ist es also offiziell.

"Die Gerüchte stimmen, Crimson Days kommt zurück. Es wird nicht wie 2016 [in Destiny 1]. Wir werden im Blog-Update am Donnerstag über die Änderungen sprechen."

Bei den Fans von Destiny 2 ist man indes weitgehend einhellig der Meinung, dass ein ähnlich Echtgeld-zentriertes Belohnungs-System wie beim The-Dawning-Event das Schlimmste sei, was die Entwickler tun könnten. Reddit-User InspireDespair fasst es in deutliche Worte:

"Wenn das ein weiteres von Mikrotransaktionen beherrschtes Event wird, und all das Feedback gegenüber Mikrotransaktionen zu keinen Handlungen geführt hat, werde ich keinen weitere Dollar und keine Minute mehr in das Destiny-Franchise stecken."

Ebenfalls gestern hatte sich Bungies Game-Director auf Twitter zu Wort gemeldet und für Donnerstag ein Gespräch über die Zukunft von Destiny 2 angekündigt. Die Stimmung in der Community ist eine angespannte Mischung aus Skepsis und der Hoffnung, dass die Entwickler aus den Fehlern von 2017 gelernt haben.

Destiny 2: Kolumne zum Skandal-Marathon - Reißt euch zusammen, Bungie!

Destiny 2 - Warum es auf dem PC Aim Assist hat 7:58 Destiny 2 - Warum es auf dem PC Aim Assist hat


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen