Destiny 2 - Wie finden die Fans die Beta?

Destiny 2 will viel erreichen. Die PC-Spieler gewinnen, die Fehler des Vorgängers ausmerzen, Fans und Neulinge gleichermaßen beglücken. Also schauen wir uns mal an, wie die Spieler auf die Beta bislang reagieren.

von Dimitry Halley,
19.07.2017 17:57 Uhr

Destiny 2 will den Vorgänger beerben und die Leute erreichen, die den Vorgänger gar nicht gespielt haben.Destiny 2 will den Vorgänger beerben und die Leute erreichen, die den Vorgänger gar nicht gespielt haben.

Destiny 2 hat es als Fortsetzung sicherlich nicht leicht. Das Spiel will den Fans des Vorgängers eine sinnvolle und gute Fortführung der Dinge bieten, die sie damals schon liebten. Auf der anderen Seite soll es auch die Spieler an Bord holen, die angesichts des mageren Releases beim Vorgänger ausgestiegen sind. Ja, und wir PC-Spieler hatten bisher noch gar nichts mit Destiny am Hut - auch uns muss Activision an der richtigen Stelle abholen und bedienen.

Umso wichtiger ist die aktuelle Beta als Indikator, ob die Rechnung aufgeht. Ich habe mich mal in den Community-Foren umgeschaut, um herauszufinden, wie die Spieler Destiny 2 bisher finden. Das Ergebnis erhebt natürlich keinerlei Anspruch auf Repräsentativität, schließlich kommen eh nur Vorbesteller und Konsoleros in die Closed Beta. Ab dem 21. Juli startet dann die Open Beta für PS4 und Xbox One, nach der sich das Meinungsbild noch einmal ändern kann. In jedem Fall fehlt aber ein zentraler Aggregator wie bei den Steam-Reviews, mit sich die Werturteile quantifizieren lassen.

Destiny 2 ungeschnitten: Endlich die ganze erste Mission sehen

Trotzdem gibt's einige interessante Statements, die man als erste Orientierung sehen kann. Eine der zentralen Fragen bei Destiny 2 dreht sich freilich darum, ob sich das Spiel ausreichend vom Vorgänger unterscheidet und gleichzeitig die nervigen Aspekte der ewigen Grind-Mühle hinter sich lässt. Schauen wir mal, was die Leute sagen.

Neue Fähigkeiten & Sub-Klassen: Unser Klassenguide zeigt die Unterschiede zu Destiny auf

Destiny 2: Nur ein Destiny 1.5?

Der Vorwurf, dass Destiny 2 zu sehr wie eine aufpolierte Version des Vorgängers aussieht, kursiert schon seit der Erstankündigung des Spiels im Netz. Auch bei der Beta finden sich kritischere Spieler, die dem zustimmen würden: Fühlt sich zu ähnlich an, wirkt nicht wirklich wie eine Fortsetzung. Auf der offiziellen Facebook-Präsenz zu Destiny 2 heißt es in den Kommentaren zur Beta beispielsweise: »Ich finde, das Game fühlt sich wie Destiny 1.5 an, nicht wie Destiny 2«. An anderer Stelle: »Alles das Gleiche! Nur farblich die Gegner und Umgebungen geändert. Glückwunsch für den guten Job. Die Idioten werden es schon kaufen.«

Destiny 2 - Screenshots von Spielumgebung und Story ansehen

Bei Reddit findet man die Kritik ebenfalls (und teils in ähnlich unfreundlichem Umgangston):

"Ich habe mich unheimlich auf Destiny 2 auf dem PC gefreut, nachdem ich 500 Stunden in den Vorgänger gesteckt habe. Aber wenn Destiny 2 wirklich nicht mehr zu bietet als »Es fühlt sich wie Destiny an, hat aber jede Menge kleine Änderungen, die dem Spielgefühl wieder Frische verleihen«, dann setze ich diesmal aus. Wenn man eine Fortsetzung entwickelt, dann erwarte ich große Verbesserungen - und bis jetzt gibt's die abseits der Story nicht. Destiny 2? Klingt für mich eher nach dem Destiny-1-DLC, den Bungie nie veröffentlicht hat, damit man jetzt eine 60-Dollar-Preismarke draufpacken kann. - Reddit-User Stanislav"

Allerdings muss man gleich einräumen, dass diese negativen Stimmen verhältnismäßig überschaubar bleiben. Sehr viele Spieler zeigen sich von der Beta und den Verbesserungen begeistert und erteilen dem Destiny-1.5-Vorwurf eine klare Absage:

"Wer auf Facebook herumposaunt, das sei nur Destiny 1.5, der redet Quatsch. Das Spiel fühlt sich wie ein vollwertiger Nachfolger an. Die Grafik wurde massiv überarbeitet, die Welt fühlt sich viel lebendiger an als Destiny 1. Die neuen Kräfte sind heftig, die neue Sekundärwaffe, die ich abgestaubt habe, spielt sich hervorragend (und komplett anders als in Teil 1). Die Zwischensequenzen sind zahlreich und super inszeniert, diesmal gibt's tatsächlich eine ausgearbeitete Story. - Reddit-User GarionOrb"

Destiny 2: Der Teufel im Detail

Abseits dieser großen Kontroverse rund um »Macht Destiny 2 genügend neu?« gibt es diverse, kleinteiligere Kritiken, die einzelne Aspekte lobend hervorheben oder kritisieren. Das Schussgefühl ist beispielsweise wie schon beim Vorgänger herausragend - dass Bungie sich auf Shooter-Gameplay versteht, haben sie ja bereits bei Halo unter Beweis gestellt.

"Das Schussgefühl ist grandios, die Story macht tierisch Lust auf mehr, der neue PvP-Modus ist großartig, die 6 Klassen spielen sich bis jetzt super und die neuen Mod Slots auf Rüstungen und Waffen machen mich neugierig. Ich freue mich auf mehr! - Facebook-Nutzer Christian Hiesch"

Beta von Destiny 2 - Video-Guide: Wie kommt man rein, welche Inhalte gibt es? 4:43 Beta von Destiny 2 - Video-Guide: Wie kommt man rein, welche Inhalte gibt es?

Auch die grafische Qualität des Spiels weiß vielen Spielern zu gefallen. Ebenfalls bei Facebook:

"Grundsätzlich finde ich die Beta und das Spielgefühl gut. Besonders gefällt mir, dass alles grafisch verfeinert wurde, zum Beispiel Lichteffekte bei Schildern oder Granaten. Manchmal war mir der Sound etwas zu dünn, ich mag es wenn ein Revolver auch hart klingt. Das PvP kommt mir etwas langsam vor und ich vermisse immer noch Munition in meiner Sniper oder Pumpgun. Aber okay, ich lasse mich darauf ein und freue mich auf den September! - Facebook-Nutzer Tommy Ahr"

Einige Leute beschweren sich indes über die unübersichtliche Menüführung. »Menü, HUD und so weiter sind viel unübersichtlicher geworden. Waffenperks schlecht beschrieben und dargestellt.« Facebook-User Paddy Winchester: »Das Menü ist meiner Meinung nach ein wenig unübersichtlich, aber vielleicht muss man sich da reinfuchsen.«

Destiny 2 - Preview-Video: In 4K und 60 FPS der Hammer 21:38 Destiny 2 - Preview-Video: In 4K und 60 FPS der Hammer

Destiny 2: Kritik im Bungie-Forum

Die detaillierteste Auseinandersetzung mit dem Thema findet sich aber in Bungies eigenem Bungie.net-Forum. Hier tummeln sich ausführliche Reviews von langjährigen Spielern, die über Cooldowns, Fertigkeiten und einzelne Mechaniken diskutieren. Und tatsächlich entpuppt sich das Stimmungsbild im Bungie.net als eher negativ. Sehr viele Spieler kritisieren das Angebot der Beta.

"Die Beta war eine motivierende Erfahrung, mir persönlich hat aber zu viel gefehlt. Es gab zu wenig Vielfalt und spielerische Entfaltungsmöglichkeit. Es fehlte die Originalität, die mich in Destiny 1 immer wieder zurück ins Spiel sog. Im Vergleich zur Beta von Destiny 1 war das alles sehr mager. PvE-Spieler schauen in die Röhre, viele Mechaniken aus dem Vorgänger fehlen, es fehlte ein Reinschnuppern in die offene Welt und eine sinnvolle Verknüpfung von der Homecoming-Mission und dem Strike. - Bungie.net-Nutzer WizeNDeadly"

Destiny 2 - Screenshots aus Strikes und PVP-Matches ansehen

"Damit ist Destiny 2 jetzt offiziell ein PvP-Spiel. All die Änderungen an der Spielbalance in der Beta richten sich auf die Balance des PvP: Der viel zu langsam aufladende Super, der minimale Heavy Drop, die langsame Bewegungsgeschwindigkeit, alle Waffen fügen gleich viel Schaden zu und, und, und. - Bungie.net-Nutzer LagTime999"

"Wenn ich Halo spielen will, dann spiele ich Halo. In Destiny habe ich mich verliebt, weil es ein höheres Tempo hat. Superkräfte, heftige Waffen, Fähigkeiten sorgten für spaßige Augenblicke in einem sonst eher inhaltsarmen Spiel. Was ich jetzt in der Beta für Destiny 2 sehe, macht keinen Spaß. Bungie muss ernsthaft innehalten und mit Chef Luke Smith sprechen. Dessen Wunsch, aus Destiny Halo zu machen, wird Destiny zerstören. - Bungie.net-Nutzer mertgokceimam"

Destiny 2: Positives Feedback im Bungie-Forum

Aber auch diese Resonanz sollte man nicht als repräsentatives Feedback seitens der Community sehen. Bei Bungie.net finden sich ebenso Spieler, die diese Art der Kritik wiederum kritisieren, teils in sarkastischem Wortlaut:

"Hallo, ich bin ein typischer Nutzer hier und cancele meine Vorbestellung. Ich kann nicht lesen und raste aus, weil ich gerade erst herausgefunden habe, dass in der Beta zu Destiny 2 nicht das fertige Spiel steckt. Deshalb breche ich meine Vorbestellung der Vollversion auf Basis der Beta ab und akzeptiere niemanden, der anderer Meinung ist, weil alle Andersdenkenden Schafe sind. Ich werde hier keine tatsächlich hilfreiche Kritik posten abseits meines unfundierten Rumgeheules über den Umfang der Beta. - Bungie.net-Nutzer Goomy123456"

"Ich finde die Beta tatsächlich sehr spaßig. Damit stehe ich hier zwar ziemlich alleine da, aber das Schussgefühl ist großartig, der PvP-Modus stimmig und die Fähigkeiten machen Spaß. Mein einziger Kritikpunkt ist das lahme Aufladen der Superfertigkeit. Abseits davon habe ich echt Freude. Dafür werden mich hier viele Leute aufknüpfen wollen, weil sie den PvP doof finden. Aber einige Kritiker hier haben sich in Destiny 1 einfach zu wenig auf ihre Expertise mit der Knarre konzentriert. In Destiny 2 hat Bungie den Fokus überarbeitet: Jetzt muss man wirklich Geschick mit der Waffe vorweisen. Ich hoffe, zumindest da stimmen mir ein paar Leute zu. - Bungie.net-Nutzer Luke_The_Pug"

Wo sich die Kritiker aber einig werden: Die Unterschiede zwischen PvE und PvP müssen von Bungie sauberer ausgearbeitet werden. Viele Spieler ignorieren den PvP-Modus komplett und sehen das Spiel vor allem als Koop-Shooter. Deshalb meckern sie natürlich über Spezialfertigkeiten, die für faire Multiplayer-Duelle ausbalanciert wurden. Abseits davon hat sich Bungie vielleicht nicht den größten Gefallen damit getan, den Fokus der Beta so stark auf PvP zu verlagern. Auf der anderen Seite gibt es genügend Leute, die großen Gefallen am vorhandenen Gameplay finden.

Zu welcher Gruppe zählen Sie sich? Schreiben Sie mir Ihre Meinung ruhig in die Kommentare - oder diskutieren Sie gleich in unserem Forum, da gibt's nämlich bereits einen Thread zum Stimmungsbild der Destiny-Spieler.

Destiny 2 - Hat ein großes Problem: Es heißt Destiny! (Video) 8:22 Destiny 2 - Hat ein großes Problem: Es heißt Destiny! (Video)


Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Jubiläumsgewinnspiele

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen