Diablo 2 in 4K: Fan-Projekt demonstriert, wie gut ein Remaster aussehen könnte

Wie sähe Diablo 2 in Full HD und mit 60 FPS aus? Das zeigt ein aufwändiges Video, das ein Fan mithilfe von KI Deep Learning erstellt hat.

von Stephanie Schlottag,
15.07.2020 15:36 Uhr

Wir nehmen die Enttäuschung lieber gleich vorweg: Es handelt sich bei »Diablo 2 AI Remastered« leider nicht um eine spielbare Mod. Dennoch ist das Projekt beeindruckend: Ein Fan von Diablo 2 schaffte es, das vielgeliebte Action-Rollenspiel stark aufzuhübschen. Wie viele andere auch wünscht er sich ein vollwertiges Remaster.

Dank KI zu beeindruckenden Ergebnissen

Zur Erinnerung: Diablo 2 ist inzwischen stolze 20 Jahre alt, entsprechend grobkörnig fällt die originale Grafik auch aus. Die Vanilla-Version hat eine Auflösung von 640×480 und läuft mit 25 FPS. Auf dieser Grundlage erschuf der Youtuber Michael Reznor das 16 Minuten langes Video, in dem er Diablo 2 in 4K und geschmeidigen 60 FPS zeigt. Möglich war das dank künstlicher Intelligenz.

Dank Deep Learning, also das eigenständige Lernen und Weiterentwickeln eines KI-Programms, konnte Reznor das ursprüngliche Gameplay flüssiger machen und die Grafik auf ein völlig neues Niveau heben. Dafür brauchte er laut eigenen Angaben etwa 10 Tage und Nächte sowie 390 GB Festplattenspeicher. Außerdem musste er eigenen Angaben zufolge seine CPU heruntertakten, weil sie ansonsten überhitzt hätte.

Die Mühen haben sich ausgezahlt: Wie im Video zu sehen ist, sind sämtliche Schriftzüge, Charaktermodelle und Umgebungen deutlich schärfer. Hier seht ihr einen direkten Vergleich des Charakter-Menüs.

Immer wieder wagen sich Fans an aufwendige Mods, mit denen sie Diablo 2 in die moderne Zeit holen wollen:

Fan-Remake: Diablo 2 in Unreal Engine 4   43     4

Mehr zum Thema

Fan-Remake: Diablo 2 in Unreal Engine 4

Auch Reznor hat schon ein zweites Projekt fertiggestellt: Auf seinem Youtube-Kanal könnt ihr euch ein überarbeitetes Cinematic-Video aus dem zweiten Akt von Diablo 2 anschauen.

Kommt ein offizielles Remaster?

Diablo 2 ist eines der einflussreichsten Videospiele überhaupt. Das würdigte Blizzard selbst zum 20. Geburtstag des Spiels. Es prägte unter anderem Warcraft 3, World of Warcraft und Starcraft. Und bis heute wird es von vielen Fans innig geliebt. Eigentlich beste Voraussetzungen für ein Remaster - doch bisher sieht es dafür düster aus.

Immer wieder gibt es Gerüchte, zum Beispiel um das angeblich dieses Jahr erscheinende Projekt »Diablo 2 Resurrected«. Laut einem unbestätigten Leak sollte das im Rahmen der Blizzcon 2020 angekündigt werden - die fällt dieses Jahr aber komplett aus. Immerhin: Diablo 4 soll sich wieder stärker an der düsteren Stimmung des Vor-Vorgängers orientieren.

zu den Kommentaren (60)

Kommentare(60)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen