Diablo 2 Resurrected: Gerüchten zufolge kommt ein Remaster des Hack'n'Slash-RPG

Es gibt Anzeichen, dass Blizzard derzeit an einem Remake von Diablo 2 mit dem Namen Resurrected arbeitet, das bereits 2020 erscheinen soll.

von Mathias Dietrich,
10.05.2020 08:07 Uhr

Diablo könnt ihr möglicherweise bald in einem Remaster namens Diablo 2 Ressurected erneut bewundern. Diablo könnt ihr möglicherweise bald in einem Remaster namens Diablo 2 Ressurected erneut bewundern.

Nachdem Blizzard erst 2020 mit Warcraft 3: Reforged eine aufgehübschte Version von Warcraft 3 veröffentlichte, könnte als nächstes ein Remaster von Diablo 2 mit dem Namen »Resurrected« folgen. Das will zumindest die französische Website Actugaming von einem Insider erfahren haben.

Achtung Gerücht! In dieser Meldung berichten wir über ein Gerücht, basierend auf einer Quelle, die wir als glaubwürdig einstufen. Das gleicht jedoch keiner offiziellen Bestätigung. Die hier genannten Informationen müssen sich nicht zwangsläufig bewahrheiten, sondern können sich auch als falsch herausstellen.

Release soll schon 2020 sein

Den Informationen zufolge soll sich das Remaster derzeit bei Vicarious Visions in Entwicklung befinden. Diese arbeiteten zuvor bereits am PC-Port von Destiny 2 sowie dem Remaster der Crash Bandicoot N. Sane Trilogie.

Die offizielle Ankündigung von Diablo 2 Resurrected vermutet man entweder im Rahmen des kommenden Summer Game Fest von Geoff Keighley, oder der Blizzcon 2020, die Anfang November stattfinden soll. Die Veröffentlichung hingegen plane Blizzard angeblich aktuell noch für Ende 2020, Verschiebungen aufgrund von Corona seien jedoch möglich und auch wahrscheinlich.

Weiter soll sich das Studio dem Fehlschlag von Warcraft 3: Reforged im Klaren sein. So habe man den Titel »zu sehr als Remake dargestellt, obwohl es nur ein Remaster war«. Diesen Fehler will man in Zukunft »nicht wiederholen«.

Die Erben Blizzards: Spiele, die es ohne Warcraft, Diablo & Co. nicht geben würde   118     2

Mehr zum Thema

Die Erben Blizzards: Spiele, die es ohne Warcraft, Diablo & Co. nicht geben würde

Wie glaubwürdig ist die Quelle?

Die Webseite Actugaming hat sich bereits in der Vergangenheit als zuverlässige Quelle entpuppt. So sagten sie die Ankündigung von Diablo 4, World of Warcraft: Shadowlands und Overwatch 2 vor deren Enthüllung auf der Blizzcon korrekt vorher.

Wer schon jetzt eine aufgehübschte Version von Diablo 2 spielen will, der kann sich die Mod »Reign of Terror« für Grim Dawn herunterladen. Für die baute ein Fan die gesamte Kampagne des Klassikers von Blizzard nach.

zu den Kommentaren (113)

Kommentare(113)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen