Diablo 2 Resurrected: Für Blizzard ist »Authentizität der Schlüssel«

Keine Experimente mit dem originalen Spielgefühl und der Balance: Diablo 2 Resurrected soll sich laut Blizzard vor allem authentisch anfühlen.

von Christian Just,
19.06.2021 15:37 Uhr

Diablo 2: Resurrected soll moderner aussehen, sich aber »oldschoolig« spielen. Diablo 2: Resurrected soll moderner aussehen, sich aber »oldschoolig« spielen.

Blizzard will beim Remaster Diablo 2: Resurrected möglichst nah am Original bleiben - vielleicht sogar näher, als Fans sich das eigentlich wünschen würden. Diese Prämisse bekräftigte Chefproduzent Rod Ferguson jetzt in einem Interview mit Gamespot.

Dabei spiele ein Schlüsselwort die erste Geige: »Authentizität«. Spieler des Originals sollen sich also sofort zu Hause fühlen und abgesehen von der schickeren Grafik und Komfortverbesserungen möglichst viel vom ursprünglichen Spielgefühl bekommen.

Zu Diablo 2: Resurrected gibt es auch einen neuen Trailer von der E3 2021 zu sehen:

Diablo 2: Resurrected hat einen Release-Termin und neues Gameplay 2:06 Diablo 2: Resurrected hat einen Release-Termin und neues Gameplay

Auch die Balance bleibt bestehen

Im Interview fällt konkret die Frage nach der Balance der Spielcharaktere und ob Blizzard hier Änderungen vornimmt. Das sei nicht der Fall - die originale Spielbalance soll erhalten bleiben. Das bedeutet auch, dass alte Balanceschwächen ebenfalls mit übernommen werden.

Dafür sollen in Diablo 2: Resurrected endlich Funktionen hinzukommen, die die Entwickler auch gern schon anno 2000 geliefert hätten – dies aber aufgrund von technischen Beschränkungen nicht konnten. Als Beispiel seien ein geteiltes Item-Lager und das automatische Einsammeln von Gold genannt.

Rod Fergusson betont, Diablo 2: Resurrected solle leichter zu spielen sein, aber nicht einfacher per se. Das ganze Interview könnt ihr hier anschauen:

Link zum YouTube-Inhalt

Seid ihr gespannt auf Diablo 2: Resurrected und macht euch Sorgen, weil ihr ein Fiasko wie bei Warcraft 3: Reforged befürchtet? In unserer Anspielvorschau nach 12 Stunden Spielzeit wollen wir eure Ängste zerstreuen:

Diablo 2 Resurrected: Eure Sorgen sind unbegründet   147     27

Mehr zum Thema

Diablo 2 Resurrected: Eure Sorgen sind unbegründet

In einem extra Artikel lest ihr außerdem, was Blizzard zwischen Alpha- und Release-Version noch an Diablo 2: Resurrected verbessern will. Obwohl das Spieler-Feedback überwiegend positiv ausfällt, gibt es noch die eine oder andere Stellschraube, die bis zum Release am 23. September 2021 gedreht werden will.

zu den Kommentaren (71)

Kommentare(71)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.