Für Diablo 4 ist die Open World der größte Schritt, den die Serie je gemacht hat

In wenigen Monaten erscheint Diablo 4 und mit ihm seine offene Welt. Im exklusiven Gespräch haben uns die Entwickler von Blizzard mehr dazu verraten, wie die Open World begeistern soll.

Die offene Welt ist die größte Neuerung von Diablo 4. Wir haben exklusiv mit den Verantwortlichen ausführlich darüber gesprochen. Die offene Welt ist die größte Neuerung von Diablo 4. Wir haben exklusiv mit den Verantwortlichen ausführlich darüber gesprochen.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Als Spielejournalist sitzt man gelegentlich in einer sehr privilegierten Position. Ich konnte beispielsweise bereits zahlreiche Stunden in Diablo 4 verbringen, als im Dezember die Presse-Demo an den Start ging, während andere sehnsüchtig die Tage bis zum Release der Open Beta zählen.

Trotzdem sage ich: Mir geht es auch nicht so viel besser als euch! Denn obwohl ich Diablo 4 schon stundenlang gespielt habe, brennen nach wie vor hunderte Fragen auf meiner Seele. Zum Teil habe ich sogar noch mehr Fragen, als vor meiner großen Anspielrunde vor zwei Monaten.

Immerhin hatte ich zwar großen Spaß mit Blizzards nächstem Action-RPG, wurde aber auch stellenweise enttäuscht und blickte dann mit dem gleichen Ausdruck in den Monitor, wie mein Vater früher auf mein Halbjahreszeugnis.

Um letzte Zweifel abzulegen, wollte ich noch mehr wissen und habe diese Gelegenheit früher bekommen, als gedacht. In einem Deutschland-exklusiven Interview mit den Entwicklerinnen und Entwickler bei Blizzard konnte ich meine Fragen stellen. Einzige Einschränkung: Es musste mit Dungeons, Quests und der Open World zu tun haben.

Kein Problem, dachte ich mir. Dazu habe ich sowieso die meisten Fragen. Schließlich ist die Open World auch Diablos größte Neuerung.

Klage gegen Activision Blizzard

Activision Blizzard sieht sich aktuell einer Klage wegen Sexismus und ungleicher Behandlung von weiblichen Mitarbeitern ausgesetzt. Falls die Missstände für eure Kaufentscheidung eine Rolle spielen, haben wir für euch alle Infos zur Sexismus-Klage in einem ausführlichen Artikel zusammengefasst. Unsere Haltung und Konsequenzen zu den Vorgängen könnt ihr in einem Leitartikel zum Blizzard-Skandal von GameStar-Chefredakteur Heiko Klinge nachlesen.

Schöne düstere Open World

Nichts hat mich während meiner Session mit Diablo 4 mehr von dem RPG überzeugt, als seine düstere Stimmung. Derart grimmig, makaber und ja, auch brutal war Diablo schon lange nicht mehr. Ach, eigentlich noch nie. Höchstens der erste Teil konnte mit seinem klaustrophobischen Setting und der skurrilen Musik noch mehr Gänsehaut auf meine Ärmchen zaubern, als jetzt Diablo 4.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Exklusive Tests, mehr Podcasts, riesige Guides und besondere Reportagen für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Mit deinem Account einloggen.


Kommentare(34)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Plus-Mitglieder können Plus-Inhalte kommentieren und bewerten.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Exklusive Tests, mehr Podcasts, riesige Guides und besondere Reportagen für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Mit deinem Account einloggen.