GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Seite 4: Die Akte Götterdämmerung - Was ist schief gelaufen? Interviews mit allen Beteiligten

Sangam Gupta, Geschäftsführer des indischen Entwicklerstudios Trine Games

GameStar:
Was lief schief bei Götterdämmerung?

Sangam Gupta:
Gothic ist eine tolle Marke und ein tolles Spiel. Aber gab es bestimmte Umstände, die zu den bekannten Problemen geführt haben. Vor allem mussten wir uns in kurzer Zeit an einen fremden Code und eine fremde Engine gewöhnen, die beide ursprünglich von einem anderen Team entwickelt wurden. Außerdem haben wir versucht, bereits existierende Bugs zu beseitigen, was zu neuen Problemen geführt hat. Wir haben zwar einige dieser Probleme lösen können, aber eben leider nicht alle.

GameStar:
Was habt ihr an Jowod geliefert? War es euer finales Produkt?

Sangam Gupta:
Die gesamte Entwicklung lag in unserer Verantwortung. Wir haben die finale Gold Master abgeliefert, die schließlich auch in Produktion ging. Also entspricht das finale Produkt dem, was wir Jowood geliefert haben. Natürlich gab e saber zuvor mehrere andere Versionen, die so genannten Master Candidates. Die wurde von Testern (sowohl von der Community als auch von Quantic Labs) geprüft. Die gemeldeten Bugs haben wir versucht, von Candidate zu Candidate zu reduzieren. Und wir haben ja auch schon einen Release Patch veröffentlicht, der weitere, von der Community gemeldete Probleme beseitigt.

GameStar:
Sowohl die Fans als auch die Presse haben tonnenweise Bugs gefunden. Woher stammen die?

Sangam Gupta:
Einige Bugs können bis zum Original-Gothic-3 zurückverfolgt warden, einige rühren daher, dass wir alte Probleme beseitigen wollten. Und leider haben auch einige Ideen und Neuerungen, die wir ins selbst Spiel integriert haben, zu neuen Problemen geführt.

GameStar:
Habt ihr nicht genügend Feedback von den Testern bekommen?

Sangam Gupta:
Natürlich haben wir das. Jowood und die QA haben alle Informationen der Tester an uns weitergeleitet. Wir haben uns bemüht, so viele Bugs wie möglich zu beseitigen. Aber leider haben wir es in der Kürze der Zeit nicht geschafft, alle Probleme zu beheben. Wir arbeiten mit aller Kraft an einem Patch, der die bekannten Probleme behebt und der so schnell wie möglich erscheinen wird -- definitiv noch in diesem Jahr.

Gothic 3: Götterdämmerung - Screenshots ansehen

4 von 4


zu den Kommentaren (79)

Kommentare(79)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.