Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Seite 3: Die besten Brettspiel-Tipps - So kommt ihr sicher durch jede Feiertags-Situation

Märchenhaftes Spielerlebnis

Situation: Weihnachten im Kreis der engsten Familie. Die Tradition verlangt es, dass unter dem Weihnachtsbaum ein neues Brettspiel liegt, das allen gefallen soll.

Hexenhaus
Von: Phil Walker-Harding
Erschienen bei: Lookout Games
Spieler: 2-4
Alter: ab 8 Jahren
Dauer: 30-45 Min
Preis: ca. 30 Euro

Thematisch perfekt zu Weihnachten: In Phil Walker-Hardings Hexenhaus geht es um die aus Märchen bekannte Lebkuchen-Immobilie. Als hungrige Hexe locken wir durch den Bau des wohlriechenden Gebäudes bekannte Fabel- und Fantasiewesen wie Drachen, Däumlinge und Zwerge an, um diese dann hoffentlich gewinnbringend in unseren Ofen werfen zu können. Dazu stapeln wir reihum Domino-Steine auf unser Spielfeld, sodass sich so von Runde zu Runde ein auch optisch erkennbares Häuschen bildet.

Die clevere Lege-Mechanik hat einen leichten Puzzle- und Tetris-Effekt und lädt zum Tüfteln und Optimieren ein. Lege ich meine Domino-Steine geschickt ein und schließe Stockwerke ab, erarbeite ich mir so kleine Vorteile und kann mehr Lebkuchen einsammeln, erhalte ein Bonusplättchen oder kann eine Märchenfigur aus der Auslage für mich reservieren, damit sie mir niemand wegschnappen kann.

Hexenhaus ist ein unterhaltsames Legespiel, bei dem wir mir Lebkuchen Märchenwesen in unseren Ofen locken wollen. Hexenhaus ist ein unterhaltsames Legespiel, bei dem wir mir Lebkuchen Märchenwesen in unseren Ofen locken wollen.

Hexenhaus lässt sich gut mit absoluten Neulingen und auch jüngeren Kindern ohne großen Wettbewerbscharakter genießen, indem man sich gegenseitig bei der Ablage der Plättchen berät. Dank der im Spiel enthaltenen und optionalen Bonus-Wertungskarten können auch strategische Spieler und Kenner noch einiges aus weiteren Partien rausholen, wenn die Kinder im Bett sind. Abgerundet wird das Spielerlebnis von den fantastischen Illustrationen des Comiczeichners Andy Elkerton.

3 von 5

nächste Seite


zu den Kommentaren (41)

Kommentare(41)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.