Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

9 anspruchsvolle Rollenspiele, die den Namen wirklich verdienen

Rollenspiele waren früher einfach besser? Von wegen! Wir zeigen, in welchen Oldschool-RPGs der Geist der großen Klassiker wie Baldur's Gate und Fallout weiterlebt.

von Maurice Weber, Fabiano Uslenghi,
19.09.2020 08:30 Uhr

Ach, die gute alte Zeit! Als Helden noch echte Helden waren, Rollenspiele noch anspruchsvoll und wir den mächtigsten Kriegshammer daran erkannten, dass er 2W4 + 3 + 5 Schadenspunkte schmetterte. Aber Spiele wie damals, mit tiefer Charaktergestaltung, gnadenlosen Taktikschlachten und packenden Geschichten, die macht heutzutage einfach niemand mehr.

Oder doch? Traditionelle Rollenspiele feiern derzeit ihre wohlverdiente Renaissance, auf Kickstarter und in den Herzen der Spieler. Wir zeigen, welche Titel auch in der Moderne das Oldschool-Banner mit stolzgeschwellter Heldenbrust weitertragen.

Hierbei geht es in erster Linie um die Spiele, in denen wir eine ganze Party an Charakteren verwalten, lange Gespräche führen und möglichst viele Freiheiten bei der Gestaltung unseres Charakters haben. Echte Rollenspiele eben. Und vor allem um solche, die noch keine 15 Jahre oder mehr auf den Buckel haben.

Wenn ihr eine allgemeine Übersicht sucht, dann raten wir euch eher zu unserer Liste mit den besten 100 Rollenspielen aller Zeiten:

Die 100 besten PC-Rollenspiele aller Zeiten: Von Hexern, Dunklen Seelen und jeder Menge Magie   2969     54

Mehr zum Thema

Die 100 besten PC-Rollenspiele aller Zeiten: Von Hexern, Dunklen Seelen und jeder Menge Magie

Pillars of Eternity 2: Deadfire

Pillars of Eternity 2: Deadfire - Testvideo: Auf der Jagd nach dem Rollenspiel-Thron 9:40 Pillars of Eternity 2: Deadfire - Testvideo: Auf der Jagd nach dem Rollenspiel-Thron

Setting: Piraten/Fantasy | Entwickler: Obsidian | Release: 8. Mai 2018 | Plattform: Steam & GOG

Darum geht’s: Eigentlich entspannt sich unser Held gerade in seiner eigenen Festung und denkt wahrscheinlich über seine Abenteuer aus dem ersten Teil nach. Doch plötzlich kommt der Gott Eothas durch unsere Burg marschiert, zerstört alles um uns herum und klaut einen Teil unserer Wächter-Seele. Wieso? Das gilt es herauszufinden. Wir folgen Eothas bis ins Todesfeuer-Archipel, weshalb in Pillars of Eternity 2 Seereisen einen bedeutet größere Rolle spielen, als noch in Teil eins. Hier gibt es jetzt außerdem auch Schwarzpulver-Gewehre.

Oldschool-Faktor: Schon Pillars of Eternity ging auf Kickstarter mit dem Versprechen an den Start, den Geist der alten Infinity-Engine-Rollenspiele wie Baldur's Gate wiederzubeleben - und hat das voll erfüllt! Eine sechsköpfige Heldengruppe, anspruchsvolle Echtzeitkämpfe, komplexe Charakterentwicklung und bergeweise erstklassig geschriebener Dialoge sorgen für ein Rollenspielmeisterwerk wie direkt aus der alten Zeit. Pillars tritt aber nicht auf der Stelle, sondern bietet mit seinem Seefahrer-Szenario einen erfrischend anderen Ansatz, als wir es von anderen Oldschool-RPGs gewöhnt sind.

Geeignet für: Fans klassischer Rollenspiele und solche, die sich immer schonmal gefragt haben, was an denen denn so toll war, erwartet hier ein Rundum-Sorglos-Paket. Besonders, wer eine spannende Story mit Charakteren, die einem wirklich ans Herz wachsen, sucht, macht hier nichts verkehrt. Bei aller Storystärke sollte man sich aber auch auf zahlreiche Kämpfe einstellen, die einen beträchtlichen Teil der Spielzeit ausmachen.

Divinity: Original Sin 2

Divinity: Original Sin 2 - Test-Video: Ein MUSS für Rollenspiel-Fans! 6:15 Divinity: Original Sin 2 - Test-Video: Ein MUSS für Rollenspiel-Fans!

Setting: Fantasy | Entwickler: Larian | Release: 14. September 2017 | Plattform: Steam & GOG

Darum geht’s: Für unsere verbotene Magie schmeißt uns die Kirche ins Gefangenenlager. Wir müssen eine Party (oder bis zu drei Koop-Kameraden!) um uns scharen, in anspruchsvollen Rundenschlachten den Weg in die Freiheit bahnen und uns in ein riesiges Abenteuer inklusive weitläufiger Spielwelt stürzen.

Oldschool-Faktor: Original Sin 2 glänzt schon wie der Vorgänger mit unglaublicher Freiheit in allen Spielbereichen: Von der klassenlosen Charakterentwicklung über die frei erkundbare Spielwelt bis hin zu den unterschiedlichsten Lösungswegen für jede Quest. Das Spiel fordert uns regelrecht heraus, seine Systeme auszutricksen - und geht trotzdem immer sinnvoll weiter, selbst wenn wir jede Figur abmurksen, die uns über den Weg läuft.

Geeignet für: Hier kommen experimentierfreudige Rollenspiel-Veteranen auf ihre Kosten, die gern ihren eigenen Weg finden und kein Problem damit haben, auch mal ordentlich vom Spiel auf die Nase zu kriegen. Anders als der erste Teil garniert Original Sin 2 das Abenteuer aber auch noch mit einer packenden Story voller cleverer Charaktere. Eine gewisse Frustresistenz muss man aber mitbringen, das Spiel kann schon in den ersten Stunden richtig gnadenlos werden und der Preis seiner Freiheit ist gelegentliches Trial&Error.

Wasteland 3

Wasteland 3 im Test - So viel Rollenspiel, fast geschenkt PLUS 10:47 Wasteland 3 im Test - So viel Rollenspiel, fast geschenkt

Setting: Endzeit | Entwickler: inXile | Release: 28. August 2020 | Plattform: Steam, GOG & Game Pass

Darum geht’s: Postapokalyptisches Ödland mal anders. Wir tauschen in Wasteland 3 braunen Matsch und sengende Wüstensonne gegen meterhohen Schnee und einem Blizzard nach dem nächsten. Als Teil einer Ranger-Gruppe brechen unseren Helden auf nach Colorado und bekommen vom herrschenden Patriarch die Aufgabe, seine drei aufmüpfigen Kinder zu ihm zurückzubringen.

Oldschool-Faktor: Das erste Wasteland erschien 1987 und ebnete den Weg für weitere Klassiker wie Fallout. Wasteland 3 setzt nun auf richtige 3D-Grafik statt Pixeloptik, bleibt dem Original aber im Geiste treu. Auch diesmal dürfen wir uns etwa ein Team aus sechs Rangern völlig frei erstellen und auf der Reise auch neue Gefährten anheuern.

Geeignet für: Wasteland 3 glänzt mit erstklassig geschriebenen Texten und beachtlichem Entscheidungsfreiraum – und dabei ist selten offensichtlich, was nun der gute und richtige Weg ist. Als Gesetzeshüter in einer gesetzlosen Welt gibt es kein garantiertes Happy End, nur harte Entscheidungen und deren Konsequenzen. Doch ihr müsst euch diesen Entscheidungen nicht immer alleine stellen, denn in Wasteland 3 gibt es auch einen Koop-Modus für zwei Spieler.

1 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (210)

Kommentare(210)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.