GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Seite 5: Die besten Spiele 2020: Cyberpunk 2077 ist euer eindeutiger Gewinner!

Die besten Spiele 2020: Shooter

1. Half-Life: Alyx

Zum besten Shooter des Jahres 2020 habt ihr überraschenderweise ein VR-Spiel gewählt. Aber vielleicht doch nicht so überraschend, wenn man bedenkt, dass wir im Test von Half-Life: Alyx mit einer 92 die höchste Wertung des Jahres vergeben haben. Denn Half-Life: Alyx ist nicht nur »technische unglaublich beeindruckend«, wie User tristanmarlowe schreibt, sondern bietet auch eine »irre Immersion« durch die Virtual Reality, so sunny45. Dem stimmt auch User seck zu:

"Half-Life:Alyx ist wahnsinnig immersiv. Viel stärker als bei anderen Spielen erinnere ich mich, was ICH da vor Monaten gemacht habe."

Für GameStar-Leser emoll94 war es sogar die »erste herausragende VR-Erfahrung« und auch huhuwuhu findet:

"Alyx ist der Wahnsinn."

Aber nicht nur technisch beeindruckt euch der Shooter. Viele Fans haben lange auf die Fortsetzung ihrer geliebten Serie gewartet. Alyx ist zwar kein Half-Life 3, aber trotzdem ist für User happyPig Half-Life: Alyx »ein Muss für jeden Zocker!«

Zuletzt gibt uns GameStrar-User Hirasu noch eine uralte Weisheit mit auf den Weg:

"Half Life ist besser als ein ganzes Leben!"

»Ein Half-Life nur für VR anzukündigen hat uns nervös gemacht« - Video-Interview mit Valve PLUS 35:29 »Ein Half-Life nur für VR anzukündigen hat uns nervös gemacht« - Video-Interview mit Valve

2. Doom Eternal

Wie würdet ihr Doom Eternal jemandem beschreiben, der den Shooter noch nie gespielt hat? Für User Sandkastnrocker ist es ein »Bummbumm-Splatter mit passender Musik und Grafik und erstaunlich viel Story.«

Tatsächlich überzeugt euch Doom Eternal in erster Linie mit seiner dichten Atmosphäre und dem Flow, in den euch das runde Gameplay versetzt. Könnte GameStar-User Giebel nur ein Lieblingsspiel aus dem Jahr 2020 wählen, würde er sich für Doom Eternal entscheiden:

"Doom Eternal platziert sich direkt neben seinem älteren Bruder Doom (2016), wenn es um ekstatisches Metzeln von Höllenkreaturen bei wuchtigen Metal-Klängen geht (ich liebe diesen Soundtrack!). Doch aus irgendeinem Grund hatte ich noch ein wenig mehr Spaß bei Eternal. Und das sogar trotz (oder gerade wegen?) der neuen »Jump 'n' Run-Mechaniken«, die sich besser spielten, als ich es vorab befürchtet hatte. Nach einer Stunde Doom Eternal brauchte ich dann aber immer erstmal eine Woche Urlaub."

Auch Hulksta ist einfach hin und weg von id Softwares Shooter:

"Es ist gar nicht so einfach, Doom Eternal in kurzen Sätzen zu beschreiben. Es ist ein Spiel, das man erleben sollte. Kein Spiel in den letzten Jahren hat mich derart gefordert und zugleich belohnt wie Doom Eternal. Dabei serviert einem das Spiel seine Power Fantasy nicht auf dem Silbertablett.

Die Mädels und Jungs von id Software beweisen mit Doom Eternal einmal mehr, dass sie Meister ihres Fachs sind, und haben einen Shooter geschaffen, dem man sich nur schwer entziehen kann. Definitiv mein Spiel des Jahres und ein FPS das einen festen Platz auf meiner Platte verdient hat."

Das wohl beste Kompliment kommt von GameStar-Leser Hundinger:

"Ich bin kein Shooterspieler. Aber Doom Eternal ist das Spiel meines Lebens."

Die Geschichte von id Software - Shooter-Götter aus dem neunten Kreis der Hölle PLUS 9:09 Die Geschichte von id Software - Shooter-Götter aus dem neunten Kreis der Hölle

3. Black Mesa

Unter euch scheinen wirklich viele Half-Life-Fans zu schlummern, denn mit Black Mesa wählt ihr bereits das zweite Half-Life-Spiel in die Top 5 der besten Shooter aus dem letzten Jahr. Crowbar Collective entwickelte das Remake des ersten Half-Life-Spiels und stellte dieses zunächst als kostenlose Mod zu Verfügung. Mittlerweile wird das Spiel auf Steam - natürlich mit Erlaubnis von Valve - offiziell verkauft. Und es ist jeden Cent seiner 18 Euro wert, was wir im Test von Black Mesa mit einer Wertung von 87 dokumentieren.

Black Mesa schafft es, euch in Erinnerungen an die guten alten Zeiten schwelgen zu lassen, wie User Black Frida schreibt:

"Black Mesa war ein kleiner Ausflug in meine Vergangenheit."

Auch Sandkastnrocker gefällt die Nostalgie, die der Shooter in euch hervorruft und findet das Remake »schön umgesetzt.« Nils3101 teilt noch eine besonders schöne Erinnerung aus seiner Kindheit mit uns:

"Black Mesa ist ein super Remake des ersten Spiels, bei dem ich als Kind meinem Papa zugeguckt habe."

Warum bekommen wir eigentlich kein Half-Life 3? Dieser Frage geht Michael Graf im Podcast mit Unternehmensberater Human nach. So tickt Valve:

Wir bekommen kein Half-Life 3, weil Valve nicht normal ist   56     32

Mehr zum Thema

Wir bekommen kein Half-Life 3, weil Valve nicht normal ist

4. Deep Rock Galactic

Im Ego-Shooter Deep Rock Galactic könnt ihr euch alleine mit KI-Begleitern oder im Koop mit bis zu drei Freunden auf die Suche nach Rohstoffen machen. Dabei spielt ihr Weltraum-Zwerge, erkundet zufallsgenerierte Höhlensysteme und kämpft gegen Alien-Krabbelviecher.

Als Koop-Titel eignet sich Deep Rock Galactic auch wunderbar für gemeinsame Spieleabende während des Lockdowns. Falls ihr eure Freunde noch überreden müsst, hat Senja die perfekten Argumente für euch:

"Zwerge! Buddeln! Zusammen! - Macht mit Freunden einfach viel Laune, die zufallsgenerierten Level nach Kristallen, Eiern und anderen Dingen zu erkunden, umgeben von der Dunkelheit und dabei immer wieder von allerlei Krabbelgetier angegriffen zu werden und sich seinen Weg nach Abschluss der Mission zum rettenden Raketenbohrkopf frei zu kämpfen."

Und wer noch immer nach einem Kaufargument sucht, für den bringt es RasAlhague auf den Punkt:

"Man buddelt sich als Zwerge mit seinen Freunden durch die Erde. Und man kann einen Zwerg mit Afro-Frisur erstellen - muss ich noch mehr dazu sagen?"

5. Call of Duty: Warzone

Call of Duty: Warzone ist der Battle-Royale-Ableger des 2019 erschienen Call of Duty: Modern Warfare. Im Free2Play-Spiel messt ihr euch mit bis zu 149 anderen Spielern. Für GameStar-User Giebel ist der Titel damit »der Multiplayer-King«:

"Ich bin kein großer Multiplayer-Spieler, doch Warzone hat mich letztes Jahr einige Zeit fesseln können. Das Schussgefühl und die Sounds, die Warzone von COD: MW mitbekommen hat, sind einfach der Wahnsinn. Das gepaart mit der Spannung jeder neuen Runde des Battle Royals, macht es für mich zum konkurrenzlosen Multiplayererlebnis 2020."

Auch Schmideel findet, dass es ein »richtig gutes Battle Royale im CoD-Universum«, das User Richard112 gern zusammen mit alten Freunden spielt:

"Ein Spiel, welches es schafft ehemalige Schulkameraden, Kindergarten-Freunde und Lanparty-Buddies aus einer Quake-Ära nach deutlich über einem Jahrzehnt wieder zusammen zu bringen war für mich definitiv etwas besonderes. Wie jedes Spiel hat auch dieses seine Schwierigkeiten, doch an solche Momente hatte ich persönlich nicht mehr geglaubt."

Neugierig geworden? Wenn ihr jetzt zum ersten Mal in Call of Duty: Warzone einsteigen möchtet, helfen euch unsere nützlichen Tipps zu Waffen, Loadouts und Maps:

CoD Warzone: Einsteiger-Guide   4     4

Mehr zum Thema

CoD Warzone: Einsteiger-Guide

5 von 7

nächste Seite


zu den Kommentaren (208)

Kommentare(208)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.