GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Seite 2: Die größten Skandale 2016 - Die Aufreger des Jahres

TmartN und ProSyndicate legen Millionen Zuschauer rein

Die Youtuber TmarTn und ProSyndicate hatten da eigentlich ein gutes Ding am Laufen. Beide spielten auf ihren Kanälen regelmäßig auf der Glücksspielwebsite CSGO Lotto um Ingame-Items aus Counter-Strike: GO und begeisterten damit Millionen von Zuschauern. Was sie denen geflissentlich nicht verrieten: Sie waren gleichzeitig die Besitzer von CSGO Lotto!

Ein so einfaches wie geniales Schurkenstück - sie lockten ihre Zuschauer auf ihre Website, indem sie allen vorspielten, wie unglaublich viel Spaß das Glücksspiel dort machte und wie fett man dort abräumen konnte (»SO GEWINNT IHR 13.000 DOLLAR IN 5 MINUTEN!!!«). Und sie mussten dafür nicht mal beim Glücksspiel etwas riskieren. Schließlich können sie ja notfalls frei manipulieren!

Bis die ganze Scharade dann krachend zusammenbrach. Die Youtuber HonorTheCall und h3h3Productions deckten die zwielichtigen Machenschaften von TmarTn und Syndicate auf und TmarTn hatte den Fehler gemacht, sich während eines Livestreams als CSGO-Lotto-Administrator einzuloggen.

Twitch - Die größten Livestream-Fails, Teil 3 7:03 Twitch - Die größten Livestream-Fails, Teil 3

Und damit ging die eigentliche Farce erst los. TmarTn verstrickte sich eine absurde Rechtfertigung nach der anderen. Zuerst einmal, dass er doch nie ein Geheimnis draus gemacht habe, dass ihm CSGO Lotto gehöre - obwohl er es buchstäblich niemals erwähnt hatte und ursprünglich behauptete, die Seite hätte ihm ein guter Kumpel empfohlen. Dann, dass er es eine absolute Unverschämtheit fände, wie moralisch bankrotte Menschen hier versuchten, ihm unlauteres Verhalten zu unterstellen.

Und zuletzt versuchte er sogar, Sympathiepunkte zu sammeln, indem er in einem Entschuldigungsvideo seinem putzigenHund vorjammerte, wie schwierig das alles für ihn sei. Niemand fiel so recht darauf rein und die meisten dieser Videos löschte er bereits wenige Stunden später wieder.

Das Ende vom Lied: Valve ging knallhart nicht nur gegen CSGO Lotto, sondern gleich 23 Counter-Strike-Glücksspielseiten vor und gegen TmarTn und ProSyndicate läuft ein Gerichtsverfahren. Recht so!

CS:GO und Glücksspiel - Video-Talk: Der Skandal um Waffenskin-Lotterien und seine Folgen 22:46 CS:GO und Glücksspiel - Video-Talk: Der Skandal um Waffenskin-Lotterien und seine Folgen

2 von 5

nächste Seite


zu den Kommentaren (8)

Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.