Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Die Säulen der Erde im Test - Episode 1 – Aus der Asche: Interaktives Hör-Spiel

Fazit der Redaktion


Benjamin Danneberg
@Game_Play_Me
Daedalic scheitert meiner Meinung nach beim Versuch, einen Roman in ein Spiel umzuwandeln. Und zwar daran, dass die technischen Voraussetzungen der Komplexität und der Dynamik der Vorlage nicht gerecht werden können. Als Kenner des Buches war ich oft gelangweilt, die verkürzte Geschichte, die teilweise aufgesetzt wirkenden Spielhandlungen und die daraus resultierende dünne Charakterzeichnung haben mich persönlich nicht zufriedengestellt.

Eine interaktive Geschichte ist es wie geplant geworden, spielerischen Anspruch suche ich vergebens. Vielleicht gibt eine solche Art der Romanadaption auch nicht viel mehr her. Ich hatte erwartet, dass mich das Spiel zwar nicht unbedingt knobeln lässt, aber doch zumindest in eine gewisse Atmosphäre zieht, die ich aus dem Buch kenne. Das hat Episode 1 bei mir leider nicht geschafft, sie hat mich zu oft völlig kalt gelassen. Die Gründe dafür liegen vor allem in der beschriebenen technischen Umsetzung, die jede Dynamik vermissen lässt. Vielleicht gelingt es Daedalic, in den kommenden beiden Episoden noch etwas am Spiel- bzw. Erzählfluss zu feilen.

3 von 3


zu den Kommentaren (11)

Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.