Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 4: Die Spielgesellschaft - Computerspiele - soll man sie lieben oder hassen?

Welten entdecken

Worin liegt die Faszination virtueller Welten? Die Forschung unterscheidet drei Kategorien:
• Die »Andere Welt« zeichnet sich aus durch eine Lust am Ungewissen und an der Unwirklichkeit. Hier herrschen andere zeitliche und räumliche Bestimmungen als im wirklichen Leben. Spieler können Gesetzmäßigkeiten der unwirklichen, nach anderen Regeln konzipierten Welt erproben. Die Portalkanone aus Portal ist ein gutes Beispiel.
• Die »Ähnliche Welt« bietet ähnliche Bedingungen und Regeln wie die wirkliche Welt. Hier entsteht Freude am Entdecken der Übergänge von der wirklichen zur erdachten Welt. Die meisten Fantasy-Szenarien sind so angelegt, dass sie (einfachere, oft mittelalterliche) Gesellschaftsstrukturen variieren, die jedem Spieler vertraut sind.
• Die »Gleiche Welt« bietet mehr als alle anderen die Möglichkeit des Probehandelns. Mit diesen Szenarien können Lösungs- und Bewältigungsstrategien der wirklichen Welt eingeübt werden, ohne dass der Spieler dafür »echte« Konsequenzen fürchten muss. Insbesondere solche Szenarien werden mit Serious Games abgebildet. In Global Conflict: Palestine etwa testen Spieler Vermittlungsstrategien zwischen Israelis und Palästinensern aus, ohne dabei Sorge um ihr Leben haben zu müssen.

Spielerische Simulationen helfen heute bei der Erklärung von Epidemie-Szenarien, in denen die Ausbreitung von Krankheitserregern modellhaft inszeniert wird; sie können Erkenntnisse darüber liefern, wie man in einem Ernstfall Katastrophen wirksam gegensteuert. Sie können helfen, schwierige Situationen gefahrlos zu trainieren, um im wirklichen Leben besser auf sie vorbereitet zu sein.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 1,2 MByte
Sprache: Deutsch

4 von 8

nächste Seite


zu den Kommentaren (11)

Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.