Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Dragon Age 2 - Komplettlösung

Akt 1

Varric stößt zur Gruppe. Varric stößt zur Gruppe.

Nach dem kurzen Gespräch mit dem Zwerg Bartrand, stößt sein Bruder Varric zur Gruppe. Von nun an, steht Hawke die Stadt zum erkunden offen, wobei es zunächst ratsam ist Aveline in der Feste es Vicomte einen Besuch abzustatten, da auch sie sich wieder der Gruppe anschließen wird. Danach begibt sich die Gruppe in die Kneipe »Der Gehängte Mann« in der Unterstadt, die quasi das Zuhause des Zwergs Varric ist. Dieser gibt auch gleich den Startschuss für die Quest »Besänftigung«. Im Rahmen dieser Aufgabe, in der einfach einige Stationen abgelaufen werden müssen, stößt der Magier Anders zur Gruppe, der ein sehr guter Heiler ist. Außerdem übergibt er Hawke eine Karte der Tiefen Wege, die für die Hauptquest wichtig ist.

Lirenes Laden In Lirenes Laden werden Hinweise auf den Verbleib des Grauen Wächters gesammelt...

Anders Klink ...welcher sich als Anders entpuppt.

Es wird Zeit dem Onkel Gamlen in seiner Hütte in der Unterstadt einen Besuch abzustatten. Zwar nicht das beste Haus am Platze, aber beim Betreten werden alle Wunden geheilt. Außerdem gibt es hier eine Truhe, in der Gegenstände gelagert werden können, sowie die Möglichkeit neue Aufgaben und Questbelohnungen über Briefe zu erhalten. Darunter ist beim ersten Besuch um Haus die Quest »Lockvogel«, während der sich der Elf Fenris der Gruppe anschließen kann. Ein Gespräch mit Gamlen und Hawkes Mutter schaltet die Begleiterquest »Geburtsrecht« frei. Durch die Dunkelstadt geht es in den Keller des Amell-Anwesens. Gegner sind hier vor allem Sklavenhändler, aber auch Meuchelmörder und Magier. Wichtig ist alle Truhen zu durchsuchen, da es nur hier den Gegenstand gibt, der eine weitere Gefährtenquest für die Geschwister startet. Nach der Erledigung der Aufgabe werden weitere Quests in der Stadt freigeschaltet (»Auf Befehl des Magistrats« und »Knochengrube«).

Weit von zu Hause entfernt

In den Sunderhügel findet die Gruppe das Lager der Dalish-Elfen. In den Sunderhügel findet die Gruppe das Lager der Dalish-Elfen.

Eine der ersten längeren und schwierigeren Quests ist die Aufgabe von Flemeth. Hawke muss ein Amulett zu den Dalish bringen, die außerhalb der Stadt in den Sunderhügeln ihr Lager aufgeschlagen haben. Nach einem Gespräch mit der Hüterin Marethari trifft die Gruppe das erste mal auf die Elfen-Magierin Merrill, die Hawke und seinen Gefährten während der Besteigung des Sunderhügels zur Seite stehen wird.

Auf dem Weg nach oben tauchen mehrfach Untote aus dem Boden auf, die besonders anfällig gegen Attacken vom Typ Geist und Elektrizität sind. Weiter den Hügel hinauf geht es in eine Höhle, in der viele Spinnen angreifen. Auch diese sind sehr anfällig gegen Attacken vom Typ Elektrizität. Ein Problem beim Kampf gegen Spinnengruppen kann sein, dass sie sich zumeist erst dann von der Decke abseilen, wenn die Gruppe schon mitten im Raum steht und sie damit umzingelt.

Der Weg zum Gipfel Auf dem Weg greifen viele Untote an. Immer ein guter Indikator dafür, dass etwas nicht in Ordnung ist.

Spinnen und Untote Die Treppe im Hintergrund sollte erst betreten werden nachdem die Spinnen vernichtet sind, da sonst auch noch untotes Gesocks in den kampf eingreift.

Merrill und die Barriere Merrill weiß, wie man die Barriere beseitigt. In dem anschließenden Dialog sorgen Äußerungen pro oder anti Blutmagie für Verstimmungen oder Freundschaften.

Besonders fiese Gegner dieser Art sind die Giftspinnen, die über eine Fernkampfattacke verfügen. Innerhalb der Höhle sollten Fernkämpfer während eines Gefechtes nicht die Flucht nach vorn antreten, um Raum zwischen sich und ihre Gegner zu bringen, da sonst weiter vorn noch zusätzliche Gegner erscheinen können. Insbesondere im letzten Raum dieses kleinen Dungeons tauchen noch Untote auf, wenn ein Gefährte auf der Treppe nach oben rennt.

Jenseits der Höhle versperrt eine magische Barriere den Weg. Hier zeigt Merrill zum ersten Mal, dass sie Blutmagie beherrscht. Je nach Reaktion von Hawke auf diese geächtete Art der Magie, reagieren einige Gruppenmitglieder negativ; besonders Carver, Fenris und Anders sind überhaupt keine Fans von Blutmagie.

2 von 12

nächste Seite


zu den Kommentaren (41)

Kommentare(41)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.