Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Dragon's Dogma: Dark Arisen im Test - Hart, aber herzlich

Fazit der Redaktion

Tobias Veltin
@FrischerVeltin

Obwohl ich kein Hardcore-Rollenspiel-Fan bin, hat mich Dragon's Dogma schon auf den Konsolen stundenlang gefesselt. Für mich liegt die Faszination des Gransys-Abenteuers in der Kombination aus der Erkundung der interessanten Spielwelt, den fordernden Kämpfen und dem Herumexperimentieren mit dem innovativen Vasallensystem. Auch bei der PC-Version hat mich Gransys sofort wieder gepackt, ich habe bei den Duellen mit den Monstern geflucht und gejubelt und mich erneut beim Erkunden der Spielwelt ertappt. Die PC-Fassung ist insgesamt vor allem dank der stabilen Framerate und den leichten optischen Überarbeitungen die insgesamt beste Version des Spiels.

Für den Preis von knapp 30 Euro kann ich den Titel eigentlich jedem ans Herz legen, der auf klassische Rollenspiele mit Actionkämpfen steht, denn Dark Arisen liefert in allen relevanten Punkten durchweg sehr gute Qualität, vor allem der Umfang ist ein Hammer. Allerdings muss man sich auch auf den Titel einlassen, etwas Frustresistenz mitbringen und über die insgesamt durchschnittliche Präsentation hinwegsehen können - doch eine Chance hat der Titel definitiv verdient!

3 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (81)

Kommentare(81)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.