EA Play: Kostenlose Integration in den Game Pass für PC verschiebt sich

EA Play wird bald Teil des Xbox Game Pass für PC und lässt euch ohne Aufpreis Battlefield, FIFA und Co. zocken. Allerdings doch nicht mehr dieses Jahr.

von Elena Schulz,
15.12.2020 18:13 Uhr

Der Game Pass auf dem PC enthält bald auch die Spiele von EA. Der Game Pass auf dem PC enthält bald auch die Spiele von EA.

Update vom 15. Dezember 2020: Der für heute geplante Start von EA Play als Teil des Xbox Game Pass und Xbox Game Pass Ultimate für PC wurde verschoben. Microsoft braucht laut eigenen Angaben mehr Zeit, um bei der Integration »den eigenen hohen Ansprüchen gerecht zu werden« und den Spielern das bestmögliche Erlebnis zu bieten.

Ein konkretes Datum für den neuen Launch der Kooperation existiert noch nicht. Aktuell ist nur von 2021 die Rede. Für Anfang nächsten Jahres werden aber weitere Infos versprochen. Der unten angegebene Schnupperpreis des Game Pass auf PC wurde inzwischen auch auf 10 Euro erhöht. Auf der Konsole ist EA Play bereits integriert.

Vielleicht trösten PC-Spieler ja ein paar Spiele-Geschenke zur Weihnachtszeit, der Epic Store plant Großes und auch bei Ubisoft könnt ihr aktuell ein Gratis-Spiel abstauben:

Ubisoft verschenkt Ingame-Items und Spiele   224     17

Mehr zum Thema

Ubisoft verschenkt Ingame-Items und Spiele

Ursprüngliche Meldung: Microsoft hat überraschend eine Kooperation mit Electronic Arts für den Game Pass Ultimate und den Game Pass auf dem PC angekündigt. Wer den Game Pass abonniert hat, erhält EA Play kostenlos obendrauf und darf damit über 60 Spiele des Publishers ohne Aufpreis zocken.

Dazu gehören zum Beispiel FIFA, Battlefield, Sims oder auch Open-World-Spiele wie Mass Effect Andromeda und Dragon Age Inquisition. Zur Einordnung: Als Einzelangebot zahlt ihr für EA Play 3,99 Euro pro Monat oder 24,99 Euro im Jahr.

Wo und für wen gibt es EA Play kostenlos?

Das Angebot gilt für alle, die den Xbox Game Pass Ultimate oder den Game Pass für PC abonniert haben. Ihr könnt EA Play dann je nachdem auf der Xbox One, Xbox Series X/S, oder PCs mit Windows 10 nutzen. Manche Spiele unterstützen aber auch Cloud Gaming auf Android-Geräten.

Ab wann startet EA Play im Game Pass?

Für Besitzer der Xbox-Version geht es schon am 10. November 2020 los. PC-Spieler müssen noch gut einen Monat länger warten, nämlich bis zum 15. Dezember. Dann bekommen sie ebenfalls Zugriff auf das EA-Angebot.

Was steckt zusätzlich in EA Play?

  • Über 60 Spiele des Publishers (unter anderem FIFA 20, Titanfall 2, Need for Speed Heat, die Battlefield- und Mass-Effect-Reihe, Die Sims und mehr)
  • Exklusive Ingame-Inhalte wie Herausforderungen und Belohnungen für Abonnenten
  • Rabatte auf digitale Einkäufe wie Spiele, DLCs und mehr bei EA
  • Vorabzugänge von bis zu 10 Stunden für Spiele wie Madden NFL 21 oder FIFA 21

Game Pass, Origin Access und Co. - Sind Cloud Gaming und Spieleabos die Zukunft? PLUS 24:50 Game Pass, Origin Access und Co. - Sind Cloud Gaming und Spieleabos die Zukunft?

Wie viel kostet der Xbox Game Pass für PC?

  • Erst ein Euro, dann vier: Auf dem PC kostet der Xbox Game Pass im ersten Monat nur einen Euro und anschließend 4 Euro für jeden weiteren. EA Play gibt es kostenlos obendrauf. Regulär kostet das EA Abo einzeln ebenfalls 4 Euro und 15 Euro pro Monat in der Premium-Variante.
  • Erst ein Euro, dann 13: Der Game Pass Ultimate für PC und Konsole inklusive Cloud-Gaming für Android-Geräte, sowie Xbox Live Gold kostet im ersten Monat ebenfalls nur einen Euro und die Monate darauf 13 Euro.

Hier kommt ihr zur Übersicht mit den Preisen und Inhalten bei Microsoft. Bei EA Play Pro (ehemals Premier) sind mehr Spiele enthalten sowie ein Vorabzugang zu den Deluxe-Versionen neuer Spiele.

»Game Subscriptions sind raffinierte Werbeplattformen« - Deutsche Entwickler über Spiele-Abos PLUS 19:34 »Game Subscriptions sind raffinierte Werbeplattformen« - Deutsche Entwickler über Spiele-Abos

zu den Kommentaren (246)

Kommentare(246)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.