Elden Ring lässt mich verzweifeln - und das liegt nicht an der Schwierigkeit

Meinung: Kaum ein Spiel sorgt bei Fabiano aktuell für so viel Frustration wie Elden Ring. Klar, die Härte hat damit zu tun. Viel schlimmer ist aber, dass er den Hype nicht fühlen kann.

von Fabiano Uslenghi,
26.03.2022 12:33 Uhr

Elden Ring schafft gerade, was nur wenigen Spielen gelingt: Ich bin vollkommen verzweifelt. Und ja, damit bin ich sicherlich nicht alleine. Ich glaub fest daran, dass die Souls-Reihe bereits haufenweise Nervenzusammenbrüche zu verantworten hat. Denn wie mittlerweile jeder wohl begriffen hat: Souls-Spiele sind gnadenlos schwer.

Aber darum geht es mir in diesem Fall ausnahmsweise mal nicht. Es stimmt schon, dass ich nicht der typische Soulsspieler bin. Gerade weil mir sehr schwere Spiele selten wirklich großen Spaß machen. Mich zerfrisst der Ehrgeiz bei diesen Spielen nicht so sehr, wie das bei Kollege Dimi der Fall ist. Der Teufelskerl hat sich für einen Test sogar durch Sifu geprügelt. Da sehe ich mich nicht.

Elden Ring ist wohl ein Meisterwerk, aber mich kann es nicht so richtig abholen. 18:17 Elden Ring ist wohl ein Meisterwerk, aber mich kann es nicht so richtig abholen.

Aber nochmal: Die Schwierigkeit ist nicht mein Problem mit diesem Rollenspiel. Wenn mich ein Spiel fasziniert, dann nehme ich so etwas in Kauf. Das Schlimme bei Elden Ring ist aber eben - dass es mich so gut wie gar nicht fasziniert.

Und das treibt mich aktuell in den Wahnsinn.

Der Autor: Fabiano sieht sich gerne als GameStar-Allzweckwaffe, der so gut wie jedes Thema bearbeiten kann. Er würde aber niemals einen Test zu einem Spiel von From Software schreiben, da ihm die Community dann höchstwahrscheinlich noch erbarmungsloser niedermachen würde als sich selbst von diversen Dark-Souls-Bossen. Trotzdem versucht er sich immer wieder an diesen Spielen und hatte große Erwartungen bei Elden Ring. Die blieben nur leider unerfüllt.

Eines der besten Spiele aller Zeiten, oder?

Vielleicht ist es eine Berufskrankheit, das weiß ich nicht mit absoluter Sicherheit. Kann gut sein, dass mich diese fehlende Faszination vor meiner Zeit bei der GameStar nicht so angefressen hätte. Immerhin spielt es für mich persönlich heute auch eine berufliche Rolle, ob ich mit einem Spiel Spaß habe oder nicht. Aber ich glaube nicht, dass das der größte Faktor ist.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Exklusive Tests, mehr Podcasts, riesige Guides und besondere Reportagen für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Mit deinem Account einloggen.


Kommentare(76)

Nur angemeldete Plus-Mitglieder können Plus-Inhalte kommentieren und bewerten.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Exklusive Tests, mehr Podcasts, riesige Guides und besondere Reportagen für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Mit deinem Account einloggen.