GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Elder Scrolls Online: Das ändert sich mit Update 32 für alle

Der neue Patch für ESO bringt einige Änderungen ins MMO und erscheint zeitgleich mit dem DLC Deadlands. Wir haben alle Infos und Patch Notes.

von Stephanie Schlottag,
02.11.2021 18:10 Uhr

Elder Scrolls Online - Trailer läutet das Finale der Tore von Oblivion ein 1:56 Elder Scrolls Online - Trailer läutet das Finale der Tore von Oblivion ein

Ab 1. November 2021 startet Elder Scrolls Online das Finale von Die Tore von Oblivion. Mit der Erweiterung Deadlands geht es in den Kampf gegen den mächtigen Daedra-Fürsten Mehrunes Dagon – was spannende Lore, ein schickes Gebiet, aber leider nur eine mittelmäßige Story mitbringt. In unserem DLC-Test lest ihr mehr:

Deadlands zeigt: Elder Scrolls Online muss umdenken   15     11

Mehr zum Thema

Deadlands zeigt: Elder Scrolls Online muss umdenken

Die gute Nachricht lautet: Auch wenn ihr die Erweiterung auslasst, bekommt ihr einiges an neuen Inhalten und Features mit dem Update 32, das zeitgleich erschienen ist. Wir haben die wichtigsten Änderungen und die kompletten Patch Notes für euch in der Übersicht.

Was ist mit den Konsolen? Falls ihr euch wundert, die PC-Version von ESO ist früher dran mit dem Update. Auf PlayStation und Xbox braucht ihr noch Geduld bis zum 16. November 2021.

Was ändert sich mit Patch 32?

Arsenalsystem geändert: Ihr könnt jetzt leichter zwischen Zusammenstellungen wechseln, also sozusagen euer Setup für einen Charakter austauschen, mitsamt Attributen, Items und Skills. Dafür braucht ihr einen Arsenaltisch, den ihr kostenlos im Kronenshop findet. Jede eurer Figuren hat zwei Arsenalplätze.

Gegenstand-Sets leichter vervollständigen: Weniger Frust beim Vervollständigen von Item-Sets. Das verspricht eine Änderung an den Drop-Chancen. Ab sofort lassen Gegner mit höherer Wahrscheinlichkeit Set-Gegenstände fallen, die ihr noch nicht besitzt. Truhen in Dungeons bleiben davon unberührt.

DLSS und DLAA: Mit dem Update bekommt ESO Support für die modernen Nvidia-Features - als erstes Spiel überhaupt »Deep Learning Anti-Aliasing«. Um das zu nutzen, braucht ihr logischerwesie eine kompatible Grafikkarte. Hier erklären wir euch, wie genau die Kantenglättung via KI funktioniert.

Warum sich die Elder-Scrolls-Spiele endlich mal an das interessanteste Gebiet der Fantasy-Welt wagen sollten, erklärt euch Redakteurin Geraldine hier in ihrer Kolumne:

Der spannendste Ort wird von Elder Scrolls ignoriert   26     12

Mehr zum Thema

Der spannendste Ort wird von Elder Scrolls ignoriert

Nachfolgend findet ihr die Patch Notes zum kostenlosen Update 32. Die zur Erweiterung Deadlands folgen dann auf Seite 2 der Meldung.

Patch Notes für Update 32

GRUNDSPIEL

Das Arsenalsystem
Mit dem Arsenal erwartet euch ein neues System, das euch einige der Probleme abnimmt, die beim schnellen Wechseln oder Experimentieren mit euren Charakterzusammenstellungen auftreten können! Mit dem Arsenal könnt ihr eure eigenen Charakterzusammenstellungen speichern. Dies umfasst eure Ausrüstung, Attribute, Fähigkeiten, Championpunkte und sogar, ob ihr Werwolf oder Vampir seid. Ihr könnt dann mühelos und ohne Verzögerungen zwischen diesen gespeicherten Zusammenstellungen wechseln.

  • Das Arsenal steht allen Spielern kostenlos zur Verfügung. Um loszulegen, holt euch einfach den kostenlosen Arsenaltisch im Kronen-Shop und stellt ihn in eines eurer Heime.
  • Ihr könnt außerdem Ghrasharog, den Arsenal-Gehilfen, im Kronen-Shop erstehen, um alle Funktionen des Arsenals auch fernab eures Heims nutzen zu können.
  • Bitte beachtet, dass ihr Zusammenstellungen weder speichern noch laden könnt, ohne dafür mit einem Arsenaltisch oder dem Gehilfen zu interagieren.

Kuratierte Chance auf Gegenstandssets
Anführer und Truhen von Arenen und Verliesen gewähren euch nun bevorzugt Setgegenstände, die ihr in eurer Gegenstandssetsammlung noch nicht freigeschaltet habt!

  • Die meisten Anführer im Spiel und mit ihnen Belohnungstruhen aus Arenen und Vorstößen gewähren euch nun bevorzugt Setgegenstände, die ihr in eurer Gegenstandssetsammlung noch nicht freigeschaltet habt. Ihr erhaltet aus diesen Quellen trotzdem weiterhin nur die Teile eines Sets, die dort normalerweise gefunden werden können; wie ihr bestimmte Teile eines Sets erhaltet, ändert sich hiermit nicht, aber es wird euch wesentlich einfacher fallen, die Teile zu finden, die euch noch fehlen.
  • Setgegenstände aus Schatzkisten, Behältnissen oder als zufällige Beute bei regulären Gegnern werden hiervon nicht beeinflusst.

Zusammenfassung für die Gegenstandssetsammlung
Als Ergänzung zu den neuen kuratierten Chancen haben wir der Gegenstandssetsammlung eine Zusammenfassungsseite spendiert. Hier seht ihr sofort euren Gesamtfortschritt beim Sammeln aller im Spiel zu findenden Setgegenstände. Jede übergeordnete Kategorie besitzt eine eigene Fortschrittsleiste, damit ihr genau nach den Setgegenständen suchen könnt, die euch noch fehlen.

Neue mythische Gegenstände
Update 32 enthält drei neue mythische Gegenstände, die ihr über das Antiquitätensystem aufspüren könnt. Bitte beachtet, dass ihr zum Ausgraben von Antiquitäten das Kapitel Greymoor besitzen müsst.

  • Markyn-Ring der Erhabenheit
    • 1 – Gewährt Euch für jedes Set, von dem Ihr mindestens 3 Teile tragt, 100 Magie- und Waffenkraft und 1.157 Rüstung.
    • Kommentar der Entwickler: Der Effekt dieses Sets bezieht jedes Gegenstandsset mit bis zu 3 oder 5 Gegenständen ein, von dem ihr mindestens 3 Teile tragt. Tragt ihr beispielsweise 3 Teile der Agilität, zählt dies als ein 3-Teile-Bonus für den Träger. Tragt ihr dazu 3 Teile von Hundings Zorn, zählt dies als ein weiterer Bonus. Dasselbe gilt, wenn ihr 5 Gegenstände von Hundings Zorn tragen würdet.
  • Belharzas Band
    • 1 – Erhöht den Schaden Eurer leichten Angriffe um 900. Verursacht Ihr Schaden mit aufeinanderfolgenden leichten Angriffen, erhaltet Ihr 10 Sekunden lang eine von bis zu 5 Kumulationen Belharzas Gemüt. Erreicht ihr 5 Kumulationen, verbraucht alle Kumulationen und fügt nach 1 Sekunde allen Feinden in einer Linie für jede Kumulation physischen Schaden zu. Werden 5 Kumulationen verbraucht, werden diese zusätzlich 3 Sekunden lang betäubt. Dieser Effekt kann einmal alle 10 Sekunden eintreten und skaliert mit Eurer Magie- oder Waffenkraft, je nachdem, was höher ist.
  • Schulterbänder des Untergangs
    • 1 – Wenn Ihr zu schleichen beginnt, gewährt Euch dies eine 12 Meter große Aura des Stolzes oder entfernt diese wieder. Bis zu 6 Verbündete darin erhalten 260 Magie- und Waffenkraft. Eure eigene Magie- und Waffenkraft verringern sich für jedes beeinflusste Gruppenmitglied um 70.
    • Kommentar der Entwickler: Wenn ihr euch bückt, aktiviert oder deaktiviert dies die Aura des Stolzes. Steht ihr wieder auf, ändert sich hieran nichts. Ihr müsst also nicht gebückt bleiben, um die Aura nutzen zu können.

Kartenaktualisierungen
Mit Update 32 werden sowohl aktive Dunkle Anker als auch Himmelsscherben auf eurer Karte hervorgehoben!

  • Aktive Dunkle Anker erscheinen nun auf der Karte eures aktiven Gebiets hervorgehoben, ähnlich wie Gramstürme und Kluftgeysire.
  • Himmelsscherben erscheinen nun sowohl auf eurer Karte als auch auf eurem Kompass, wenn ihr euch diesen nähert, wie ihr es bereits von Wegschreinen und Handwerkstischen kennt.
    • Außerdem führt euch nun der Gebiets-Leitfaden zur nächsten nicht gesammelten Himmelsscherbe, wenn ihr alle anderen Ziele im Gebiet erfüllt habt.

Neue Heime
Im Kronen-Shop stehen zwei neue Heime zum Testen bereit:

  • Ossa Accentium: Einst war dieses schwelgerische Anwesen mit seiner von einem der außerweltlichen Skelette von Ferngrab gerahmten Aussicht das Zuhause eines exzentrischen Händlers und Sammlers. Nun bietet es zudem einen einfachen Zugang zu all den Annehmlichkeiten und exotischen Gütern, welche die Stadt zu bieten hat.
  • Aufstieg der Pein: Geflüsterte Warnungen vor den dominierenden Spitzen überzeugen Vorsichtige davon, diesen Ort aus Angst vor Folter … oder schlimmerem … zu meiden. Wer mutig ist, schätzt vielleicht jedoch den unerschütterlichen Turm und die gebieterische Aussicht, die diese beeindruckende Festung im Reich des Vergessens ausmachen.

Einstellungen für Kampfmusik
In den Audio-Einstellungen findet ihr nun eine neue Option für die Musik im Kampf. Ihr könnt hier festlegen, ob ihr immer Kampfmusik hören möchtet, nur gegen Anführer oder überhaupt nicht.

Neue PvP-Aktion
Das Belagerungsstampfen als Aktion erhaltet ihr, indem ihr Beweise des Arenagladiatoren mit einer Rache des Arenagladiatoren kombiniert, die ihr bei Kriegsforschern in Cyrodiil erwerben könnt.

Unterstützung für Nvidia DLSS und DLAA
Mit Update 32 führen wir Unterstützung für Nvidia DLSS 2.2 (Deep Learning Super Sampling) und Nvidia DLAA (Deep Learning Anti-Aliasing) ein. Falls ihr ESO mit einer zu DLSS kompatiblen Grafikkarte von Nvidia und passenden Treibern spielt, findet ihr neue Anti-Aliasing-Optionen in den Video-Einstellungen.

  • Wählt „Nvidia DLSS“ aus und ihr könnt euren bevorzugten Modus darunter auswählen.
  • Wählt „Nvidia DLAA“ aus und ihr könnt Nvidias hochqualitatives, auf Deep-Learning basierendes Anti-Aliasing bei voller Auflösung ohne Hochskalierung nutzen.
  • Aufgrund der vielen möglichen Einstellungen für ESO kann es durchaus sein, dass ihr nur einen minimalen oder gar keinen spürbaren Leistungsgewinn aus DLSS erhaltet, insbesondere, falls ESO mehr durch eure CPU ausgebremst wird. Einen Zugewinn spürt ihr am ehesten bei höheren Auflösungen, beispielsweise 4K, mit aktivierter Darstellung in einem separaten Thread und mit die GPU fordernden Einstellungen, beispielsweise SSGI.
  • Auf ähnliche Weise solltet ihr euch keine Leistungsverbesserungen durch Nvidia DLAA erhoffen, denn diese Option dient ausschließlich als hochwertigere Option beim Anti-Aliasing.

Eine vollständige Liste aller Bug-Fixes findet ihr im offiziellen ESO-Forum.

1 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.