Aufbauspiel-Geheimtipp Endzone: Viele neue Features seit EA-Start, Release im März

Endzone: A World Apart bewegt sich auf seinen Release zu. Wir zeigen, was sich geändert hat und wie es mit dem Aufbauspiel weitergeht.

von Mathias Dietrich,
01.02.2021 09:31 Uhr

Endzone: A World Apart verlässt im März 2021 die Early-Access-Phase. Endzone: A World Apart verlässt im März 2021 die Early-Access-Phase.

Das Aufbauspiel Endzone: A World Apart befindet sich nun bereits seit dem 2. April 2020 in seiner Early-Access-Phase. Die wird jedoch schon sehr bald enden: Am 18. März steht der Release des Spiels mit einem neuen großen Update bevor.

Über die exakten Inhalte zum Release-Update äußert sich das Team derzeit noch nicht. Sie geben jedoch an, komplett neue Gameplay-Features einbauen zu wollen. Die werden sich vor allem auf das Endgame konzentrieren.

Was gab es im letzten Update?

Der letzte Patch vor der Veröffentlichung erschien bereits Ende Januar und brachte noch einmal zahlreiche Änderungen mit sich. Neben Bugfixes gehören dazu auch neue Features. Eine vollständige Auflistung findet ihr in den Patchnotes.

Mehr Gebäue: Wie schon in zahlreichen Updates zuvor gibt es wieder eine Menge neuer Gebäude. Sieben davon, wie etwa die Gedenkstätte und der Pavillion, sind rein dekorativ. Dazu gibt es Upgrades für den Schneider sowie den Workshop, wodurch beide mit doppelt so vielen Arbeitern besetzt werden können und viel effektiver sind. Ebenso erhaltet ihr mit der Polizeistation Zugriff auf eine neue Ruine.

Neue Forschung: Auch die Forschung wurde aufpoliert. So könnt ihr den Malus verringern, wenn ihr Brunnen und Fischerhütten nebeneinander baut, die Inventargröße eurer Erkunder vergrößern und neue Geschichten für die Militärbasis, das Fast Food Restaurant, die Baustelle und den Sammler freischalten.

Wie sich Endzone spielt, erfahrt ihr in unserem Vorstellungsvideo:

Wird Endzone der nächste Survival-Aufbauhit? 11:18 Wird Endzone der nächste Survival-Aufbauhit?

Was änderte sich seit dem Early-Access?

Seit letzten Jahr gab es insgesamt neun größere Updates, die nicht nur Bugs behoben, sondern das Spiel auch um immer mehr um neue Features erweiterten.

  • Research Equipment Update: Verbesserte Expeditionen, zusätzliche Gebäude, mehr Tutorials
  • Livestock Update: Mehr wilde Tiere, Rework des Siedlerverhaltens, Rework der Küche
  • Trade & Barter Update: Handelbare Ressourcen, Tutorial-Rework, Bildungs-Rework
  • Leadership Update: Decree-System implementiert, neue Szenarios und Expeditionen, verbessertes Gameplay
  • A New Civilization Update: Neue Gebäude und Upgrades, Elektrizitäts-Rework, Polishing
  • Radiation Update: Neue Gebäude und Upgrades, neues SPeichersystem, Radioaktivitäts Refactor
  • Technology Update: Neue Gebäude und Upgrades, neue Nebenmissionen, neue Szenarios
  • Scenarios Update: Szenarios, Spielmodi, Statistiken
  • Expeditions Update: Expeditionen, neue Nebenmissionen, Bugfixing

Was wir kurz nach dem Start der Early-Access-Version von dem Spiel hielten, erklären wir euch in unserer Preview.

Endzone ist endzeitliche Aufbaustrategie, die sich schon im Early Acccess lohnt   97     12

Mehr zum Thema

Endzone ist endzeitliche Aufbaustrategie, die sich schon im Early Acccess lohnt

Wie geht es weiter?

Sobald Endzone offiziell erschienen ist, wird es Bugfixes und Verbesserungen an der Quality-of-Life erhalten. Zudem will man das Spiel auf moderne Konsolen portieren. Neue Feature-Updates kommen dann erst einmal nicht.

Addon geplant: Noch im Jahr 2021 soll dann zudem ein größeres Addon erscheinen. Das Team erklärt allerdings nicht, was genau sie für dieses planen.

zu den Kommentaren (17)

Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.