Erst Marvel, jetzt DC - Guardians-Regisseur James Gunn soll Suicide Squad 2 machen

Der geschasste Marvel-Regisseur James Gunn wechselt zu DC und soll für Warner Suicide Squad 2 komplett neu entwickeln. Und Drax-Star Dave Bautista will dabei sein.

von Vera Tidona,
10.10.2018 12:47 Uhr

Der frühere Marvel-Regisseur James Gunn wechselt zu DC für den Film Suicide Squad 2.Der frühere Marvel-Regisseur James Gunn wechselt zu DC für den Film Suicide Squad 2.

Warner hat für DC Comics einen überraschenden Coup gelandet: Der von Marvel geschasste Regisseur James Gunn, verantwortlich für die erfolgreiche Guardians of the Galaxy-Filmreihe, wechselt zum größten Konkurrenten und soll das geplante DC Schurken-Sequel Suicide Squad 2 endlich voran bringen. Zunächst wird James Gunn ein komplett neues Drehbuch schreiben, mit der Option später auch selbst die Regie zu führen.

James Gunn schreibt neues Drehbuch zum DC-Film

Damit verspricht sich Warner einen größeren Kinoerfolg, im Gegensatz zum ersten, viel kritisierten, Suicide Squad-Film von Regisseur David Ayer. Zwar war die DC Comic-Verfilmung mit Will Smith als Deadshot, Margot Robbie als Harley Quinn und Jaret Leto als Joker kein Kinoflop, sondern nahm trotz der schlechten Kritiken satte 745 Millionen US-Dollar weltweit ein und wurde sogar mit einem Oscar ausgezeichnet.

Dennoch möchte Warner nun mit James Gunns Drehbuchvorlage einen völlig anderen Weg gehen. Gerüchten nach soll der Film Suicide Squad 2 nun doch kein direktes Sequel zum ersten Film werden, sondern mehr für sich alleine stehen. Bestätigt ist das alles aber noch nicht.

Suicide Squad - Bilder zum Kinofilm ansehen

Seit dem Kinostart von Suicide Squad im Jahr 2016 stand schnell fest, dass es eine Fortsetzung geben wird. Doch nachdem feststand, dass David Ayer das Sequel nicht drehen wird, waren schon zahlreiche Filmemacher als Nachfolger im Gespräch. Zunächst sollte Mel Gibson (Braveheart, Hacksaw Ridge) den DC-Film drehen, zuletzt waren Jaume Collet-Serra und Gavin O'Connor als Regisseur in der engeren Auswahl.

Nach James Gunn: Wird auch Dave Bautista zu DC wechseln?

Nun soll es James Gunn richten und den DC-Schurkenfilm endlich voran bringen. Nur kurze Zeit nach der Ankündigung sprach sich auch sein Guardians of the Galaxy-Star Dave Bautista für einen Wechsel aus. So möchte der Drax-Darsteller gerne seinem Regisseur folgen und bewirbt sich für eine Rolle im Suicide Squad-Film. Ob er es ernst meint und tatsächlich eine Rolle erhält, wird sich zeigen.

Währenddessen sucht Marvel fieberhaft nach einem neuen Regisseur für Guardians of the Galaxy 3. Das fertige Drehbuch von James Gunn, der auch die Vorlage für die beiden Vorgängerfilme verfasste, möchte das Filmstudio angeblich trotz des Rauswurfs weiterhin behalten.


Kommentare(56)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen