Escape From Tarkov wird blutiger - und damit nochmal schwieriger

In EFT könnt ihr seit dem neuen Update 12.8 nicht nur normal bluten, sondern auch stark. Damit gehen neue Gameplaymechaniken einher.

von Mathias Dietrich,
20.10.2020 09:15 Uhr

Escape from Tarkov dreht den Realismusgrad mit Update 12.8 auf. Escape from Tarkov dreht den Realismusgrad mit Update 12.8 auf.

Nach einer kurzen Verschiebung ist das Update 12.8 für Escape from Tarkov am 19. Oktober 2020 erschienen und dreht den Realismus des Spiels nochmal ein Stück nach oben. Wie wir bereits Ende September berichteten, gibt es jetzt eine neue Blutungsart, die euch mehr Probleme bereiten dürfte als die bisherige.

Eigenheiten der schweren Blutungen

Eurer Charakter in Escape from Tarkov kann jetzt an schweren Blutungen leiden. Diese tauchen wesentlich seltener auf als normale, benötigen aber auch eine aufwendigere Behandlung als die simple Variante. Die wird durch eine neue Abschnürbinde ermöglicht. Aber auch bestimmte Medikits können schwere Blutungen stoppen.

Taktischer Nachteil: Behandeln solltet ihr diese Verletzungen so schnell wie ihr könnt. Denn alle Charaktere mit einer entsprechend großen Wunde, hinterlassen eine gut sichtbare Blutspur auf allen Oberflächen und können damit viel einfacher von Gegnern aufgespürt und verfolgt werden.

Escape From Tarkov für Experten: Mehr Geld & weniger sterben   31     4

Mehr zum Thema

Escape From Tarkov für Experten: Mehr Geld & weniger sterben

Kompass und mehr Neuerungen

Ebenfalls neu und nützlich für die Wegfindung ist ein Kompass, den ihr in dem ebenfalls mit dem Update integrierten »unlootbaren« Slot ausrüstet. Das bedeutet, dass kein anderer Spieler dazu in der Lage sein wird, euren Kompass zu klauen. Dazu gibt es mit »Crafting« und »Hideout Management« zwei neue Skills.

Mehr Ausrüstung: Euer Sortiment wird zudem um diverse Ausrüstungsgegenstände erweitert. Nicht nur erhalten USEC und BEAR neue Oberteile und Hosen, auch könnt ihr weitere kugelsichere Westen, Rucksäcke, Kopfhörer, Helme, Baskenmützen und Brustbefestigungen finden.

Neue Waffen und Modifikationen: Mit der M45A1 Pistole, KS-23 Schrotflinte und RFB Rifle gibt es zudem drei neue Waffen. Und auch einige nicht näher genannte Modifikationen für die Schießprügel fügte der Entwickler hinzu.

Neue Map fehlt nach wie vor: Der Entwickler verriet uns bereits im Vorfeld, dass die im Juni angeteaserten Karte »Streets of Tarkov« nach wie vor fehlen wird. Wie es aussieht, müsst ihr euch noch bis 2021 auf deren Release gedulden.

Escape from Tarkov zeigt die neue Riesen-Map "Streets of Tarkov" 2:50 Escape from Tarkov zeigt die neue Riesen-Map "Streets of Tarkov"

Die vollständigen Patchnotes zu Update 12.8 von EFT könnt ihr euch direkt auf der offiziellen Webseite des Spiels ansehen. Denn neben den genannten Features gibt es noch eine Reihe weiterer Änderungen wie zahlreiche Verbesserungen an der KI, Quality-of-Life-Anpassungen und auch Bugfixes.

zu den Kommentaren (35)

Kommentare(35)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.