Fallout 76 - Warum der FOV-Slider wichtig ist - und wann er kommt

Viele PC-Spieler klagen über die fehlende Möglichkeit, in Fallout 76 das eigene Sichtfeld zu justieren. Wir erklären, was dahintersteckt.

von Dimitry Halley,
18.11.2018 19:00 Uhr

Das falsche Sichtfeld kann gerade auf dem PC für Probleme sorgen.Das falsche Sichtfeld kann gerade auf dem PC für Probleme sorgen.

Zu den am häufigsten geäußerten Forderungen der PC-Community von Fallout 76 zählt der Wunsch nach einem FOV-Slider. Kein Wunder, schließlich hat ein frei anpassbares Sichtfeld einige signifikante Vorteile - und die wollen wir hier für all die Leute aufzählen, die sich unter dem Begriff nichts vorstellen können. Doch eines vorneweg: Betheda hat bereits angekündigt, dass ein FOV-Slider kommen soll.

Allerdings noch nicht in den aktuellsten Patches. Es kann also durchaus sein, dass wir uns bis zum Frühjahr 2019 gedulden müssen. Auch der 21:9 Support, der zur Zeit noch fehlt und eng mit den FOV-Slider-Vorteilen zusammenhängt, ist für einen vergleichbaren Zeitraum versprochen.

Fallout 76 - Unser finales Testfazit samt Wertung

Welche Vorteile hat ein FOV-Slider?

FOV steht für Field of View, bezeichnet im Prinzip den sichtbaren Bereich in Spielen. Beim Zocken blickt ihr ja im Prinzip durch eine Kamera in die Spielwelt hinein, und wie unterschiedlichen Kameraobjektiven kann auch hier der Sichtkegel unterschiedlich groß ausfallen.

Die meisten PC-Spieler befinden sich beim Zocken deutlich näher am Bildschirm als Konsoleros, die für gewöhnlich auf der Couch hocken und aus mehreren Metern Abstand auf ihren Fernseher schauen. Der Sichtbereich einer Spielfigur auf PS4 und Xbox One ist für diesen Guckfenster-Effekt optimiert, fällt also in der Regel um einiges niedriger aus als ideale PC-Konfigurationen.

Viele PC-Spieler empfinden ein niedriges FOV im Kontrast zu dem großen Bereich, den ein PC-Monitor beim Zocken im eigenen Sichtfeld einnimmt, als Tunnelblick. Das kann zu Motion Sickness führen, in leichteren Fällen zumindest für ein Gefühl von Einschränkung. Wer mit 21:9-Bildschirm zockt, benötigt in der Regel ebenfalls mehr Übersicht.

Und im Fall kompetitiver Shooter kann ein niedriges FOV auch zu Nachteilen führen, weil Gegner schlicht mehr sehen können als ihr. Im Fall von Fallout 76 kommt das zwar seltener zum Tragen, allerdings empfinden hier trotzdem viele Leute den Sichtbereich als zu niedrig, um die Weite der Open World vernünftig aufsaugen zu können.

Fallout 76 bezahlt für Multiplayer einen hohen Preis - 16:19 Fallout 76 bezahlt für Multiplayer einen hohen Preis -


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen