Erster Clip zu Far Cry 6: Bisherige Leaks stimmen, Reveal-Datum bekannt

Die Gerüchteküche um Far Cry 6 brodelte bereits - und ein Leak im PSN Store bestätigt jetzt: Giancarlo Esposito ist tatsächlich der neue Bösewicht.

von Dimitry Halley,
10.07.2020 13:24 Uhr

Das offizielle Artwork von Far Cry 6 ist im PSN Store geleakt. Das offizielle Artwork von Far Cry 6 ist im PSN Store geleakt.

Update: Ubisoft hat den Leak mit einem Augenzwinkern kommentiert und einen kurzen Teaser-Clip veröffentlicht. Der zeigt Diktator Anton Castillo (gespielt von Giancarlo Esposito) mit Zigarre, darüber steht: »Anton wäre nicht begeistert. Wir sehen uns Sonntag bei UbiForward«. Damit ist der Reveal von Far Cry 6 am Sonntag im Livestream bestätigt.

Alle Infos zu Gameplay, Story und Setting lest ihr in der großen Far Cry 6 Preview:

Far Cry 6 vermeidet dank Hollywood eine alte Open-World-Falle   47     14

Mehr zum Thema

Far Cry 6 vermeidet dank Hollywood eine alte Open-World-Falle

Original-Meldung: Ubisofts kommender Ankündigungsstream Ubisoft Forward ist der löchrigste Schweizer Käse diesseits der Alpen. Nach den Gameplay-Leaks von Assassin's Creed Valhalla ist nun auch Far Cry 6 derart offen geleakt, dass wir schon ein ziemlich gutes Bild von Szenario und Bösewicht bekommen.

Und die bisherigen Gerüchte stimmen: Giancarlo Esposito aus Breaking Bad und The Mandalorian wird der neue, große Schurke von Far Cry 6. Diesmal sickern die Infos im Hong Konger PSN Store durch (mittlerweile wurde der Eintrag gelöscht).

Was wir jetzt über Far Cry 6 wissen

  • Der Schauplatz: Far Cry 6 spielt im fiktiven süd- oder mittelamerikanischen Staat Yara. Der erinnert stark an Kuba, auch die Flagge auf dem geleakten Bild sieht ähnlich aus.
  • Der Schurke: Giancarlo Esposito verkörpert den Diktator Anton Castillo, der gemeinsam mit seinem Sohn Diego (mit Castillo im Bild) dem eigenen Land um jeden Preis zu früherer Größe verhelfen will.
  • Die Mission: Als Guerilla-Kämpfer namens Dani Rojas müsst ihr Castillo und sein tyrannisches Regime stürzen, um eure Heimat Yara zu befreien.
  • Die Spielwelt: Wie immer gibt's eine Open World, diesmal mit Fokus auf tropische Dschungel, weite Strände und die Hauptstadt Esperanza. Es wird also diesmal auch größere urbane Umgebungen geben.
  • Gameplay-Details: Es ist die Rede von improvisierten Waffen, Fahrzeugen und Amigos. Diese NPCs scheinen Begleiter zu sein und ersetzen die Guns/Fangs for Hire der Vorgänger.
  • Release-Termin: Erscheinen soll Far Cry 6 der chinesischen Store-Seite zufolge am 18. Februar 2021, wie aus einer Übersetzung von Fans hervorgeht.

Wer die PS4-Version besitzt, bekommt übrigens ein kostenloses Upgrade auf die PS5-Fassung. Damit ist Far Cry 6 als einer der Next-Gen-Titel von Ubisoft bestätigt. Die Open World von Far Cry 6 soll größer ausfallen als in allen anderen Serienteilen.

Stimmen also die Leaks?

Mitte Juni waren erste Informationen zu Far Cry 6 geleakt, die sich nun zu weiten Teilen als wahr herausstellen. Neben der Rolle von Esposito war dabei die Rede von einem tropischen Setting, das in Sachen Location und Atmosphäre nah bei Far Cry 3 liegen sollte. Soweit alles richtig.

Außerdem sollten Jetpacks und Pferde als Fortbewegungsmittel dienen - ob das ebenfalls stimmt, geht aus den aktuellen Infos aber nicht hervor. Auch der Koop-Modus soll angeblich wieder zurückkehren, was allerdings keine große Überraschung wäre.

zu den Kommentaren (359)

Kommentare(359)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen