Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Far Cry Primal - Viel Far Cry, etwas Pokémon

Fazit der Redaktion

Johannes Rohe
@DasRehRohe

So gespannt war ich vor einem Preview-Event selten. Ich hatte so viele Fragen: Wie sollen Kämpfe mit Keule und Speer auf Dauer spannend bleiben? Bietet Primal echtes Survival-Feeling? Ist das Urzeit-Far-Cry so kurz nach Teil Vier nicht nur ein billiger Abklatsch? Ubisoft hatte tatsächlich viele überzeugende Antworten. Natürlich sollte man kein komplett anderes Spiel als Far Cry 3 oder 4 erwarten. Wer das Spielprinzip des Open-World-Spielplatzes nicht mag, kann das Primal genauso abschreiben wie Überlebenskünstler, die auf eine realistische Urzeitsimulation hoffen. Alle anderen dürfen sich aber auf ein cooles Spiel in einem spannenden und völlig unverbrauchten Setting freuen.

Ich hoffe nur, dass die Entwickler es mit dem Ressourcensammeln und Craften nicht übertreiben. Ich gehöre nämlich zu den Spielern, die einmal quer durch Kyrat geflogen sind, um die passenden Tiere für Munitionstaschen und Waffengürtel zu erlegen und danach die Jagdflinte an den Nagel gehängt haben, um sich auf die wichtigen Haupt- und Nebenaufgaben zu konzentrieren.

4 von 4

nächste Seite



Kommentare(64)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen