Kolossale Bilder: Im Flight Simulator jagen Spieler einen realen Hurrikan

Dank echter Wetterdaten tobte auch im Microsoft Flight Simulator der Hurrikan Laura. Spieler sind ihm für beeindruckende Schnappschüsse nachgeflogen.

von Sören Wetterau,
28.08.2020 15:47 Uhr

Virtuelle Sicherheit: Im Video des YouTubers Flight Sim ist ein Flug durch den Hurrikan kein Problem. Virtuelle Sicherheit: Im Video des YouTubers Flight Sim ist ein Flug durch den Hurrikan kein Problem.

Mit Geschwindigkeiten von bis 240 Kilometern pro Stunde hat der als sehr gefährlich eingestufte Hurrikan Laura am Donnerstag das US-Festland getroffen und dort verheerende Schäden angerichtet. Auch im Microsoft Flight Simulator hat Laura eine große Rolle gespielt.

Zahlreiche virtuelle Piloten haben die erstbeste Gelegenheit ergriffen und sich dank echter Wetterdaten das virtuelle Gegenstück des Hurrikans aus dem Cockpit heraus angesehen.

Hurrikan Laura liefert atemberaubende Bilder

Beim Wirbelsturm angekommen, stellte der Microsoft Flight Simulator ein weiteres Mal seinen irrwitzigen Detailgrad zur Schau. Da Bilder bekanntlich mehr als tausende Worte sagen, liefern der DICE-Mitarbeiter Petri Levälahti und der Astronom Simon Coudé via Twitter beeindruckende Schnappschüsse vom Rundflug um und durch Hurrikan Laura:

Link zum Twitter-Inhalt

Link zum Twitter-Inhalt

Virtuelle Touristenattraktion: Levälahti und Coudé waren natürlich nicht die einzigen, die das Wetterereignis aus nächster Nähe beobachteten. Als der Hurrikan der USA immer näher kam, flogen umgehend dutzende Spieler los. Der Reddit-Nutzer SirCashRegister hat den Moment auf einem Screenshot festgehalten.

Link zum Reddit-Inhalt

Noch eine Ecke hübscher präsentiert sich der Hurrikan übrigens bei entsprechendem Tageslicht, wie es der User Technically Alex auf Twitter zeigt:

Link zum Twitter-Inhalt

Die Technologie hinter dem Wetter

Das Zusammenspiel aus unzähligen Satelliten- und Wetterdaten macht einen Besuch des Hurrikans überhaupt erst möglich. Microsoft und Entwickler Asobo Studio sind speziell dafür eine Kooperation mit dem meteorologischen Dienst Meteoblue eingegangen, um Wetterereignisse nahezu in Echtzeit im Spiel umzusetzen. Schon beim Hurrikan Isaias haben die Macher den Grad an Realismus unter Beweis gestellt:

Flight Simulator: So realistisch sieht der Hurrikan aus   62     2

Mehr zum Thema

Flight Simulator: So realistisch sieht der Hurrikan aus

Während die Darstellung zwar grafisch der Wirklichkeit beeindruckend nahe kommt, sieht es bei den Windgeschwindigkeiten anders aus. Mehrere Nutzer berichten in Kommentaren auf Reddit davon, dass sie beim Durchfliegen des Hurrikans Laura auf nur wenige Turbulenzen gestoßen sind.

Drohende Absturzszenarien durch die gewaltigen Kräfte des Windes habe es demnach so gut wie nicht gegeben. Im Video des YouTube-Kanals Flight Sim könnt ihr den Flug durch Hurrikan Laura miterleben und euch selbst ein Bild machen:

Link zum YouTube-Inhalt

Entdeckungstour im Flight Simulator

Neben Hurrikans bietet der Flight Simulator noch viel mehr Anreize, um im Cockpit die Welt zu erkunden. Da wäre zum Beispiel euer eigenes Zuhause, welches aufgrund der Satellitendaten im Spiel verewigt wird. Alternativ könnt ihr auch dem realen Vorbild von Night City aus Cyberpunk 2077 einen Besuch abstatten.

Um das Flugzeug möglichst ruhig in die Luft zu bekommen und wieder sicher zu landen, gilt es derweil die komplexen Mechaniken zu verinnerlichen. In unserem Sonderheft greifen wir euch mit einer Vielzahl von Guides unter die Arme:

zu den Kommentaren (31)

Kommentare(31)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.