Fortnite - Ausgeschlürft: Schlürfsaft macht Probleme und wurde aus dem Spiel genommen

Der erst kürzlich aktualisierte Schlürfsaft in Fortnite funktioniert etwas zu gut und kann einen Spieler quasi unverwundbar machen. Epic reagiert und entfernt temporär das Item.

von Martin Dietrich,
25.07.2018 11:19 Uhr

Mit Update 5.1 wurde erst die Nützlichkeit des Schlürfsaftes in Fortnite verbessert. Doch wie sich nach kurzer Zeit herausstellte, verlängert der Lebenssaft die eigene Gesundheit doch etwas zu effektiv. Bricht man nämlich die Trinkanimation im richtigen Moment ab, dann erhält man trotzdem Gesundheit zurück und der Saft bleibt im Inventar.

Damit stehen einem im Prinzip unendliche viele Heiltränke zur Verfügung. Geschickte Spieler können so minutenlang im Sturm überleben, wie ein Youtube-Video des Kanals Fortnite Insider zeigt. Epic zog bereits den Übeltäter aus dem Verkehr und arbeitet an einem Bugfix.

Fortnite E-Sport Event geht in die Hose: Erstes Summer-Skirmish-Turnier wird zum Debakel

Mit dem Release des neusten Updates heilt der Schlürfsaft alle 0,5 Sekunden einen Gesundheitspunkt (insgesamt 75 Gesundheit). Sobald die grüne Lebensleiste ihr Maximum erreicht hat, wird die Schildenergie aufgeladen. In Vorratskisten erhöht sich die Wahrscheinlichkeit einen Schlürfsaft zu finden von 5,11 Prozent auf 11,25 Prozent.

Alle Infos zu Update 5.1 könnt ihr in unserer Übersicht nachlesen. Wer Hilfe bei der aktuellen Geburtstags-Challenge braucht, findet die Fundorte der Geburtskuchen auf der folgenden Karte.

Fortnite - Der Battle Pass von Season 5 ansehen

Fortnite - Trailer zur Season 5 lässt Welten kollidieren und Wikingerschiffe erscheinen 1:06 Fortnite - Trailer zur Season 5 lässt Welten kollidieren und Wikingerschiffe erscheinen


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen