CoD: Modern Warfare bekommt in Season 3 vier geheime Änderungen

Die Patch Notes zur dritten Saison von CoD: MW zeigen nicht alle Änderungen. Diese geheimen Anpassungen sind dennoch wichtig.

von Christian Just,
11.04.2020 01:07 Uhr

Call of Duty: Modern Warfare hat mit Season 3 vier geheime Änderungen bekommen. Call of Duty: Modern Warfare hat mit Season 3 vier geheime Änderungen bekommen.

Welche geheimen Änderungen stecken im großen Season-3-Update von Call of Duty: Modern Warfare? Während die offiziellen Patch Notes die meisten Änderungen für den Multiplayer-Shooter auflisten, fehlen doch einige Anpassungen komplett.

Der Youtuber TheXclusiveAce hat nach »gefühlten Änderungen« in Season 3 von CoD: MW Ausschau gehalten und auf ihre Stichhaltigkeit überprüft. Und dabei kommen einige sehr interessante Erkenntnisse zutage, die sich teils sogar erheblich auf's Gameplay auswirken.

Diese vier geheimen Änderungen wurden an CoD: MW und Warzone vorgenommen:

Großer Buff für den Alarmiert-Perk

Die wohl wichtigste Änderung, die nicht in den Patch Notes auftaucht, ist eine deutliche Aufwertung der Fähigkeit »Alarmiert« (engl. High Alert). Durch den Buff bekommen wir nun weit präzisere Informationen über den Aufenthaltsort von Feinden.

So war's vorher: Vor dem Update bewirkte der Perk, dass unsere Bildschirmränder gelb aufleuchteten, wenn wir von einem Gegner außerhalb unseres Sichtfelds erspäht wurden. So wussten wir, dass wir gesehen werden, aber noch nicht, wo genau der Gegner steckt. Wir wussten nur, dass er sich nicht direkt im Sichtfeld aufhält.

So ist es jetzt: Nach dem Update zu Season 3 von CoD: Modern Warfare leuchtet nur noch die Seite des Bildschirms, in die wir uns wenden müssen, um den Gegner zu sehen, der uns erblickt hat. Das ist ein erheblicher Vorteil, da wir uns sofort zielgerichtet kampfbereit machen können.

Die Warnung funktioniert sowohl vor als auch nach dem Update natürlich nur, solange der Gegner nicht den Konter-Perk »Kaltblütig« aktiv hat.

Ein neuer Pfad auf Khandor Hideout

Eine kleinere Änderung mit potenziell großer Wirkung betrifft die relativ neue Multiplayer-Map Khandor Hideout. Im Zentrum der Karte, abgehend von der Hauptstraße, ist eine vormals verschlossene Tür nun geöffnet. Die Doppeltür öffnet damit einen weiteren Pfad, um vom Innenhof zur Hauptstraße oder umgekehrt zu rotieren.

Dieser Durchgang auf der Karte Khandor Hideout ist neu. Dieser Durchgang auf der Karte Khandor Hideout ist neu.

Das dürfte besonders in Ziel-basierten Modi wie Herrschaft oder Hauptquartier eine Rolle spielen. Will ein Team beispielsweise vom Innenhof aus schnell die Straße erreichen, müssen die Spieler nicht mehr um das Gebäude herumlaufen oder durch den ersten Stock klettern. Hier entsteht also potenziell mehr Dynamik.

RPGs in Warzone schwächer gegen Fahrzeuge

Die nächste Änderung in Season 3 von Call of Duty: Modern Warfare betrifft die Fahrzeuge beziehungsweise RPG-Raketenwerfer im Battle-Royale-Modus Warzone. Wie der Youtuber XclusiveAce anmerkt, reicht nun nicht mehr nur ein einzelner Treffer aus dem RPG, um einen Geländewagen oder einen Helikopter zu zerstören. Stattdessen braucht ihr zwei Volltreffer, bevor das Vehikel explodiert.

Durch den ersten Hit wird das Fahrzeug zunächst deaktiviert. Mit diesem Nerf passt Infinity Ward also die Balance an. Für einen fliegenden Helikopter bedeutet die Deaktivierung natürlich den Absturz, aber zumindest können Spieler nun noch aussteigen und sich per Fallschirm retten.

Neue OP-Pistole in CoD: Modern Warfare? Die Renetti zerlegt ganze Squads   11     2

Mehr zum Thema

Neue OP-Pistole in CoD: Modern Warfare? Die Renetti zerlegt ganze Squads

Ein kleines, aber feines Knöpfchen

Die nächste Änderung in CoD: Modern Warfare und Warzone betrifft das Hauptmenü. So geheim ist es eigentlich gar nicht, aber wenn es euch noch nicht aufgefallen ist, freut ihr euch vielleicht trotzdem.

Eine neuer Schalter am unteren Bildrand erlaubt euch, alle grünen Indikatoren beim Waffenschmied und in den Anpassungs-Optionen auf einen Schlag zu entfernen. Wenn ihr etwas neues, sei es eine Waffen-Mod oder ein kosmetisches Skin, freischaltet, erhaltet ihr diese grünen Marker beim jeweiligen Item.

Wenn euch grüne Symbole nerven, schafft dieser Knopf nun Abhilfe. Wenn euch grüne Symbole nerven, schafft dieser Knopf nun Abhilfe.

Da die Marker vor dem Patch so lange stehen blieben, bis ihr euch wirklich jedes Item einzeln angeschaut hattet, sammelten sie sich schnell überall. Dadurch ging Übersicht verloren und Fans hatten einen entsprechenden Schalter gefordert, um alle gleichzeitig zu deaktivieren. Der ist nun da.

Indes bleibt die Frage im Raum stehen, warum Infinity Ward wichtige Gameplay-Änderungen wie den präziseren Alarmiert-Perk nicht in den Patch Notes auflistet. Wir haben bei Publisher Activision um eine Stellungnahme gebeten und werden diese Meldung aktualisieren, wenn wir Antwort erhalten.

zu den Kommentaren (10)

Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen